Metformin- Erfahrungsaustausch :D

Guten Morgen meine Lieben #winke

Ich nehme jetzt seit fast 6 Wochen Metformin und suche Leute zum austauschen :-D

Zu mir:

Pille seit Juni 2017 abgesetzt, sehr lange Zyklen seitdem aber immer Eisprünge. Seit November versuchen wir es mit dem schwanger werden, hatten aber bisher nur 2 Zyklen zum Üben (54 und 79 Tage) und sind jetzt im dritten ÜZ angekommen.
Abgesehen von den langen Zyklen sind meine männlichen Hormone wohl erhöht aber sonst passt wohl alles. Arzt hat trotzdem Verdacht auf PCO geäußert und deswegen nehme ich jetzt Metformin.
Habe leider sehr oft Durchfall und teils Magenkrämpfe auch nach der langen Einnahmezeit aber es ist zum Glück nicht jeden Tag so schlimm.

Ich bin gespannt auf eure Geschichte und Erfahrungen mit dieser Behandlung, und natürlich auch Erfolge #liebdrueck

Mein Zyklus hat sich verbessert

Anmelden und Abstimmen
1

Huhu,

ich habe gerade die Diagnose Insulinresistenz bekommen und haben das Rezept für Metformin in der Tasche.
Habe aber wahrscheinlich kein PCO (habe kurze, regelmäßige Zyklen, immer einen Eisprung, aber auch leicht erhöhtes Testosteron und DHEAs).
Spreche morgen mit der Kinderwunschklinik über das Metformin.
Bei PCO macht es für mich Sinn, aber ich verstehe nicht wofür Metformin wenn man nur eine Insulinresistenz hat und regelmäßig Eisprünge.

#winke

3

Soweit ich weiß ist Metformin ein gängiges Medikament bei Diabetes Typ 2. Für PCO ist es eigentlich nicht vorgesehen sondern es wurde nur zufällig herausgefunden, dass es hier hilft. Warum und wie wissen sie aber noch nicht.
Von daher finde ich es sehr logisch dass in deinem Fall dieses Medikament verschrieben wird.

Ich habe nichts von den ganzen PCO-Symptomen aber bei den männlichen Hormonen soll es wohl hilfreich sein.:-D

17

Bei einer IR hast du wahrscheinlich auch hohe Blutzuckerwerte nach den Mahlzeiten zb. Oder morgens nüchtern. Dies stört die Einnistung und führt zu frühen Abgängen oder sogar findet keine Befruchtung statt wegen den erhöhten Werten

2

Huhu 😃
Ich nehme Metformin erst seit 2 Wochen. Bin noch nicht ganz auf meine Enddosis gekommen. Kämpfe auch mit Durchfall und Magenschmerzen. Hab allerdings dadurch schon 2 kg abgenommen.
Ich habe PCO mit Insulinresistenz. Die IR ist erst jetzt diagnostiziert worden als man den Grund der Fehlgeburt gesucht hat....
Ich hoffe dass sich mit der Einnahme alles bessert, sprich Zuckerhaushalt, männliche Hormone und natürlich ein Eisprung.
Noch bin ich optimistisch, dass es diesmal ohne Hilfe seitens der Kiwu Klinik klappen kann. Habe zwei Jahre mit Clomifen und Gonal F stimuliert. Im letzten Versuch hat es dann geklappt. Allerdings hatte ich im Dezember einen MA in der 13. ssw. 😢
Seitdem sind meine Zyklen schon fast wie im Bilderbuch. Zwischen 26-30 Tagen. Vorher zwischen 45-90 Tagen. Laut ovu hatte ich sogar 2 Eisprunge seit Dezember. Allerdings hat es bisher nicht geklappt. Muss dazu sagen dass mein Verlobter auch ein eingeschränktes Spermiogram hat.
Aber wir geben nicht auf. Irgendwann wird es nochmal klappen und wir dürfen unser Wunder in den Händen halten.

