Wie sollte es sein: Schwiegermutter!

Hallo,

ohweij unglaublich wie viele hier Probleme mit ihrer Schwiegermutter haben.

Da meine mich im Moment auch sehr beschäftigt, eröffne ich noch einen Schwiegermutter Thread...entschuldigt ! :-)

Also: Die Beziehung zwischen meinem Zukünftigen und mir hat sehr problematisch begonnen.
Habe mich in dieser Zeit oft unzuverlässig und nicht fair ihm gegenüber verhalten.
Inzwischen ist es zwischen ihm und mir geklärt( ist ja auch schon über 3 Jahre her ), wir sind glücklich.
Nur seine Mutter ist immer noch der Meinung ich sei: frech, verlogen, manipulierend, würde ihren Sohn finanziell ausnutzen.

Dies hat sie nie ( bis heute ) mir persönlich gesagt, immer nur meinem Mann, ihrem Mann, der Oma, Freunden usw....natürlich ist es jedesmal auch bei mir angekommen.

Wurde nie zu Feiern eingeladen zu denen sie auch eingeladen war, zum Geburtstag meines Freundes kam sie nur, wenn sicher war, dass ich nicht da sein würde.......
Ihr könnt euch vielleicht vorstellen, bei mir wuchs nicht gerade Zuneigung zu ihr.

Irgendwann rief sie mich an , mein Tisch stand in der Garage von der sie die Hälfte der Miete zahlt, diesen sollte ich entfernen aber ohne die Hilfe ihres Sohnes...irgendsowas war es...naja, an diesem Tga hat sie mich auf falschem Fuß erwischt und ich war wirklich frech zu ihr am Telefon.

Seitdem herrschte wirklich " Krieg".

Nun wollen wir in zwei Wochen heiraten und bekommen ein Baby.
Die Männer hatten heute eine Aussprache organisiert.

Ich hatte mir ganz ganz ganz wirklich vorgenommen cool zu bleiben und für mein Mann versuchen nett zu ihr zu sein.

Was soll ich sagen: Es hat natürlich nicht funktioniert.
Jetzt ärgere ich mich über mich selbst!
GRRRRRRRRRRRRRRR!

Sie hat die ganze Zeit unschuldig getan und gemeint , ich sei so unglaublich böse, weil ich am Telefon frech zu ihr war.
Habe mich dann entschuldigt, doch sie behandelte mich weiterhin herablassend und "ritt" darauf herum.
Dann habe ich auch ein paar doofe Sachen gesagt, die sicherlich sehr kontraproduktiv waren.

Das Ende der Geschichte : wir sind genauso auseinandergegangen wie vorher.
Ah, nicht ganz, zuvor hat sie mir noch Millionen Baby Ausstatungstipps gegeben und geprallt wie sie alle Baby Sachen selbst genäht hat und dafür irgendwelche Preise gewonnen hat.
( habe geschafft, dazu die Klappe zu halten:- ) )

Ich kann nicht nähen, sehr schlecht kochen, unser Haushalt ist oft chaotisch, Fenster nicht genügend sauber, Blumen zu welk... Alles kann sie besser.
Sie ist ein anderer Typ Mensch als ich.....sie war immer Hausfrau, ich habe ein abgeschlossenes Studium und in den letzten Atemzügen im zweiten, bin oft umgezogen, alleine aus Kirgistan nach Deutschland ausgewandert....jeder wie er kann, oder?
Wieso fällt es ihr so schwer es einfach zu akzeptieren?
Und wieso schaffe ich es einfach nicht bei ihrer Kritik cool zu bleiben :-( ( kann nicht alles auf die Schwangerschaftshormone schieben :-) )

Wöfür seid ihr? Um des Friedenswillen etwas kuschen oder Meinung sagen?

Ob ich möchte oder nicht, der Kontakt zu ihr wird sich in Zukunft wohl nicht vermeiden lassen.

Nun habe ich schlimme Angst, sie verdirbt unsere Hochzeit....sie sagt die bösen Dinge über mich meinen Eltern,meinen Leuten, zettelt Streit an, macht ihre Überheblichen Sprüche....ihr fällt garantiert etwas hübsches ein :-(

Ohne jammern zu wollen, im Moment überwiegt die Angst vor dem großen Tag der Freude...


phuuu...nun ist alles raus :-) vielleicht kann ich jetzt schlafen.

viele viele viele Dankes fürs Lesen und vielleicht auch zu dem einen oder anderen Komentar.

danke!

1

du arme, ich kenne das (leider)

Aber mein Rat: Sag immer deine Meinung... das ist wichtig. Sie soll merken, dass du dich nicht unterbuttern lässt!!! SM neigen schnell dazu, bestimmen zu wollen. Vorallem wenn der Nachwuchs da ist. Ich habe unter dir geschrieben. Vielleicht kannst du mir ja auch antworten. Würde mich freuen.

Lass dir die Hochzeit nicht verderben. Wenn es hart auf hart geht, lade sie aus. Auch wenn es krass ist. Aber es soll euer schönster Tag werden, ohne Streit, Hass und Auseinandersetzungen.

Kopf hoch, das wird schon.

LG
Jasmin

2

oh, du arme! wenn ihr eurer kind habt, kann ja dein mann mit dem baby zur oma, damusst du nicht mit.

meine schwie. wollten auch die hochzeit von uns verhinter, ich bin auch frech, geld.... u.z.w.,und kann mich nicht unterordnen und hätte meine eigene meinung...........
dann wollten sie den hochzeitstermin und wie wir feiern festlegen.

den ersten termin mussten wir absagen, haben es zeitlich durch den ärgen nicht mehr geschaft und den zweiten einen mon. später haben, da haben wir nur noch mit eltern und geschwistern geheiratet.
und ab da haben sie sich nur noch eingeschmeichelt, wie schön die hochzeit war.............

3

Hallo! Wenn du dich nicht mit der SM verstehst aber mit dem SV könnte ich mir vorstellen dass es nicht einfach aber dennoch einigermaßen funktionieren könnte. Solltest du dich aber auch nicht mit dem SV verstehen müsste dein Mann voll und ganz hinter dir stehen denn ansonsten wird wahrscheinlich deine Beziehung darunter leiden.
Ich habe gelernt dass ich mein Leben so lebe damit ich mich wohlfühlen kann und richte mich nicht mehr nach meiner Schwiegerfamilie, die mir nur Tränen bereitet hat und das Leben ist viel zu kurz um es sich durch die Schwiegerfamilie zerstören zu lassen. Alles erdenklich Gute für dich und liebe Grüße#klee

4

Hi Olga,

habe in deine VK reingelinst: dein Mann ist ja einige Jährchen älter als du. Könnte es sein, dass es deiner SM einfach nur recht wäre, wenn er eine Partnerin hätte, die älter, nicht hübsch, nicht gebildet und nicht russisch sprechend wäre, damit sie ihm ja nicht weg kommen kann, und sie einfach nur Angst vor dir hat? ;-) Wir Frauen habe ja manchmal so seltsame Wege, dies zu zeigen ;-) (dabei gehe ich natürlich nur von mir selbst aus)...

Ich wünsche dir viel Kraft, denn die wirst du brauchen, egal, ob du vor ihr kuschen willst oder nicht. Und ich wünsche dir, dass dein Mann hinter dir steht und ihr ein eigenes Leben führen könnt, räumlich und seelisch von dieser Frau getrennt.
So, wie du dich anhörst, wird dir aber Kuschen auf Dauer nur Magenschmerzen und Frust bringen - das brauchst du und deine kleine Familie am wenigsten. Meinung sagen, wo es nötig ist, ignorieren oder manch einen zynischen Spruch ablassen - das hilft manchmal auch, um eigenes Revier abzustecken ;-) Und sich weder finanziell noch betreuungstechnisch (mit Kleinkind) von der SM abhängig machen.
So hart wie es klingt, aber weder sie noch du werdet höchstwahrscheinlich einander lieben können. Müsst ihr aber auch nicht: du willst ja nicht sie, sondern in erster Linie nur ihren Sohn. Einander höflich akzeptieren, ohne dass man viel miteinander zu tun hat, geht auch (auch wenn du es von deiner Family wahrscheinlich anderes gewöhnt bist :-)). Und versuch sie einfach als eine ältere Frau zu sehen, die all' das, was du hast, einfach nicht hat. Solche keifenden Weiber gibt es doch genug auf der Welt ;-))

Viel Spaß bei der Hochzeit und viel Glück!
Evi

5


Danke!

Wirklich ein großes Dankeschön!

Habe nicht gedacht, dass sich jemand die Mühe macht mir zu antworten.

Es ist so nett, was du schreibst.
In den letzten Tagen bin ich mir böse vorgekommen, wie jemand an dem alles falsch ist, alles was ich mache wird zerissen und ehrlich gesagt bin ich am Ende selbst unsicher ob mit mir alles in Ordnung ist.

nochmal dankeschön für deine aufbauende Antwort.

Und es stimmt, ganz viele Probleme hat sie damit, dass ich in ihren Augen ( so hat sie es mir gestern gesagt ) eine Ausländerin bin , die anders tickt ( so ein Blödsinn ) und deshalb mit den Niveau ihrer Familie nicht mithalten kann.

In dem Punkt sind aber all seine Familienmitglieder merkwürdig.
Es ist kleines Dorf in der Eifel in dem wir wohnen, ich bin seit kurzem hierher zu ihm gezogen...normalerweise bleiben sie hier unter sich.
Manchmal ist es hier wie einer Komödie.
z.B.: hat seine Oma mal Mohnkuchen gebacken und aus mir unerklärlichen Gründen, fragte sie mich ob ich Mohn kennen würde? Dann erklärte sie mir, dass es essbar sei usw..
Sie stellt mir auch immer nur ein Glas hin, während die anderen mehrere bekommen und meint augenzwinkernd: damit ich nicht durcheinder komme mit Wein-Bier oder Wasserglas.

Leztens hat sie Tücher auf den Boden gelegt, keine Ahnung woher sie den Quatsch gelesen hat, damit ich mich heimisch fühle.
Sie kommt auch ganz durcheinander mit Erdkunde, sie hat mich auch schon gefragt ob ich mich auf Radioaktivität habe testen lassen....
Kein Scherz!

Naja sie ist sehr alt und ihr kann ich sowas nicht krumm nehmen, es ist eher lustig.

Du klingst so aufgeräumt und erwachsen...will ich auch!!!!! :-)

Doch diese Art von Menschen habe ich noch nicht kennengelernt, auch meine Eltern verstehen es nicht, sie meinen ich solle mich der älteren anpassen.
Aber das meiste was sie sagt ist so hirnrissig, wie kann man da "ja , Sie haben Recht" dazu sagen.

Ich hoffe wenn, meine Eltern live mir ihr reden ( sie wohnen in der Schweiz und wir telefonieren immer nur ) verstehen sie mich und ihre Vorwürfe hören auf.

Oh man jetzt hast du all mein Gedanken wirr warr abbekommen.

verzeih!!!

6

Hallo,

lass Dich mal drücken.

Kenne das nur zu gut. Und wenn man einmal Kinder hat wird es noch dramatischer. Ich wurde als Rabenmutter beschimpft, meine Tochter wäre unterernährt, sie müsste nach meiner Pfeife tanzen, ich wäre mir zu fein zum stillen, meine arme Tochter muss alleine schlafen .... Also nach Ihrem reden wundert es mich das sie nun schon 19Monate ist.
Sie sind einfach so vom Neid zerfressen, dass ich alles mit meiner Tochter alleine schaffe, sie so viel Liebe bekommt und ich einfach konsequent bin. Sie wollen sie kaufen, sie machen mich vor Ihr schlecht, wenn wir bei denen sind werde ich als Mutter ignoriert. Meine Tochter hat einfach Angst vor diesen Leuten, dass liegt natürlich an mir. Dann wird sie ausgelacht und als Schisser beschimpft, bis es eskaliert und ich wieder die Zicke die alle provoziert.

