Kein Follikel unter Clomifen

Hallo,
ich bräuchte Erfahrungen und Tipps zu meiner aktuellen Situation und hoffe jemand kann mir weiterhelfen.

Ich habe meinen ersten Clomifen Zyklus nun abgeschlossen , ich habe Progynova 21 eingenommen (ZT3-9) und dazu Clomifem 1 Tbl. (ZT5-9) an Tag 10 war ich dann zur Ultraschallkontrolle bei meinem FA.
Es wurde gesehen dass sich die Gebärmutterschleimhaut auf 7mm wohl sehr gut aufgebaut hat, aber an keinem beider Eierstöcke irgendwas zu sehen ist.
Der FA hat gemeint, dass es diesen Zyklus wohl nicht so aussieht als würde es noch was werden und soll es beim nächsten Mal wieder versuchen und etwas früher an ZT 8 zum Ultraschall kommen , da vielleicht der ES bei mir zu früh statt gefunden haben könnte.

Jetzt hab ich so oft gelesen dass manche ein paar Tage später zu einem weiteren Ultraschall mussten oder sogar Blut abgenommen haben und jetzt bin ich mir total unsicher ob ich nochmal dort anrufen soll oder nicht.

Da ich sehr unregelmäßige Zyklen habe sollte ich Progeston von ZT 17bis 27 nehmen und dann absetzten um die Periode auszulösen und einen neuen Zyklus zu starten.

Habe allerdings etwas Angst, dass sich der ES einfach nur nach hinten verschoben haben könnte und ich dann irgendwie alles zunicht mache...

Hoffe jemand hat einen guten Rat da ich nichts falsch machen möchte und ich das alles zum ersten Mal mache....

1

Hallo, ich würde an ZT15 noch mal zum US gehen, um Gewissheit zu haben.

2

Hallo,

Mm.. warum hast du denn gleichzeitig Progynova genommen? Progynova ist Östrogen und unterdrückt die eizellreifung. Das clomifen wirkt ja so das es dem Körper Östrogenmangel vorspielt und Fsh steigt. Dadurch reift der Follikel. Durch das Östrogen das du genommen hast wurde dieser Effekt wahrscheinlich aufgehoben. Östrogen unterdrückt die fsh Ausschüttung. Daher hat sich dann leider kein Follikel bilden können.

Nimmst du das Progynova wegen einer schlechten gmsh? Dann würde ich eher mit fsh spritzen als clomi arbeiten.

Normal nimmt man Progynova frühestens! wenn sich der leitfollikel gebildet hat. Auch dann ist es umstritten. Viele meinen das es sich dann auch noch negativ auf die eizellqualität auswirken kann. Laut meiner Ärztin in der kinderwunschklinik darf man es daher frühestens nach der auslösespritze nehmen. Also ganz kurz vorm es. Ich würde das unbedingt vor dem nächsten Zyklus abklären oder den Arzt wechseln.

Ich wünsche dir viel Erfolg 🍀

LG Minitiger

3

Vielen Dank für deine Antwort,
laut FA sollte ich das Progynova 21 einnehmen 2 stück von ZT 3-9 um die Gebärmutterschleimhaut aufzubauen. Ich muss sagen dass ich mich da schon auf meinen Arzt verlassen habe, da ich es bisher nicht besser wusste.

Klingt natürlich logisch dass sich dann kein Follikel gebildet hat.

Würdest du dann empfehlen nur Clomifen zu nehmen und das Progynova 21 wegzulassen?
Ich werde es auf jeden Fall abklären mit meinem Arzt,

LG Wenne

4

Um noch zu ergänzen, ich habe gleich das Progynova 21 mit verschrieben bekommen. Ich hatte noch keinen Zyklus nur mit Clomifen , bedeutet ich weiß gar nicht ob meine gms sich wirklich so schlecht aufbauen würde. Habe aber nachweislich einen Östrogenmangel.

Alles irgendwie belastend, da man ja den Arzt auch nicht anzweifeln will , aber ich fühle mich gerade richtig unsicher was ich machen soll.
Soll jetzt 10 Tage Progestan nehmen um dann meine Periode zu bekommen und einfach nochmal die gleiche Dosierung einnehmen was mir jetzt aber als nicht mehr gut erscheint.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen