SILOPO.. der Ärztemarathon beginnt

Hallo ihr Lieben đŸ„°

Ich weis jetzt gar nicht, ob und was ich hier fĂŒr antworten erwarte, deshalb SILOPO... vielleicht einfach ein Erfahrungsaustausch â˜ș

zu mir: ich bin 35 und habe 2018 eine gesunde und wundervolle Tochter geboren.
Das wĂ€r fĂŒr uns ein GlĂŒcksfall. Vor dieser Schwangerschaft wurde ab 2016 nach Ausbleiben der Regel, PCO mit leichter Insulintoleranz diagnostiziert. Metformintherapie. Anfang 2017 dann schwanger ( MA 5 SSW ), danach hat’s geklappt mit unserer Tochter.
2019 dann Start fĂŒrs Geschwisterchen, da kein PCO mehr ersichtlich und super Zyklen auch ohne UnterstĂŒtzung.
Oktober 2019 MA in der 7 SSW.
Jetzt Juli wieder MA 8 SSW.

Jetzt sitze ich hier und bin frustriert.... Metformin liegt vor mir, Überweisung Blutgerinnung ( Termin 28.8 ) und zur Humangenetik ( Termin erst im Februar!!!! )
Bis alles abgeklĂ€rt ist, soll ich nicht schwanger werden 😣

Ich hĂ€tte so gehofft das uns das erspart bleibt.... wie soll ich so lange warten? Bin ja auch nicht die jĂŒngste 😅

1

Hallo đŸ‘‹đŸŒ

Das tut mir sehr Leid.
Warum wurde nach der ersten FG kein Progesteron verschrieben ?
Vielleicht wÀre das einen Versuch wert .

Lg

2

Naja... nach der ersten FG wurde es von meiner damaligen FÄ als „Pech gehabt“ & „kann passieren“ abgestempelt.
Bei der 1. FG nach der Schwangerschaft bei meiner jetzige FÄ eben so in etwa gleich đŸ€·â€â™€ïž Vom Progesteron hab ich erst jetzt hier im Forum erfahren und werde das Thema mal ansprechen.

Top Diskussionen anzeigen