Gut und früher war ich die Böse, die Ihren Sohn nur ausnutzen, ihm das Geld aus der Tasche zieht (#augen ich habe viel mehr verdient als er).....

Also genau das gleiche in grün. Man kann nix machen. Und weißt Du was das schlimmste ist, er hält denen noch die Stange, aus Angst (er hatte ne schlechte Kindheit..).

Zum Thema Hochzeit, ich wollte die nicht dabei haben- hat leider nicht geklappt- aber meine gesamte Familie hat sie ignoriert-das war Strafe genug.
Du kannst Ihr nur sagen wenn sie sich nicht benimmt, wird sie die Feier verlassen. Klär das mit Deinem Mann. Wenn er nicht hinter Dir steht , dann würde ich ihm sagen, dass du die Feier verlässt. Habe ich zu meinem auch gesagt, und der wusste das es mir scheiß egal gewessen wäre.
Zur Trauung im Standesamt waren sie nicht erwünscht und von meiner ss wussten sie bis 15Tage vorher auch nichts, aber die sind so blöd die merken es nicht mal mehr.

Drück Dir die Daumen das alles super wird, ignoriere sie und vorallem halte auf keinen Fall den Mund. Das hast Du nicht nötig!

Ganz liebe Grüße Darie + Elisa Alice +Häschen 10ssw

10

Ohje!

In meinem kleinen Dorf habe ich gedacht, ich sei die einzig unerwünste, dass andere Schwiegermütter sich mit ihren Schwiegertöchtern verstehen oder sie zu mindestens mit Respekt behandeln. ( war bisher bei meinen Ex-Freunden so )

Und nun schreibt ihr, dass es euch ähnlich geht.

Es ist also doch nicht nur ein TV Klischee.

Das was du beschreibst, so wird es wahrscheinlich auch bei uns sein, wenn das Baby da ist.
Es ist ja jetzt schon ansatztweise so, jedes meiner Baby Sachen lacht sie aus, hält sie für gefährlich, sie beschimpft mich deswegen....der Kinderwagen sei doof, Kinder müssten unter einer warmen dicken Decke schlafen, es muß Erstlingshöschen geben und diese soll ich selber nähen ( hä???? ), das wird solch eine Arbei machen mit der ich faule Person sicherlich nicht zurechtkommen werde, das Kind wird mindestens so böse werden wie ich.....


Und du hast 100% Recht: man kann nichts machen!
Meiner ist auch so naiv und glaubt an ein "Peng" und es ist alles Freude Friede!
Manchmal erzählt er mir tatsächlich: "ah , wenn das Baby da ist können wir mit meinen Eltern und dem Kind immer Spaziren gehen!"
Er hat auch richtig Angst vor ihr.
Ich glaube, da können wir nicht drängen, sondern es bleibt nur Verständnis zeigen, denn sie waren ja länger bei ihrer Mutter, wer weiß schon genau was in der Kindcheit alles geprägt wird...und bei allen Gehässigkeiten es ist ihre Mutter....

( Obwohl manchmal, wenn er begeistert erzählt, seine Mutter hab eetwas für das Baby flippe ich schon aus )


Hey, richtig lustig finde ich, dass ihr es geschafft habt die SS vor ihr zu verbergen. :-)
Wie hat sie den dann reagiert?

Meine hat sofort meinem Freund vorgerechnet wieviel er für das Baby und mich zahlen müsste, als hätte sie schon vor Jahren diese Liste auswenig gelernt.

:-) so wie es auch bei war: Ich verdiene auch um einiges mehr als er.

Durch diese mir wirklich unerklärbare Naivität meines Freundes ihr gegenüber, würde es ihn SEHR unglücklich machen, wenn ich sie "ausladen" würde.

