Wann & wieviel erholen sich eure körperlich arbeitenden Männer?

Hallöle

Wie ist das bei euch so? Also bei denen, wo der Mann wirklich hart körperlich arbeitet, Handwerker etc.
Und dann ja evtl. auch am Tag mehr als acht Stunden?
Legen sie sich nach der Arbeit hin? Schlafen sie am Wochenende lange aus?
Ich würde das ja an deren Stelle auch so machen wollen, aber das Familienleben leidet ja doch darunter.
Also ich sag mal, sechs Uhr aufstehen, fünf Uhr daheim, duschen, ausruhen...dann wär schnell halb sieben, sieben Uhr.
ich würde es meinem Mann so egrn gönnen, bin aber froh, wenn er daheim ist.
Und am Wochenende genauso :-( Da will ich ja, dass er sich erholt, würde aber auch gern mal schon vormittags etwas unternehmen. Hinzu kommt, dass er ja auch mal Sammstags arbeitet.
Wie ist das bei euch?

#gruebel

1

Hallo,
mein Mann arbeitet zu unterschiedlichen Zeiten, entweder von 8.00 bis 17.00 oder von 10.00 bis 18.30.
Wenn er nach Hause kommt würde ich ihm auch manchmal am liebsten das Kind aufs Auge drücken, aber ich weiß noch gut wie das war als ich noch arbeitete.
Ich lasse ihn dann erst mal in Ruhe, Nachrichten gucken, auf´s Klo, was auch immer.
Dann unterhalten wir uns kurz wie der Tag so war und dann geh ich kochen. In der Zeit beschäftigt er sich mit unserer Tochter.
Er arbeitet auch jedes 2. WE Samstag und Sonntag. Wenn er dann ein WE frei hat versuchen wir, gerade im Sommer, schonmal vormittags was zu machen, also in die Stadt oder so.
Wir versuchen ein gesundes Mittelmaß zu finden zwischen ausruhen und Familienleben, also Unternehmungen oder so.
Es ist nicht immer einfach, gerade an Tagen wenn er abends später heimkommt, kochen, ausruhen, mit Kind spielen, Frau unterhalten....
Eigentlich klappt es ganz gut, ich muß mich etwas bedeckt halten und er etwas mehr aus den Puschen kommen und dann geht das schon.

LG
22

2

Bei meinem Mann sind die Zeiten unregelmäßig. Er fährt morgens in der Früh los und ist Abends mit viel Glück 18 oder 19 Uhr zu Hause. In der Regel ist er nicht vor 21 bzw. 22 Uhr zu Hause. Ist er früh zu Hause geht er duschen und wir essen alle gemeinsam zu Abend und wir bringen dann gemeinsam die Kinder ins Bett. Ist er spät zu Hause, dann duscht er und geht noch zu den Kindern und gibt ihnen einen gute Nacht Kuss und dann essen wir gemeinsam und danach kuscheln wir noch, schauen fern, unterhalten uns, ggf. geht es noch an den Computer usw. Spätestens um Mitternacht liegen wir im Bett und dann muss er morgens wieder raus. Er arbeitet von Mo - Sa

Sonntags schläft er erst einmal aus (bis ca. 12:30) und dann essen wir alle gemeinsam zu Mittag und entweder wir unternehmen dann etwas gemeinsam oder aber er unternimmt etwas mit den Kindern. So wie heute Nachmittag wieder, da ich noch nicht soviel laufen kann wegen meinem BSV. Wenn die Kids heute Abend im Bett sind, dann genießen wir einen schönen gemeinsamen Abend.

Unsere richtigen gemeinsamen Zeiten sind im Prinzip auf den Urlaub zweimal im Jahr beschränkt.

Wir kennen das nicht anders und wir genießen die wenige gemeinsame Zeit umso intensiver.

Und sobald ich das mit meinem BSV komplett überstanden habe, arbeite ich auch wieder (von zu Hause aus). Geplant ist es, dass ich in ca. 4 Wochen wieder anfange. Ich bin dann mit Job, 3 Kindern und Haushalt auch endlich wieder ausgelastet.

3

Hallo,also mein Mann hat seit einigen Monaten 2 Jobs,da ist er fast täglich ca.12-14 Stunden arbeiten,außer Sonntags da sind es eben nur ca.8 Stunden.
Wenn er nach hause kommt trinkt er ein Bierchen und schläft.Tut mir schon leid der Gute aber das wird nun demnächst anders.Ich muß ehrlich sagen,ich Sch...aufs Geld und hätte lieber meinen Mann etwas mehr zu hause,aber geld ausgeben ist doch auch schön...
LG

14

ist das jetzt ne ernst gemeinte antwort?

bist du nur zu hause oder gehste auch schaffen?

lg

Birgit

15

Hallo,na klar war die Antwort ernst gemeint:ich habe im Moment nicht wirklich viel von meinem Mann.ich bin im Babyjahr.Aber man kann sich an FAST alles gewöhnen...
LG

4

ICh glaub nicht, dass es eine Frage ist, ob die MÄnner körperlich arbeiten oder einen Bürojob haben...

Mein Mann hat einen Bürojob - ist aber oft genug 12 Stunden ausser Haus... Hin und wieder bleibt es nicht aus, dass er hier zu Hause noch Probleme wälzt. Und das ist auch anstrengend.

Wir haben also genau das gleiche Problem wie ihr. Mein Mann kommt heim - ich frei mich und würd ihm auch am Liebsten gleich die Kleine in die Hand drücken... Zumal ich ja auch möchte, dass sie ihren Papa auch noch sieht und da bleibt nicht viel Zeit - Papa kommt meist gegen 7 heim - um halb 8 geht Judith ins Bett...

Aber danach lass ich ihm dann ein wenig Zeit - zum Glück kocht er gerne - da kann er sich in der Küche austoben - ich lass ihn in Ruhe (und bring die Lütte ins Bett). Danach gehts ihm meist schon wieder besser...

Samstags muss er zum Glück nicht arbeiten...

LG
Frauke

5

Hallo

Leider arbeitet mein Mann sehr viel und wir haben sehr wenig voneinander.
Er geht morgens um 7.20 Uhr aus dem Haus... bringt den Mittleren in den Kiga und fährt dann in die Firma.
Meist arbeitet er noch an der Baustelle mit (wir sind selbstständig) und kommt erst um 17.00 Uhr nach Hause.
Dann trinken wir noch schnell einen Kaffee zusammen und dann geht er schon wieder runter ins Büro... hat auch oft noch Kundentermine ect.
Oft schlafe ich dann schon auf dem Sofa ein, wenn er wieder nach oben kommt... die Kinder sieht er im Moment nur beim Frühstück und wenn er Glück hat, mal Abends für kurze Zeit...

er sitzt jetzt schon wieder im Büro...die Jungs spielen, das baby schläft und ich hab mal kurz Pause gemacht (vom Herd)...

UND WENN er dann mal frei hat, dann lasse ich ihn auch in Ruhe...weil ich weiß, dass er einfach die Erholung braucht.
Dennoch weiß er, was es heißt drei Kinder, drei Hunde und ein Haus in Schuss zu halten...so hat er mir ein Wellness WE mit meiner Freundin geschenkt, so dass auch ich mal ausspannen und entspannen kann...

Heute Mittag gehen wir zusammen spazieren...ein absolutes Highlight für die Jungs...Papa geht mit und sie gehen nicht immer nur mit Mama...#freu

6

mein mann ist feuerwehrmann und arbeitet in 24 std-schichten. wenn er nach hause kommt macht er erstmal 3 std mittagsschlaf, die brauch er auch. aber danach gehts mit seiner müdigkeit.

7

Hi,

mein Mann arbeitet im Büro. Er steht täglich um 5.30 auf, kommt gegen 17.30/18.00 heim. Dann gibts Abendessen und bis 19 Uhr beschäftigt er sich mit unserer Schnecke und wir bringen sie zusammen ins Bett. Von 19 - 21 Uhr arbeitet er dann noch an unserem Haus (Neubau), dann duscht er und bis ca. 22.30 erledigt er angefallenen Papierkram.

