Eileiterdurchlässigkeitsprüfung mit Zuckerlösung

Hallo,

ich bin gerade hin und her gerissen. Ist eine Eileiterdurchlässigkeitsprüfung sinnvoll?

Wir versuchen uns nun seit 14 ÜZ an unserem gemeinsames Wunschbaby. Leider bislang erfolglos. Ich muss zugeben ich bin nicht mehr die jüngste und es war auch ein spät entfachter Wunsch nach einem gemeinsamen Kind. Eigentlich war ich immer überzeugt ich bin mit allem durch.

Nun wurde bei mir bislang alles gecheckt. Mein AMH liegt bei 1,50 bei einem Alter von 41. Nun wurde mir geraten zu prüfen ob die Eileiter durchlässig sind. Ich bin hin und her gerissen, ob ich es einfach weiter probiere oder langsam sage okay ich muss was tun. Meine Kiddis sind immer zwischen dem 4-6 Monat entstanden. Bei meinem Mann wurde heißt es das alles soweit im guten Durchschnitt liegt. Außer die Überlebensdauer. Die ist etwas verkürzt.

Ich wäre sehr dankbar über euren Rat.

LG Schuggi

Hey du! Was spricht denn für dich gegen eine Durchlässigkeitsprüfung?
Ich finde nach dem 14. ÜZ und wenn die Ärzte es schon selbst anbieten kann man das machen...

Huhu, ich hab’s machen lassen ging schnell tat nicht weh drückte nur nen bissl u das Kontrastmittel hat uns 23 € gekostet.
Danach weißt du nen bissl mehr u sollte irgendwo ne Verklebung sein löst die sich oft bei der Prüfung.
Alles gute

Top Diskussionen anzeigen