Folikelreifungsstörung: Möpf, Ovaria und Co

Hallo zusammen,

bei ZT 96 war ich nun doch mal beim Gyn,nachdem ich seit 8 Monaten nach absetzen der Pille immer längere Zyklen schiebe...#kratz
Fazit: Mens noch lange nicht in Sicht,GMS kaum vorhanden,viele Eizellen da aber nicht wie sie sollten. Folikelreifungsstörung,Verdacht auf PCOS. Hormone werden noch durch Bluttest bestimmt. #gruebel
Ich weiß gar nicht was ich denken soll,man denkt ja immer,dass sowas einen nie selber trifft. Nun soll ich erstmal Mönchspfeffer nehmen und abwarten was die Hormone im Blut machen. Er will nicht gleich zu härteren Maßnahmen greifen,aber so wird es schwierig meinte er. Das war ein ganz schöner Schlag ins Gesicht,auch wenn ich natürlich verstehe dass sowas dauert und und und. Nun will ich aber auch mithelfen sozusagen. Habe Himbeerblättertee bestellt und mich über Ovaria comp und Co. informiert. Schwierig,weil ich erstens nicht weiß,ob ich einen ES habe (ich weiß,ich hatte ihn einmal,da deutlich gemerkt,ansonsten schwierig bei solchen Zyklen das überhaupt einzugrenzen) oder wann der auch nur annähernd sein könnte. Also wird es mit Bryo wohl schon mal nichts...

Nimmt jemand von euch Mönchspfeffer? Und Ovaria vielleicht zusätzlich? Vielleicht sogar über den ganzen Zyklus, weil der ES einfach völlig unklar ist? Habe gelesen, dass das nichts schadet.#mampf
Und Himbeerblättertee? Oder was anderes? Clomi und sowas wollte ich erstmal vermeiden und so probieren... Und am fast 100. ZT in der trotzdem noch ersten ZH mit irgendwas anfangen... Oh weh #schwitz

Oder hat jemand mit einer Folikelreifungsstörung und/oder PCOS noch einen ganz anderen Tipp?
Bin für alles dankbar #danke

1

Hallo,

ich kann Clavella empfehlen, ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit Inositol, das nachweislich die Eizellreifung verbessert. Meine langen Zyklen sind damit deutlich kürzer und regelmäßig geworden:-)

Und du kannst mal nach "pimp my eggs" googeln.

Ob Möpf und Globuli da viel ausrichten, weiß ich nicht, aber schaden wird es nicht.

Viel Glück#klee

LG Luthien mit #stern

2

Doch Ovaria darf man nicht bei Zystenneigung nehmen was unter PCOS öfter vorkommt.

3

Meiner Meinung nach sind Globuli ja nur Zuckerperlen 🙃😉

weitere Kommentare laden
7

Ich weiß nicht ob du offen für Homöopathie bist, aber ehe du dich weiter mit Hormonen vollstopfen lässt, geh doch mal zum HP, der sich mit Hormonen auskennt. Mir wurde unheimlich geholfen, da mir die ganzen Hormone meinen kompletten Hormonhaushalt zerworfen haben. Ich nehme jetzt homöop. Medik. (u.a. Mönchspfeffer mit drin) und mir gehts endlich wieder gut. Sollte das alles nicht helfen, kannst du immernoch die Hormonvarianten testen.

Top Diskussionen anzeigen