Am Samstag frühstücken wir zusammen, fahren dann einkaufen, Mittagessen und danach bis ca. 18 Uhr wieder Arbeit am Haus.

Sonntags ist Familientag. Mein Mann mag nicht zu lange schlafen - im Gegensatz zu mir - so dass er um 7.30 bzw. 8 Uhr aufsteht, Schnecke füttert und mit ihr spielt, bis Mama sich bequemt um 9 Uhr den Frühstückstisch zu decken. Gemeinsames Frühstück, dann lesen wir Sonntagszeitung, beschäftigen uns mit Schnecke bis es für sie Zeit wird um 11.30 zum Mittagsschlaf. Wenn sie schläft, koche ich für uns das Mittagessen, mein Mann liest die liegengebliebene Post usw. Mittagessen. Dann wacht Schnecke auf, sie bekommt ihre Banane oder was auch immer und dann gehen wir Nachmittags spazieren, Tierpark oder was auch immer. Bis ca. 17./18 Uhr. Dann ist es Zeit zum gemeinsamen Abendessen. Danach noch Spielzeit für Schnecke und um 19 Uhr Bettzeit.

Ab ca. 19.30 machen mein Mann und ich es uns bequem, bei einem Gläschchen Wein oder so. Kann allerdings auch passieren, dass mein Mann noch Sache zu erledigen hat am Computer. Das ist nicht immer, kann jedoch vorkommen.

Du siehst, es geht anderen genauso wie dir. Ich finde das aber o.k. und habe kein Problem damit. So war es auch als Schnecke frisch geboren war: ICH habe ich um das Kind gekümmert, mein Mann musste gar nichts machen. Dafür bin ich zu Hause.

LG
Gael

8

Hallo,
mein Mann hat seit einer Woche noch zusätzlich einen Nebenjob. Er arbeitet von 3.00Uhr-6.00Uhr(Nebenjob) und von 6.30Uhr-15.30Uhr(seine Arbeit). Wenn er dann Nachmittag kommt, dann ist er schon etwas müde, aber er hat auch unheimlich viel Energie und kann gar nicht ruhen.
Einmal in der Woche haben wir nachmittag Spielgruppe, an einem anderen Tag hat der Große nachmittag Frühförderung, da bin ich auch 2 Stunden mit beiden Kindern unterwegs und er hat seine Ruhe.
Mein Mann brauch dann aber auch nicht viel im Haushalt machen, seine Aufgabe ist der Müll, mehr nicht.
Am Wochenende schläft er aus, wenn ich nicht arbeiten muß, ansonsten muß er auch mit den Kindern raus. Er verspürt aber auch nicht das bedürfnis sich mittags mal hinzulegen, da geht er dann in den Garten und werkelt da ein bißchen rum. Oder er geht mit einem Freund klettern, da findet er auch Entspannung.

Wenn die Kleine im KiGa ist, arbeite ich mehr, dann brauch mein Mann den Nebenjob auch nicht mehr.


Gruß Mary

9

hi,

mein mann arbeitet selbstsständig hauptsächlich als Aufzugsmonteur/-verkleider(saisonbedingt auch als reifenmonteur). das sind an normalen tagen ca. 10stunden, dann kommt er nach hause, geht duschen, es wird gegessen, ab und an geht er noch trainieren oder wir fahren freunde besuchen, einkaufen, er macht was am pc etc....also komplett ausruhen tut er sich selten.

und wenn er auf montage ist, dann sinds auch mal 14 stunden...da läuft ausser essen und duschen nichts mehr. wochenends bastelt er gern in der garage am auto oder hilft freunden.

also wenn du dir sorgen darüber machst, das dein schatz nicht genug freizeit(erholungphasen) hat, dann gönn sie ihm, auch wenn du gerne bei ihm sein willst...ihr könnt es ja auch zusammen machen, einfach noch etwas länger im bett kuscheln oder abends ne halbe stunde auf der couch...frag ihn doch mal, was er braucht, was er sich wünscht.

irgendwie findet ihr da schon nen guten weg

lg

Birgit

Top Diskussionen anzeigen