Mönchspfeffer hochdosiert ???

Hi ihr Lieben. Ich habe seit Absetzen der Pille vor 6 Monaten immer total unregelmäßige Zyklen. Wir wünschen uns sehnlichst ein zweites Kind, aber außer einem frühen Abgabg in der 4. SSW ist bislang nichts passiert. Ich hatte immer schon zu hohes Testosteron und leichte Form von PMS, bin aber bei meinen Sohn (2,5 J.) sofort schwanger geworden.

Jedenfalls hat mir mein FA heute Mönchspfeffer verschrieben, da ich auch zwei kleine Zysten in der Brust habe und mein Zyklus nun etwas reguliert werden soll. Sie hat mir Femidoc verschrieben, das ist Möpf in hochdosierter Form. Sie meinte nur die hohen Dosen sind wirklich wirksam.

Ich habe nun gelesen, dass Möpf auch bei Männern eingesetzt werden kann, und bei denen in hoher Dosierung zu einem Testosteronanstieg (!) führen kann. Stimmt das??? Das möchte ich auf keinen Fall riskieren...

Hat jemand von euch Erfahrungen mit solchen Mitteln? Und vllt auch einen erhöhten Testosteronspiegel?

Ich freu mich über Antworten...

Top Diskussionen anzeigen