Frage zu Progestan Nebenwirkungen (Ausfluss / Mittelschmerz / Wasseransamml.)

Hallo zusammen,
ich nehme in diesem Zyklus das erste mal Progestan (vaginal, 1 Kapsel á 100mg), weil ich eine Gelbkörperschwäche habe.
Bin heute an ZT 29, ES + 9, seit ES+2 nehme ich es.

Seit vorgestern habe ich wie eine Art leichten Mittelschmerz und abwechselnd Ziehen/Pieksen im re. undl li. Eierstock gehabt.
Seit gestern bin ich am Unterbauch sehr aufgebläht, wahrscheinlich Wasser, und habe die ganze Zeit über leichtes Ziehen im Unterleib. Aber wirklich nur sehr leicht. Knöchel sind auch etwas angeschwollen, aber nicht viel.

Seit ein paar Tagen habe ich auch gelblichen Ausfluss, hatte ich sonst nie. Gehe davon aus, dass es die Reste der Kapsel sind?
Diese nehme ich immer abends, gegen 22/22.30 Uhr.

Muss dazu sagen, dass meine Zyklen mittlerweile so um die 30 Tage lang sind, Progestan soll ich noch bis Samstag nehmen (insgesamt 10 Tage). Es ist seit 2 Monaten an ZT 19/20; davor immer an ZT 21/22 wg. PCO.

Hatte im letzten Monat dank Globuli erst ab ES+7 Ziwschenblutungen, die fingen davor sonst immer ES+3, spätestens ES+5 an bis zu meiner Mens.
Meine Periode kam sonst auch immer an ES+7/ES+8, seit 2 Monaten an ES+10/ES+11.

Kann es damit zusammenhängen?

Sonst habe ich zum Glück keine Nebenwirkungen, sehe aber schon aus wie schwanger :-/

LG, Nini

Es ist natürlich immer sehr unterschiedlich.

Ich habe vom Progesteron vor allem Ziehen im UL und manchmal leichte Übelkeit. Wassereinlagerungen habe ich nicht.

Dass die Reste wieder herauskommen, ist leider normal 😬

LG Luthien mit ⭐⭐

Danke für deinen Beitrag, dann ist das Ziehen wohl normal.
Ja, die Reste sind echt gewöhnungsbedürftig 😅 Aber besser so, als dauernd Zwischenblutungen.

LG

Ich habe bei Progesteron auch das volle Programm an Nebenwirkungen. Dachte auch schon es hat geklappt.. Ab jetzt nehme ich es erstmal nur noch falls ich positiv teste.
Ich glaube du musst deine 1.ZH unterstützen. Wenn die Follikelreifung stimmt, klappt es hinten raus auch besser.
Ich nehme seit diesem Zyklus Alchemilla Urtinktur (Frauenmantel) und habe an ES +9 noch keine SB (sonst ab ES+7) NMT ist ES+11..Mal schauen ob sich das auch verschiebt (oder ganz ausfällt 😁)

Hi,
ich hab PCO, bin deswegen in Behandlung :-) Bisher habe ich mich immer gegen Clomifen etc. gesperrt, wollte es erst mal mit natürlicher Unterstützung versuchen. Diverse Tees und MöPf habe ich schon wieder aussortiert, weil die nix gebracht haben.

Wahrscheinlich wird es eh ab März / April auf eine IUI hinauslaufen, deswegen mach ich für die erste Hälfte nun jetzt nix mehr zusätzlich.

Die Nebenwirkungen hatte ich nur 3 Tage, sonst hab ich Progestan echt super vertragen.

Ich drücke dir die Daumen, dass der Tag ausfällt ;-)

Top Diskussionen anzeigen