Mein Freund ist 20 Jahre älter als ich

hallo!
ich wollte mal hier reinschreiben, weil ich mich mit Frauen austauschen möchte, deren Männer auch um einiges älter sind als sie. Ich habe mit meinem Freund zusammen einen dreieinhalbjährigen Sohn und vieles läuft ganz gut bei uns. Aber dass er um fast 20 Jahre älter ist als ich läßt sich halt auch nicht verleugnen. Er ist jetzt 50 und ich bin 30. Letzten Winter hatte er eine schwere Bronchitis und ist herumgelaufen wie ein alter Mann-das war schrecklich!
Wenn ich daran denke, dass er in 20 Jahren 70 ist und ich erst 50, das ist dann schon komisch. Und auch jetzt ist es so, dass er um einiges ruhebedürftiger ist, außerdem hätte ich sooo gerne noch ein weiteres Kind und ich glaube ihm wäre das zu viel und und und. Die Vorteile sind natürlich, dass er schon fest im Berufsleben steht und sich seine Existenz bereits ohne Familie aufgebaut hat. Das heißt wir müssen nicht jeden Cent umdrehen und schauen, wie wir zwischen Hausbauen und Berufsfindung unser Kind großziehen können, sondern es ist einfach schon alles da.

Gibt es Frauen, denen es ähnlich geht? Wie denkt ihr darüber, dass Euer Mann älter ist? Wie ist das mit Kinderkriegen? und und und?

Würde mich sehr über Austausch freuen

Verena

1

Ich bin 24 und mein Mann 40....Alles läuft Bestens....
Ich Verstehe deine bedenken auch gar nicht. Wieviele Männer werden denn eigentlich sogar mit 60 noch Väter?

Was war denn schrecktlich daran?....wie würdest du denn laufen wenn du Bronchitis hättest?#kratz

Ich sehe bei uns keine Nachteile....kann und konnte mit Bubis nie was anfangen...

LG
Nina

2

Meine persönliche Meinung ist die, daß Frauen, die mit älteren Männern zusammen sind, einen Vaterkomplex haben. Das ist nicht böse gemeint. Ich war selbst. 4 Jahre mit einem 13 Jahre älteren Mann zusammen. Ein älterer Mann hat beruflich etwas erreicht, er stellt etwas dar, gibt Sicherheit und Geborgenheit wie ein Vater es tun sollte.
Ja, mein Vater hat es nicht getan, er hat sich verzupft als ich 2 war und sich nie wieder bei mir gemeldet. Ich will gar nicht sagen, daß es nicht Liebe war, die ich mit meinem älteren Freund erlebte. Es war ganz bestimmt Liebe aber sicher war es eine Liebe die aus diesem Vater-Bedürfnis heraus entstand. Und auch alle anderen Frauen die ich kenne, die mit älteren Partnern zusammenleben, hatten keinen Vater in ihrer Jugend. Also diese Theorie muss natürlich nicht stimmen, ist aber meine persönliche Erfahrungssicht.

Meine ehemalige Arbeitskollegin war zB 55, ihr Mann über 70 und sie litt sehr unter dem Altersunterschied. Sie war knapp vor der Pension, in der sich ihr Mann längst befand und während sie sehr abenteuerlustig unterwegs war mit der Grundstimmung 'aber jetzt gehts los, jetzt mach ich alles was Spass macht', verbrachte ihr Mann seinen Alltag in Warteräumen diverser Ärzte und klagte über seine Wehwehchen.
Sie heiratete ihn als sie 18 und er 37 war und zu der Zeit war er für sie auch ein Fels in der Brandung, ein Mensch auf den man aufschaut sich anhält - wie an den Papa eben.

Ich würde keinen weit älteren Partner mehr haben wollen, obwohl man das sicher nicht absolut ausschließen kann. Denn wo die Liebe hinfällt, ist der Mensch machtlos!

5

Hi,
kann mich Deiner Meinung und Erfahrung nur 100%ig anschließen.
Habe zwar selbst nie das Bedürfnis nach einem wesentlich älteren Freund gehabt, aber die Frauen die ich kenne, welche einen wesentlich ä lteren Freund haben, haben / hatten alle Probleme mit ihrem Vater in der Jugend.
Gruß
Heike

9

hallo!
vielen Dank für Deine Antwort.
In unserer Familie war eigentlich immer alles o.k. meine Eltern waren und sind immer noch viel für uns da, auch mein Vater, ich könnte nicht behaupten, dass ich da irgendwie einen Komplex hätte.
Es ist schon so, dass mein Freund einfach schon alles hat, und ich mich nur noch ins gemachte Nest setzen musste. Ich glaube ich war schon auch froh, einen Mann gefunden zu haben, bei dem ich vieles verwirklichen kann, was ich sonst nicht könnte. Der sehr selbständig ist und kochen kann und in seinem Leben verwurzelt ist. Ich glaube das war schon sehr wichtig für mich, da ich mich selber lange Zeit sehr unselbständig und unverwurzelt gefühlt habe. Vielleicht kommt das ja auch daher, dass mein Vater selber ohne Vater großgeworden ist und ich seinen Vaterkomplex quasi vererbt bekommen habe. Ich war einmal bei einer Familienaufstellung dabei und da kamen lauter solche Dinge vor.. wer weiß..

weiteren Kommentar laden
3

Hi,

auch ich hab nen älteren Freund (17 Jahre Altersunterschied).

Wenn Du mal quatschen willst --> VK ;-)

LG,

Happy

4

Ich bin 39, mein Mann ist 51 - und wir haben auch einen kleinen Sohn (4). Klar ist es so, dass der Göttegatte - da sehr männertypisch - bei Krankheiten mehr leidet, und auch seine Unternehmungslust war vor zehn Jahren größer als jetzt. Aber im großen und ganzen kommen wir gut miteinander zurecht - wenn ich auf Achse gehen will, kann ich das auch gut ohne ihn, im Gegenzug nimmt sich auch mein Mann seine Freiräume für Dinge, die er alleine machen möchte.

Thema zweites Kind: Ist bei uns gerade umgekehrt, mein Mann hätte schon gewollt, ich wollte aber kein zweites Kind.

LG

Anja

6

Mein Mann ist 31 und ich 20.. Selbst wenn er 10 Jahre jünger oder älter gewesen wäre, hätte ich Ihn so genommen wie er ist...

LG
Ela

7

Hallo!

Nur kurz: Mein Mann ist 20 Jahre älter als ich, wir sind seit 7 Jahren zusammen und haben zwei gemeinsame Kinder (4 und 2 Jahre alt). Außerdem hat mein Mann zwei Kinder aus erster Ehe (19 und 18 Jahre alt).

Falls du genaueres wissen willst, kontaktiere mich einfach über meine VK!

LG, Tina.

8

Hallo Verena,

bei uns kommen sogar gleich "Probleme" von mehreren Seiten *lach*. MEin Mann ist 16 Jahre älter als ich und nicht in Deutschland sondern Vietnam groß geworden. Wir kommen also aus verschiedenen Generationen, Kultur- und Religionskreisen. Anfangs hatten wir oft lange Gespräche, da er große Bedenken hatte wegen dieser Unterschiede, aber wir hatten uns gesehen und beide ineinander verliebt. Dagegen ist man dann machtlos.
Wir hatten uns entschieden es zu probieren, denn ansonsten hätte ich das ewig bereuht. Und jetzt.

Wir sind seit fast 10 Jahren glücklich zusammen, haben einen 4,5 jährigen Sohnemann und ich könnte mir eine schönere Ehe und Partnernschaft nicht vorstellen.

Klar mach ich mir öfters mal Gedanken darüber wie es sein wird später, denn Fakt ist wohl, dass ich länger auf dieser Erde wandeln werde als er und davor habe ich schon große Angst.

Probleme in dem Sinn aufgrund des großen Altersunterschieds gab es bei uns bis jetzt noch nicht, aber ASiaten altern ja eh langsamer als Europäer;-).

Liebe Grüße und alles Gute für euch,
achja ich bin jetzt 28 und mein Göttergatte 44

Top Diskussionen anzeigen