Chlomi, Brectavid und dann Test?

Hallo an alle und einen schönen Ostersonntag!

Ich habe da mal eine Frage: Nach Chlomifen und Auslösung mit Brectavid bin ich nun bei ES+5/6. Mir ist klar, dass es viel zu zeitig ist, um was zu sagen, aber gerade um die Osterzeit hat man eben Zeit und damit grübelt man. Ich hatte einen Tag nach Brectavid einen dick positiven Ovutest und einen weiteren Tag danach einen mittel dick positiven Ovutest. Danach habe ich nicht weitergetestet. Ovutests und orakeln ist ja auch immer zweischneidig. Aus reiner Neugier habe ich heute morgen einen Test gemacht. Der Ovutest ist dicker positiv als der letzte und dann habe ich einen Schwangerschaftstest hinterher versucht, der eine hauchzarte Linie anzeigt. Vielleicht Verdunstungslinie? Oder ist das noch alles das HCG vom Brectavid - aber warum war dieser dann beim Test ES + 1 schon geringer?
Hat jemand Erfahrungen mit ähnlichen Situationen?

Würde mich total freuen. Danke!
tinchen

1

Das der Ovu nach der hCG Spritze positiv wurde ist ja normal, da er aufs hCG anschlägt.
Die höchste Konzentration im Urin ist meist 2-4 Tage nach der Spritze erreicht.
Ein Ovu ist ja nu dann positiv wenn die Testlinie gleich stark/stärker als die Kontrollinie ist.
10er eignen sich bei sowas auch nicht zum orakeln.
Kann alles noch Rest der Spritze sein.Ist ja noch nicht lang her. Ohne Testreihe ist ein Test nun leider nicht aussagekräftig.

2

Bei mir ist teilweise noch etwas auf den SST bis Spritze+15 zu sehen.

Du kannst eine Testreihe mit SST machen, um zu schauen, ob es mehr oder weniger wird. Ergibt aber meiner Meinung nach frühestens ab ES+9 Sinn.

Viel Glück 🍀

LG Luthien mit ⭐

Top Diskussionen anzeigen