Meiner Familie traue ich es nicht zu sie zu ignorieren....sie sind sehr gesprächsbedürftig, familier und es geht nicht in ihren Kopf , dass Menschen auch anders sein können.
Bei uns ist es auch sehr stark so, dass sie jüngeren den älteren nachgeben müssen IMMER! egal was der ältere so von sich gibt.....deshalb bin ich für meine Eltern Schuld, dass das Verhältnis zu ihr so schlecht ist.

Sag mal wie läuft es denn jetzt bei euch?
Hat es sich beruhigt?

Wie du es schon schreibst, es ist keine gute Zukunftsaussicht, das ewige beschimpft werden und diese sinnlose Kampf.

Danke dafür dass du dir die Mühe gemacht hast von dir zu erzählen!
vielen Dank!
Habe noch nie wirklich über dies gesprochen und ihr helft mir!
und nocheinmal: danke!

:-)

14

Hallo,

nein beruhigt hat sich das nicht. Ich werde weiterhin schlecht gemacht, meine Tochter wird aufgehetzt, mein Mann wird gegen mich aufgehetzt...
So und nun bin ich ja wieder schwanger, und wenn das raus kommt ;-) bricht für die ne Welt zusammen. Die gnädige Frau sagte mal zu mir "Das werden wir schon sehen ob Du noch ein Kind bekommst" - sie droht mir (weil sie weiß das ich immer viele Kinder wollte) ;-)#freu, dass ich nicht lache. Ich muss sie doch nicht fragen wann und wieviele Kinder ich in die Welt setze. Sie kam mit Ihren 2Kinder nicht klar, erzählt dauernd was das für ein Stress ist und ihre Kinder sind 9Jahre auseinander. Sie kriegt nicht mal Ihren Haushalt in den Griff, aber draussen rum erzählen wie es bei mir angeblich aussieht. Meine Mum hat das mal mitgekriegt und die hat sich halb tot gelacht, weil sie mich kennt und weiß wie Ordnungsliebend ich bin. Aber wie sagt man so schön , solche Leute sollen vor ihrer eigenen Türe kehren.

Wenn Du reden magst kannst mich auch über VK anschreiben.

Liebe Grüße Darie

7

Ganz klar!Sie ist eine unruhestifterin und wird nach ihrem Theater ganz klar NICHT eingeladen #augen warum sind manche nicht alle Schwiegermütter so verbissen darauf immer Recht haben zu müssen? Diese Frauen haben es offensichtlich verabsumt genug Kinder zu kreigen, denn ansonsten kann ich mir nichr vorstellen warum sie sich auf ihre kleinen Söhnchen so versteift haben.. Furchtbar...meine Mutter hat auch zwei Söhne und ihr würde nie einfallen sich irgendwo einzumischen...sie sagt jeder (egal ob wir Mdels oder die Burschen) muss mit seinem Partner zu Recht kommen... und solang keiner Probleme hat mischt sie sich nicht ein und PASTA und genau so sollt es sein... immer dieser Konkurenzkampf...manchmal kommt mir vor, wie wenn diese Frauen ihre eigenen Mnner heiraten wollten nur damit ja keine Schwigertochter kommt... ABSURD... da schüttelt es mich... *brrr*

9

Hallo,

da sprichst du etwas an, was mir auch so scheint....es war bisher wirklich so, dass sie mit ihrem Mann aber auch irgendwie mit ihrem Sohn verheiratet war.

Sie hat bis vor 2 Jahren, da war er 36! seine Wäsche gewaschen und er hat sich nicht getraut es selbst zu machen.
Du kannst dir vorstellen, wie groß der Ärger war als ich eine Waschmaschin egekauft habe.
Sie behandelt ihn ganz merkwürdig, beim Spazierengehen möchte sie IMMEr in der Mitte von "ihren" zwei Männern gehen.

Es ist nur so, dass ich ihn wirklich liebe und wir einen harmonischen Alltag haben, bis zu dem Punkt in dem sie ins Spiel kommt...dann weiß ich nicht weiter und er noch weniger.

Er wäre sehr unglücklich, wenn sie nicht zur Hochzeit kommen würde, in dem Punkt ist er so naiv und träumt immer noch davon wie wir zu viert den Rhein entlangwandern.

