Schlimme Nachbarin - bitte Hilfe!!!

hallo zusammen,

wir wohnen seit 2 jahren in einem reihenmittelhaus! auf der einen seite haben wir ganz liebe nachbarn, auf der anderen... ein monster! am anfang war sie noch ganz nett zu uns, hat so getan, als würde sie unsere tochter ganz zuckersüß finden... ich weiß von unseren vormietern, dass sie ständig beim anwalt war, sich beschwert hat über lärm, behauptet hat, sie würden nachts um zwei mit den rolläden knallen etc... auch die polizei hat sie wohl ständig geholt!

bei uns ist es mittlerweile so: meine tochter hat neulich mit kastanien gespielt, da ist ihr ab und zu eine auf's laminat gefallen! da klopft sie doch glatt gegen die wand! dann steht mein mann abends in der küche und klopft schnitzel, klopft sie wieder... mir graut's!! wenn ich dran denke, was jetzt noch alles kommen wird! ich hab schon angst, wenn meine kleine durch den flur rennt :-( im dezember kriegen wir unser zweites kind! wenn es viel weint, wird sie bestimmt auch wieder klopfen... sie hat uns auch brieflich mitgeteilt, dass die häuser sehr hellhörig sind, und ab 22 uhr nachtruhe herrscht, das gelte auch für den innenbereich! ja, soll ich unsere gäste jetzt immer punkt 22 uhr heimschicken??? oder warten, bis mal die polizei vor der tür steht? ich trau mich schon gar nicht mehr, unsere freunde auf die terrasse zum rauchen zu lassen, da ja dann immer die terrassentür auf und zu geht... das ist ihr bestimmt auch schon zu laut... :-(

was macht man in so einem fall? ausziehen geht leider frühestens in drei jahren, haben einen fünf-jahres-mietvertrag!

#herzlich grüße
suspatki

1

Anwalt nehmen. Der soll ihr einen Brief schreiben in dem ihr sie darauf hinweist, mit der Klopferei aufzuhoeren.

Der soll die entsprechenden Paragraphen heraussuchen (Kinderlaerm, Hausordnung etc.) und ihr klar machen, dass ihr nichts Unrechtes tut.

Sollte sie Euch weiter belaestigen, droht ihr mit Anzeige wegen Verleumdung, Noetigung etc (der Anwalt wird schon wissen, wie man das formuliert).

Ihr muesst die mit den gleichen Waffen schlagen. Lass sie doch klopfen! Sie muss merken, dass sie mit ihrer Klopferei nichts erreicht, d. h. lass die Kleine ruhig weiter spielen.

Ihr koenntet Euch auch an Euren Vermieter wenden: Der hat naemlich auch die Aufgabe, Euch zu "schuetzen".

2

hallo,

danke für deine antwort! ich wollte nicht gleich einen anwalt nehmen! dann geht das ewig hin und her, und das kostet ein heidengeld!! wenn sie damit kommt, klar, dann haben wir keine wahl!

ich denke mir auch, tagsüber hat sie eigentlich gar keine chance... ich pass ja schon auf, dass in der mittagsruhe von 12-15 uhr kaum lärm ist! aber ansonsten... kinder machen nun mal krach! aber trotzdem...

#herzlich grüße
suspatki

3

Hallo!
Dann schließ jetzt einen Rechtsschutzversicherung ab, in ein paar Monaten, sollte es sich zuspitzen könnt ihr sie dann nutzen!
Vielleicht suchst du auch mal ein paar Urteile über Kinderlärm, ect. aus dem Internet raus, druckst es aus und schmeißt es ihr in den Briefkasten. Laßt euch bloß nicht tyrannisieren!!!
LG! Mili

weitere Kommentare laden
8

Hallo Suspatki,

also zum Anwalt würde ich auch nicht sofort rennen. Wenn Sie das nächste Mal klopft, würde ich entweder zu ihr gehen und nachfragen warum sie klopft oder einfach nur scheinheilig fragen "hören sie die Klopferei auch immer wieder ?" oder noch einfacher zurückklopfen. Es gibt Menschen, die schlägt man am besten mit den eigenen Waffen. Wenn Du sie direkt ansprichst, muss sie Dir eine Antwort liefern und dementsprechend kannst Du kontern.

LG
Kerstin

9

Schlagt ihr doch vor ihre Wände nochmal abzusichern mit einem Lärmschutz. Vielleicht geht das? Also quasi eine Schicht Teppich/Möbel oder so über die Wand die an eure Wand grenzt machen - notfalls noch eine (dekorative??) Steinwand ziehen. Wenn es sie so sehr stört das mal ein paar Laute rüberkommen von Euch wird sie das sicherlich in Kauf nehmen, oder?

LG

Top Diskussionen anzeigen