Clomi trotz Zyste

Hallo Mädels,
sollte jemand von euch trotz Zyste mit Clomi starten?
War heute in der Kinderwunschklinik, die Zyste ist ca. 3cm groß. Es wurde Blut abgenommen. Soll morgen, an ZT 5 mit Clomi und an ZT 9 mit Puregon starten, trotz Zyste. Bin jetzt irgendwie verunsichert.
Liebe Grüße Aleksandra

1

Ich hab zwar immer mit Gonal stimuliert, aber ich sollte immer aussetzen, wenn ich eine Zyste hatte. Mir wurde immer gesagt, dass man nicht stimulieren sollte, wenn eine Zyste vorhanden ist, weil dies das Wachstum der Zyste weiter begünstigt.

Zumindest wenn es um Gelbkörperzysten geht. Wie es bei anderrn Zysten ist, oder ob Clomifen einen Unterschied macht, weiß ich allerdings nicht.

2

Der Ultraschall dient dazu Zysten auszuschliessen, um das Ok fuer die Stimulierung zu bekommen. Wenn man Zysten hat, sollte man nicht stimulieren, da die noch groesser werden.

3

Bei mir hieß es auch immer "Keine Zyste da - ok, wir können starten." Erst heute wieder in genau diesem Wortlaut. Wie die anderen hier schon gesagt haben, das Clomifen begünstigt auch ein Wachstum der Zyste, so weit ich weiß. Finde das sehr fragwürdig #kratz

4

Ich habe trotz Zyste mit der Stimulation anfangen dürfen laut KiWu-Klinik. Meine Zyste ist am rechten Eierstock und 4cm groß. Es kommt immer drauf an, welche Art von Zyste es ist.. ich habe trotz Zyste einen Eisprung und ich hatte diesen Zyklus sogar zwei Eier, die gesprungen sind (trotz der Zyste) ich denke, dein Arzt wird das schon richtig entschieden haben und es kommt immer auf die individuelle Situation an :-)

5

Ich war auch verunsichert: Aus vorherigem Zyklus ohne ES war eine Zyste entstanden, sollte aber trotzdem mit Clomi stimulieren.

Bei der Kontrolle am 12. ZT wurde festgestellt, dass die Zyste sich zurückbildet und das Clomi dafür gesorgt hat, dass zwei schöne Folikel herangereift sind. Was soll ich sagen - es hat geklappt - im 4. Clomizyklus :-)

Top Diskussionen anzeigen