Liebe Grüße, Käthe

4

Ja, anfangs ist es leider ziemlich hart für den Körper aber es beruhigt sich. Bei mir war nur die erste Woche sehr schlimm, dann wurd es besser und seit zwei Wochen ist es ab und an problematisch. Aber im Großen und Ganzen ist es okey. :)

Das mit deinem Sternchen tut mir wahnsinnig leid! Ich finde es erschreckend dass die IR erst danach festgestellt wurde wenn du sogar bereits in der KiWu warst #schock

Ich wäre auch optimistisch dass es diesmal von selbst klappt und alles gut geht :)
Liebe Grüße

8

Danke für deine lieben Worte! Ich bin wirklich gespannt, ob es dieses Jahr noch klappt :-) seid ihr auch so ungeduldig? Bin heute ZT 7 und freue mich schon bald mit den Ovus anzufangen. 😂 Die erste Zyklushälfte geht immer viel schneller vorbei als die zweite. So empfinde ich es zumindest. Wie weit sieht ihr im Moment?

weitere Kommentare laden
5

ich nehme es seit dem 7.2 bei PCO ohne IR. Allerdings nur minimal Dosis von 500mg.
Unter Clomi ES immer zwischen zt 18-23 nun diesmal in Kombi mit Metformin wohl scheinbar etwa zt 12-14.
Nebenwirkungen hörten nach etwa 5 Tagen auf.

6

Okey, ich hab mit 1000 begonnen und nach einer Woche auf 2000 erhöhen sollen. Bei der geringeren Dosis war nur der erste Tag schlimm, ab der Erhöhung halten sich die Nebenwirkungen leider hartnäckig.

Dh nur Metformin hast du nie verwendet? Also kannst du nicht sagen ob sich dein Zyklus verbessert hat?
Ich drück die Daumen dass es diesmal reicht :)

7

Ohne Clomi hab ich nie nen Zyklus xD. Und nein vorher hab ich es nicht genommen. Wir wollten nun alles ausprobieren was möglich ist.

12

Hi 😊

Ich nehme seit Montag Metformin und hoffe sehr das es mir hilft den Zyklus zu verkürzen ...
Ich habe PCO und IR 😏

Die Nebenwirkungen gehen im Moment noch da ist es abends nehme bin gespannt wie es wird wenn ich auch morgens damit anfange 😊

13

Herzlich Willkommen in unserer Gruppe :)

Manche vertragen es auch sehr gut, also positiv denken!

Welche Symptome hast du dass PCO festgestellt wurde?

14

Vor 2 Jahren wurde bei mir eine Insolinresistenz festgestellt daraufhin bekam ich metformin. Mein Zyklus hat sich zwar stablilisiert aber die Nebenwirkungen waren mir zu krass sodass ich es wieder abgesetzt hab. Unser Kinderwunsch hat dann bis Mai 2017 pausiert. Jetzt habe ich jedoch kein metformin sondern Myo Inositol (Clavella) genommen und null Nebenwirkungen, einen 28 Tage Zyklus und insolinwerte sind super. Bin auch damit schwanger geworden, leider FG aber das hat nix damit zu tun

15

Hallo zusammen,

ich nehme es jetzt seit ca. 3 Wochen und muss sagen, dass es schon gut wirkt. Hoffe so geht es weiter.

Ich hab in einem von der Kiwu abgebrochenen Zyklus begonnen und der ES kam ziemlich schnell. MIt super ZS und das erste mal in dieser Kinderwunschzeit kam die Mens erst bei ES+14. Das hatte ich in den letzten zwei Jahren nicht. Es hat zwar dieses mal nicht geklappt und ich spritze seit gestern Puregon, aber ich find es schon mal echt super, dass ich mal eine normale zweite ZH hatte.

Ich hab PCO mit grenzwertigen, aber noch normalen Insulinwerten. Also war es eine freiwillige Entscheidung. Aber ich vertrag es super. Bin jetzt bei 3x500 am Tag und wechsel bald auf 2x850 am Tag.

LG

mausprinzessin

16

Das freut mich riesig für dich! :)

Top Diskussionen anzeigen