brandsalbe?

Hallo Frau Kux,

ich würde gern wissen, was man im Fall einer Verbrennung tun kann. Wie neulich: mein fünfjähriger hatte einen heißen Topf angefasst. Es tat ihm sehr weh. Wir haben die Hand dann lange in Wasser getaucht, aber die Schmerzen haben sehr lange angehalten. Was kann man sonst tun? Sollte man Brandsalbe im Haus haben?

Danke und viele Grüße
mamamia

1

Hallo liebe Mamamia,

Verbrühungen mit heißen Flüssigkeiten und Verbrennungen durch heiße Gegenstände kommen recht häufig im Kindesalter vor. Dass Du gleich gekühlt hast, war genau das richtige. Man sollte schnellstmöglich mit nicht zu kalten Wasser (ca. 20Grad) mit Pausen kühlen. Ist es eine Verbrennung ersten Grades, also "nur" eine Rötung kannst Du gut und gerne nach dem Kühlen etwas Wund-und Heilsalbe oder Brandsalbe darauf schmieren. Solllte die Verbrennung aber stärker sein, also eine Blase oder sogar offene Wunde aufzeigen, solltest Du zum Arzt gehen. Ich würde auch die Blase nicht öffnen, denn der eine Arzt findet es vielleicht wichtig als Infektionsschutz sie geschlossen zu lassen und der andere Arzt öffnet sie. Da gehen die Meinungen etwas auseinander...
Präventive Tipps sind z.B. keine Kabel von Wasserkocher, Bügeleisen etc. herunter hängen lassen, Töpfe und Pfannen mit den Henkel zur Wansd stellen, Tischsets mit Tassen etc. in die Mitte des Tisches schieben und heiße Getränke eh von kleinen Kindern fernhalten.

2

Vielen Dank! :-)

3

Mich würde interessieren, wie man dann am besten zum Arzt kommt.
Mit feuchten Wickeln um die Wunde? Oder einfach offen?
Im Verbandskasten vom Auto gibt es auch silber beschichtete Verbände.

Danke!

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen