Panik vor erstem KIWU Besuch

Hallo ihr Lieben ich habe jetzt am Dienstag meinen ersten Termin im Kitz Regensburg

ich bin total aufgeregt und habe furchtbare Angst. fragt mich nicht wieso aber ich kann es nicht abstellen. mein Magen spielt verrückt und ich mache mir totale Sorgen was die alles mit mir machen werden.

Vielleicht habe ich auch einfach Angst dass sie sagen können ich kann meinen kinderwunsch abschreiben.

auf der einen Seite denke ich dass es gar nicht so schlimm sein kann da ich ja auch auf clomi reagiert habe aber nur minimal Follikel sind nur ca 10mm gewesen.
Mein Frauenarzt meinte ich bräuchte einfach eine höhere Dosis und die kann er nicht mehr verschreiben.

Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit Regensburg oder kann mir generell die Angst vor der Kinderwunschklinik nehmen

was denkt ihr wie hoch ist die Chance dass die einen Schwanger kriegen

1

Guten Morgen!

Mit dem Kitz habe ich keine oder zumindest vom Hören nicht allzu gute Erfahrungen. Wir waren bei Profertilita und sind äußerst zufrieden. Sehr umfassende Aufklärung, sehr kompetentes Personal und technisch auf höchstem Niveau. Auch keine Wartezeit bisher. Die Untersuchungen waren sehr umfassend und genau und es wird wirklich nur so viel wie nötig und gewollt gemacht.

LG!

2

... es gibt überhaupt keinen Grund, aufgeregt zu sein. Wichtig ist , sich wohl zu fühlen. Hör seid ihr an der richtigen Stelle und was gemacht werden kann , wird gemacht. Bei uns dauerte das Erstgespräch über eine Stunde. Sie waren sehr einfühlsam und haben uns super aufgeklärt. War danach extrem positiv und erleichtert. Untersuchungen kamen dann nach und nach.

3

Danke für eure lieben Antworten ich lasse es jetzt einfach mal auf mich zukommen auch wenn ich total aufgeregt bin aber ich glaube es ging euch auch nicht anders vor dem ersten Termin oder
aber ein bisschen konntet ohr mich scjon beruhigen wie lange seid ihr schon in Behandlung bzw seid ihr bereits schwanger geworden

4

Ich starte nächsten Monat mit einer IUI, bei mir ist alles bestens , habe schon 2 Kinder. Trotzdem habe ich bei Profertilita die komplette Diagnostik,also Zyklusmonitoring, kompletter Hormonstatus, Prolaktinbelastungstest, Postkoitaltest, Genetik und Gerinnung , sowie Eileiterdurchgängigkeitsprüfung und Ferticheck machen lassen. SG meines Mannes war nicht ideal , er hat allerdings danach das Rauchen aufgehört. Zweites SG nach drei Monaten war um Welten besser , deshalb nun eine IUI.

Die Professionalität und Gelassenheit der Ärzte dort hat uns immer sehr beruhigt und wir fühlen uns dort super aufgehoben.

LG

weitere Kommentare laden
12

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

13

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

14

Mein Mann und ich hatten letzte Woche unseren ersten Termin. Er musste Spermien abgeben und mir wurde Blut abgenommen. Die Ärztin haben wir noch nicht zu Gesicht bekommen, die sehen wir nächsten Montag, da wird dann (zusammen mit dem Resultat des Spermiogramms und der Blutprobe) wahrscheinlich entschieden, wie vorgegangen wird. Ich war nervös, vor allem weil wir schon seit fast drei Jahren versuchen, ein Kind zu bekommen, und es schon drei Mal nicht geklappt hat. Es bleibt weiterhin die Angst, dass ich ja so ein schwarzes Schaf bin, das es auch mit ärztlicher Unterstützung bei uns nicht klappen wird...Das ganze Prozedere nimmt mich emotional sehr mit. Klar ist auch Hoffnung dabei, Dankbarkeit, dass es überhaupt eine Möglichkeit gibt, Hilfe zu bekommen in einer KiWu-Klinik. Nebenbei trage ich immer eine grosse Portion Misstrauen und ein Wahnsinns-Kontrollbedürfnis mit mir rum, weil ich schon zu oft feststellen musste, dass viele Leute auf dieser Insel keine Skrupel haben, jemandem ein X für ein U zu verkaufen. Es hat mich auch grosse Überwindung gekostet, die Klinik zu kontaktieren. Ich hatte immer im Kopf, ich werde ja schwanger - warum soll ich also an einen Ort gehen, wo man IUI, IVF und ICSI macht, das brauch ich ja nicht? Mittlerweile konnte ich das für mich umwandeln in ein: in einer KiWu-Klinik finden nicht nur künstliche Befruchtungen statt, sondern es wird allgemein Paaren geholfen (z.B. durch Medikamentengabe), bei denen das Schwanger-Werden ODER Schwanger-Bleiben nicht von alleine klappt. Ich hatte im April meine dritte Fehlgeburt, im Juni habe ich dann die Klinik kontaktiert. Du siehst also, wie lange ich für den Prozess gebraucht habe. Ich wünsche dir, dass du in gute Hände kommst. Lieber Gruss

