Wie mit Neid umgehen? Bin sehr traurig...

Ihr Lieben,

weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, ich bin traurig und wütend auf mich selber,weiß nicht was ich tun soll.

Meine Schwägerin bekommt bald ihr Baby und ich bin einfach sehr neidisch darauf.
Es war schon sehr früh klar, dass es ein Mädel wird, ich habe schon drei Jungs und habe mir auch immer mal ein Mädel dabei gewünscht.

Ich kann es selber kaum fassen, dass ich so "oberflächlich" denke und neidisch auf meine eigene Schwägerin bin. Wir verstehen uns sehr gut.
Ich liebe meine Jungs über alles und würde sie um nichts in der Welt eintauschen wollen, aber trotzdem ist der Wunsch nach einem Mädel sehr groß.
Außerdem war ich immer so gerne Schwanger. Sie hat in ein paar Tagen ET und ich neide ihr sogar die Geburt, die ihr bevorsteht.

Heute ist es besonders schlimm, habe meinen zyklusbedingten Depritag und könnte echt heulen.

Ich will nicht neidisch sein, ich will ihr ihr Glück gönnen können.
Natürlich freue ich mich auch riesig mit ihr und gucke mit ihr süße Babyklamotten usw.

Ach man, ich könnt echt heulen.

Kann mir jemand nen Tip geben, wie ich mit diesen verflixten Gefühlen klar kommen kann?
Ich kann mich selbst nicht ausstehen deswegen...
Vielleicht würde es helfen, wenn ich einfach meinen Neid akzeptiere?

Danke fürs zuhören, musste das mal loswerden.

Happla

1

Hallo Happla,

irgendwie kann ich Dich verstehen #liebdrueck. Wir haben im Bekanntenkreis auch gerade hochschwangere oder noch recht "frische" Mamas. Obwohl unsere Familienplanung (wir haben einen Jungen und ein Mädchen, beide gehen schon zur Schule) eigentlich abgeschlossen ist, ertappe ich mich bei dem Gedanken vielleicht-doch-ganz-gern-irgendwann-nochmal ein Baby zu bekommen. Nochmal fühlen wie Leben in mir wächst, dem Kind beim großwerden helfen, ich meinen Gedanken ist das immer alles sehr schön. Diese Baby-Sehnsucht hält dann immer einige Tage an, dann gefällt mir mein Leben mit unseren beiden "Großen" wieder sehr gut. Sie werden langsam immer selbstständiger und unkomplizierter, ich beginne gerade mich beruflich neu zu orientieren...

Einen wirklichen Tip kann ich Dir nicht geben, aber man lernt damit umzugehen. Den Neid akzeptieren hört sich doch schon ganz gut an, so mache ich das auch, denn eigentlich liebe ich mein Leben ja so wie es ist .. wenn mir da nur nicht ab und zu dieser verflixt süße Babyduft in die Nase steigen und mir meine sonst so klare Sicht vernebeln würde...#schein

Liebe Grüße
Kathrin

4

...wenn mir da nicht ab und zu dieser verflixt süße Babyduft in die Nase steigen und mir meine sonst so klare Sicht vernebekn würde....
--#herzlich#herzlich#herzlich--so schön geschrieben.

Liebe Grüße

Anna mit Emily 27 Monate und Lina 15 Monate#klee

2

hallo happla,

ich selbst bin nicht betroffen aber ich kann mir gut vorstellen das wenn man sich wie du immer ein mädel gewünscht hat und 3 zauberjungs bekommen hat ein wenig wehmütig findet wenn jemand aus der familie das gewünschte geschlecht bekommt.

ich glaube dir aufs wort das du deine jungs über alles liebst und es dich trotzdem ein wenig trifft.

aber ich denke das ist kein neid, eher ein kleiner unerfüllter wunsch der in dir ist.

mach dir keinen kopf und freu dich auf das neue familienmitglied.

lg sandra

3

Hi!

Neid ist ein ganz normales Gefühl, wie alle anderen auch. Allerdings geben es die wenigsten nicht zu, dass sie neidisch sind, sondern ziehen das worauf sie neidisch sind dann eher in den Dreck. Ich find's gut, dass Du dazu stehst.

Sag doch Deiner Schwägerin einfach, dass Du neidisch bist, sei einfach offen.

Gruß

Verena

5

Hallo

Wenn ich ehrlich bin kann ich es nicht verstehen. Du hast schon drei gesunde Kinder und es ist ihr erstes?!! Ich finde es einfach traurig das man so neidisch sein kann!


Sei froh das Du schon drei gesunde Kinder hast und ich wette sie hat Dir nie deine drei Jungs beneidet!Ich glaube da kann Dir keiner helfen außer Du gönnst anderen auch mal das sie schwanger werden!Was Du hast darf kein anderer haben??Klingt sehr egoistisch für Mich.


Neid macht häßlich!


In diesem Sinne


6

Hallo Happla!

Spätestens wenn die kleine zickig wird, bist du froh um deine Jungs ;-)!

Ich kenn das, ich hab auch 3 Buben und meine Schwägerin hat ein Mädel, die genauso alt ist wie unser Jüngster. Unserer ist total pflegeleicht (meistens wenigstens #freu) und sie haben eine kleine Zicke, die jetzt beim Einkaufen schon ihren Kopf durchsetzen will :-p.

LG Claudia

7

Ist doch nicht schlimm, neidisch zu sein. Wer ist das nicht? Es gibt immer - bei jedem - irgendetwas, um das er andere beneidet.
Ich z.B. bin oft ein wenig neidisch auf eine Freundin. Die sieht sowas von klasse aus. Sie hat eine Superfigur, eben weil sie sehr auf sich achtet. So ehrgeizig bin ich leider nicht.
Ich habe mal zu ihr gesagt, dass ich wegen ihres Aussehens manchmal schon etwas neidisch bin. Fand sie gar nicht schlimm. Da hat sie mir einen Spruch gesagt, den sie mal gelesen hat, und da ist was dran:

Mitleid bekommt man umsonst, Neid muss man sich erarbeiten.

Und da ist echt was dran.

LG
Salem

8

#liebdrueck

Liebe Grüsse von Mozartkugel

9

kann dich auch sehr gut verstehen. Ich habe ein Mädel, und ich bin eigentlich zur Zeit grundsätzlich neidisch auf schwangere, egal ob Junge oder Mädchen. Ich beneide die Frauen um diese schöne erste Zeit die ihnen bevorsteht, um die Schwangerschaft und um ihre Geburt. Es war die schönste Zeit meines Lebens für mich. Leider können wir finanziell momentan nicht an ein zweites denken, aber vielleicht in ein paar Jahren. Aber wie gesagt, geht mir genauso.

LG
Manu + Emily (2,5 Jahre)

10

Sag es ihr doch einfach, denn dann entstehen keine Mißverständnisse und biete ihr Deine Hilfe an.

Freu Dich doch auch für Dich, nicht nur für sie, denn daraus entsteht vielleicht der Neid!?

Bald kommt ein kleines süßes Mädchen auf die Welt und das ganz nah bei Dir, auch wenn Du nicht die Mama bist.

Das ist doch toll!

Und vielleicht wirst Du ja die Patentante?!

LG Chmie

Top Diskussionen anzeigen