Habe über all diese Dinge noch nie wirklich gesprochen, bin euch sehr dankbar, dass ich es hier darf und ihr euch wirklich die Mühe macht mir zu antworten.

Danke!

13

Bei allem Verstndnis... sie ist und bleibt seine Mutter, aber ich als Sohn würde bei so einer Mutter nicht um jeden Preis den Kontakt halten! Wenn er dich heiratet steht dein bzw. euer Wohl an erster Stelle für den anderen! So sollte es sein! Früher mag vielleicht seine Mutter der wichtigsteMEnsch gewesen sein, aber jetzt bist du es... und dann sollte er acuh wie (d)ein Mann dazu stehen! Hast du ihn schon gefragt was ihm wichtig ist, welche Plne er hat? Hat er vor diese Plne mit seiner Mutter zu verwirklichen? Leider haben solhce Frauen für ihre Söhne immer alles und oft zu viel gemacht, sodass sie wirklich abhngig waren oder zumindest dachten sie seien abhngig, weil sie zB nicht alleine Wsche waschen könnten? Ich finde solche Mütter unmöglich #augen Wenn ich so etwas meiner Schwiegertochter (vorausgesetzt ich habe mal einen Sohn) mal antun sollte, soll mich sofort der Blitz #wolke treffen!

Setz dich durch, nicht nur bei deiner Schwiegermutter, sondern zeig deinem Liebsten, dass du es verdient hast respektvoll behandelt zu werden..von ihm UND von seiner Mutter und dazu gehört, dass er sich zu dir bekennt! Du bist eine klasse Frau und daswürde ich ihm mal vor Augen halten. Ob er das verlieren möchte??

8

Oje schon wieder zu schnell geschrieben und lauter FEHLER! Verzeiht mir! #hicks

11

Hallo,

wie steht denn Dein Mann zu der ganzen Sache?

Ist er auf Deiner Seite, oder mehr auf Seite seiner Mutter?

Zum Thema Hochzeit: wenn alles nicht geht, schnappt Euch Eure Trauzeugen und heiratet woanders.

LG

Manti

12

Hallo ....

also ich kann dir auch nur dazu raten, dich in allen Lebenslagen zu wehren. Mach nicht den Fehler, den ich gemacht habe.

Ich habe viel zu lange, den Mund gehalten. Sie hat an allem etwas auszusetzen gehabt, ob es nun mein Beruf war, mein Erscheinungsbild, etc. Da ihre Sticheleien mich nicht berührt hatten, fing sie an in der Nachbarschaft und Familie mich schlecht zu machen. Sie verleugnete, verleumdete und intregierte gegen mich.

Seit 7 Jahren wohne ich mit SM nun unter einem Dach und seit 2 Jahren besteht regelrecht Krieg zwischen uns. Mein Mann kann überhaupt nichts ausrichten, da er das einzige Kind von ihr ist und sie sich von ihm nichts sagen läßt.

Der "Krieg" gestaltete sich in etwa so, dass sie mich plötzlich und unerwartet mit Worten attackiert. Ob in der Wohnung, vor meinem Mann oder im Garten, wo jeder Nachbar zuhören kann.

Sie schreit aus voller Kehle, sie droht mir stetig mit erhobenen Finger....

Ich habe mich jedes mal zur Wehr gesetzt und ihr versucht den Kopf gerade zu richten. Aber von einer krankhaft eifersüchten Person kann man nicht erwarten, dass sie irgendetwas kapiert.

Zwischenzeitlich herrscht Funkstille zwischen uns. Ich gehe ihr aus dem Weg und sie anscheinend mir.

Jetzt bin ich im 5. Monat schwanger und SM weiß es nicht und soll es solange wie möglich auch nicht gewahr werden.

Wer weiß, was auf mich zukommt, wenn nächstes Jahr mein Kind auf der Welt ist. Was ich mir dann alles anhören kann....:-[#heul

LG p5







Top Diskussionen anzeigen