15

Mein Mann und ich sind seit Juni in einem KiWu Zentrum. Wir sind da sehr zu frieden. Wir haben das Gefühl endlich wirklich was zu tun. Auch wenn das psychisch doch nochmal eine andere Nummer ist, als das normale hibbeln. Unser erster Termin dauerte ca. 20 Minuten und war erstmal sehr ernüchternd. Wir haben unsere Geschichte erzählt (1,5 Jahre hibbeln, 1 FG, alles was wir zu unseren Kinderkrankheiten wussten), haben beide Blut abgegeben und mein Mann noch ein Spermiogramm gemacht. Fertig. Das war es. Wir waren zuerst ein bisschen enttäuscht dass wir nicht sofort los legen konnten, aber das ist ja klar. Aber für den Kopf war es gut. Wir hatten endlich das Gefühl wirklich aktiv was zu tun. 2 Wochen später kamen die Ergebnisse. Und dann traf mich der Schlag. Ich war mir seit der FG so sicher dass ich das Problem habe. Ich hätte alles darauf verwettet. Aber außer einer leichten SD Unterfunktion war bei mir wirklich nichts... Aber bei meinem Mann. Er hatte ein fürchterliches SG. Erst lebte fast gar nichts, erst nach Stimulation lebten da ca. 2,5 Mio Spermien. Für eine gute Insemination brauch man 10 Mio. Spermien. Unser Arzt erklärte uns die verschiedenen Formen der künstlichen Befruchtung und warum und wieso man so viele Spermien braucht. Wir haben und dann (auf seine Empfehlung) für die Insemination entschieden. Da ich schonmal natürlich schwanger wurde, rechneten wir alle uns ganz gute Chancen aus... Leider waren die ersten drei negativ. Und inzwischen ist auch klar das die SG von meinem Mann so schlecht sind, das uns nur die ICSI bleibt. Ein weiterer Schock. Jetzt tanken wir erstmal neue Energie, machen nochmal Urlaub und werden dann wohl mit den ICSI beginnen. Ob wir vorher nochmal eine IUI versuchen, weiß ich nicht. Wir lassen es einfach auf uns zu kommen. Und wenn wir das Gefühl haben, wir wollen was machen, fahren wir ins KiWu. Das ich schonmal eine Spontanschwangerschaft hatte, ist für die Ärzte echt unglaublich. Für mich inzwischen auch... Ich hoffe dass die ICSI uns zum Wunschkind führen.

16

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

17

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

18

Ich denke, dass es die richtige Entscheidung war in eine KIWU-Klinik zu gehen. Die haben ganz andere Möglichkeiten an Untersuchungen. Ich denke, dass es sinnvoll wäre eine Gebärmutterspieglung machen zu lassen. Unser Doc meinte zu uns vor der 2.ICSI, dass er es unbedingt machen würde. Es gibt nämlich Dinge, die man auf einem Ultraschall nicht sehen kann. Und es kam, wie es kommen musste. Er hat unzählige Polypen gefunden. Sowas hatte er noch nie in seiner Laufbahn. Normal sind sie 1,2, oder 3 Stück... doch ich hatte so viele, die bis sogar zu den Eierstöcken gingen. Ansonsten wurde bei mir die Schilddrüse richtig eingestellt. Habe eine Schilddrüsenunterfunktion. Wichtig wäre bei euch die Genetik zu prüfen, Blutgerinnung, Killerzellen und Antikörper bei dir. Auch ein kompletter Hormonstatus wäre sinnvoll. Wurde denn mal auf eine Gelbkörperschwäche getestet? Die kann man nämlich ganz einfach in den Griff bekommen. Außerdem wäre es nun sinnvoll die Immunologie bei euch testen zu lassen. Mein Mann und ich haben diesen Test nach der 3.FG bekommen. Früher wird die leider nicht getestet. Ist ein ganz einfacher BT. Wir haben dafür je 2 Röhrchen Blut nach Kiel geschickt. Nach ein paar Wochen haben wir erfahren, dass mein Mann und ich uns vom Erbgut zu ähnlich sind. Dann waren wir dann zur Immunisierung. Da wurden mir die weißen Blutkörperchen von meinen Mann gespritzt... Manche Ärzte sehen es ziemlich locker. Unsere 1.KIWU meinte immer es kommt so selten vor. Nur 5% aller Paare... und warum sollten ausgerechnet wir darunter sein...Der Weg in eine KIWU ist absolut der richtige Weg. Ich hoffe, dass du so einen tollen und fähigen Arzt hast wie wir ihn nun endlich haben. Angst brauchst du auf keinen Fall haben.#schwitz

Top Diskussionen anzeigen