Wohngemeinschaft mit eigenem Ehemann?

Hat hier jemand eine Art Wohngemeinschaft als Alternative zur Trennung/Scheidung?

Irgendwie will ich mich nämlich nicht scheiden lassen.
Das Finanzielle soll aber nun schon geregelt werden. Er hat ein Aufforderungsschreiben von meiner Anwältin wegen Unterhalt bekommen. Das Kindergeld wird auch wieder über mich laufen. Soll er mal sehen, wie gut er es vorher hatte.

Intern kann man ja dann sehen, wer was zahlen muss, damit wir das Haus halten können.

Diese Lösung könnte ich mir vorstellen! Mal sehen, wie er darüber denkt.
Wir haben ja heute einen Termin bei unserem Eheberater!

Hi,

ich hab schon ein paar Deiner Threads in Trennung gelesen. Ich würde Dir anstatt einer rechtlichen Ausseinandersetzung über die Anwältin eine Mediation empfehlen. Da habt ihr die besten Chancen gemeinsame Lösungen zu finden.

LG,
die Landmaus

Hm versuchen kannst Du es ,aber ich mache Dir wenig Hoffnung.Wie soll das funktionieren wenn es einen neuen Partner bei Euch gibt? Wie wollt Ihr das so trennen das es im Fall einer Scheidung als Trennungsjahr anerkannt wird(Trennung von Tisch und Bett)?

Top Diskussionen anzeigen