Einige Fragen bitte lesen

Hallo ich Lieben,

Mein Freund 40j u. Ich 35j. Versuchen bereits seit 2,5 Jahren ein Kind zu bekommen. Wir war gestern in einer neuen Kiwu, nach dem ich ein halbes Jahr hingehalten worden bin und nix passiert ist

Es wird jetzt endlich ein zyklusmonitoring nächste Woche gehe ich schon zur 2. Blutabnahme, die 3. Blutabnahme soll an ES +7 stattfinden in dem Zeitraum bin ich in Urlaub bis zum 16.3.

Kann Man die 3. Blutabnahme ohne probleme verschieben ?

Wenn die Blutwerte ausgewertet sind sollen wir GnP haben und eventuell mit Clomi unterstützen

Wie ist das mit Clomi, was sollte ich wissen?
Seit ihr damit SS geworden?
Begünstigt das Medikament Mehrlingsschwangerschaften?

vielen Dank für eure Infos.

Lg

1

Hey,
Clomifen ist ein Medikament, welches die Eizellreifung und den Eisprung fördert.
Ich bin letztes Jahr damit im 1. Zyklus schwanger mit Zwillingen geworden, leider missed abortion in 11+0- das hing aber nicht mit dem Clomifen zusammen.
Aktuell habe ich meinen zweiten Clomifenzyklus hinter mir, leider frustran. Nebenwirkungen hatte ich bei einer Einnahme von 2x1/2 Tablette keine, bloß eine Zyklusverkürzung von 31/32 auf 27 Tage!
Meine FÄ hat es mir damals auch nur verschrieben, nachdem ich mich einer laparoskopischen Bauchspiegelung und Eileiterprüfung unterzogen hab. LG Jana

2

Clomi hat bei uns unsere Tochter gebracht. Wichtig ist hier der kontinuierliche US, da gesehen werden musst, wie du reagierst. Beim zweiten Kind hat Clomi dann meine Schleimhaut "versaut" und nach diesen ungeheuren teuren Spritzen (Menogon - hab ich nicht drauf reagiert) kam eine Ärztin auf die Idee mir Letrozol (auch viel billiger). Das war viel besser für mich und ich bin darauf gut angesprungen (jetzt 20. SSW). Clomi bringt nur gering Mehrlingsschwangerschaften mehr hervor, durch den US sieht man ja, wie man drauf anspringt. Wegen der Blutuntersuchung und dem Urlaub, einfach mit dem Arzt sprechen. Ich hatte nie so oft Blutuntersuchungen. Aber bei allem auch beachten, dass es fast nie im ersten Zyklus direkt klappt, egal wie: auf natürlichem Weg, mit Medikamenten oder mit sonstiges "Eingriffen". Die Chance, schwanger zu werden liegt eben nie bei 50-100%. Viel Erfolg!

3

Bei der 3. Blutabnahme geht es um das Progesteron und das kann man nicht verschieben. Also einen Tag später ist sicher kein Problem, aber nicht ne Woche später.

Top Diskussionen anzeigen