Babyparty absagen?

Hallo ihr Lieben,

ich bin seit gestern im 20. ÜZ angekommen und aktuell mal wieder in einem furchtbaren Tief. Dann wurde auch noch ein Arztbesuch für die Auswertung von Spermiogramm und meinen Blutuntersuchungen der für heute geplant war abgesagt und am Telefon konnten man uns nichts zu den Ergebnissen sagen :-( Den neuen Termin haben wir erst am 25. April, da ist dann bald wieder der nächste Zyklus rum...
Nun aber zu meiner Frage, in 2 Wochen findet für die Schwester meines Freundes eine Babyparty statt (sie bekommt ihr Kind im Mai) zu der ich dummerweise schon zugesagt habe. Wir stehen uns nicht wirklich nah, eingeladen wurde ich trotzdem.
Aktuell fühle ich mich einfach nicht in der Lage dahin zu gehen, ich bin einfach nur traurig und wütend dass wir vielleicht niemals ein Baby haben werden.
Fändet ihr es ok wenn ich absage? Das Problem ist dass die Mama meines Freundes glaube ich Bescheid weiß was bei uns läuft und wer weiß, vielleicht seine Schwester dann auch. Ich will einfach nicht als die dumme Kuh die anderen ihre Kinder nicht gönnt von ihnen abgestempelt werden wenn ich absage auch wenn ich mich aktuell so fühle. #schmoll

1

hallo suri #winke,

auch wenn du "schon" im 20. ÜZ angekommen bist - und dir das sicher wie eine halbe ewigkeit vorkommt - heißt das doch noch lange nicht, dass du niemals kinder bekommen wirst. hab vertrauen in dich und geduld in dieses kleine wunder, dass dein körper da voll bringen soll... ihr seit ja scheinbar gerade mal so in der kiwu klinik angekommen ;) das wird schon noch...

und zum absagen: wenn dir nich danach ist, sag ab. die leute wissen doch nicht, waum du absagst, und denken können sie sich immer was sie wollen. selbst wenn du wegen krankheit absagst, könnte man denken, es sei wegen dem kiwu. und wenn es deswegen ist, dann ist das eben so. kann man doch auch verständnis für aufbringen, dass das gerade nicht so einfach für euch ist. und es heißt ja auch nicht gleich, dass du es den anderen nicht gönnst...
entscheide nicht danach, was andere denken könnten. entscheide so, wie es dein herz dir sagt..

liebe grüße
jenita
#hicks

2

Hallo Suri,

wenn dir nicht danach ist: sag ab.

Ich muss momentan ständig meine Schwägerin hoch schwanger ertragen. Sie entbindet im Juni.

Ich musste meinen Sohn dieses Jahr im Februar mit nur 5 Monaten gehen lassen, da er krank war und die Ärzte ihn nicht mehr retten konnten.

Meine schwägerin hatte mit ihrer Schwangerschaft glück, und bekommt ein Gesundes Kind.

Natürlich bin ich eifersüchtig.

Tue dir nichts an was dir selber schadet. Achte in erster Linie auf dich!

Ich wünsch dir alles gute!

3

Vielen Dank euch beiden! Ja ich denke es wird wohl das Beste sein einfach abzusagen. Ihr habt Recht, ich muss auf mich achten, die vielen glücklichen Schwangeren achten ja auch nicht auf die noch Wartenden und es wäre ja auch Quatsch das zu verlangen. Aber anders herum muss es dann eben auch erlaubt sein. Jemand der nicht in dieser Situation ist wird eh nie verstehen können wie es einem geht.
elendyl, was dir passiert ist tut mir aufrichtig leid!
Euch beiden alles Gute für die Zukunft!

4

Hallo,

es tut mir leid, dass es bei euch nicht so einfach klappt. Trotzdem möchte ich dir etwas sagen...

Auf unsere Große haben wir sieben Jahre (!!!) gewartet bis ich endlich schwanger wurde. Darum kenne ich diese Tiefs die du gerade durchlebst. Allerdings habe ich Neid, Eifersucht und Missgunst nie an mich rangelassen. Das sind keine Gefühle die ich hegen möchte und genau das habe ich mir gesagt sobald sie aufgekommen sind und somit im Keim erstickt. Diese Gefühle habe ich mir schlichtweg nicht erlaubt. Es hilft dir nicht, im Gegenteil. Man steigert sich da in was rein das wirklich unnötig ist und man kann seine Energie und Kraft echt für besseres gebrauchen.

Ich habe in den Jahren viele "fremde" Babies auf dem Arm gehabt und viele dicke Bäuche gestreichelt. Leicht war das nicht immer aber niemand kann etwas für unsere lange KiWu-Phase. Darum fand ich es unfair mich nicht für sie zu freuen. Ich persönlich hätte auch keine Babyparty deswegen abgesagt. Weglaufen kann man vor Schwangeren und Babies sowieso nicht - sie sind überall ;-) Wenn du damit aber gar nicht umgehen kannst dann sag es ehrlich ab bevor du durch deine Laune die Party dort versaust.

Aktuell sind wir im 16. ÜZ für unser 4. Wunschkind. In 14 Jahren bin ich nur drei Mal schwanger geworden. Manchmal dauert Gutes einfach länger #liebdrueck

Alles Liebe
Ina

5

Hallo Ina,

Ich habe zufällig gelesen, was du geschrieben hast und kann nur zustimmen, dass man solche Gefühle gar nicht erst zulassen sollte.

Natürlich ist es auch unangenehm wenn es so lange dauert, ich z.B. frage mich was andere wohl denken, wieso wir noch kein Kind haben.... aber letzten Endes ist das doch egal. Und wenn es bei anderen schneller klappt, sollte man es ihnen gönnen. Ein bisschen Neid ist sicher meschlich in diesem Fall, aber weitere negative Gedanken sollte man auszublenden versuchen.

Vor allem deinen letzten Satz fand ich super!! Manchmal dauert Gutes einfach länger :) #aha Das merke ich mir :)

LG Lena

6

Liebe Lena,

der Punkt ist ja, dass es bei vielen lange dauert. Aber es ist ein Tabuthema über das nicht gesprochen wird deshalb denkt man oft bei anderen klappt es viel schneller. Ob die schon Jahre vorher erfolglos geübt haben weiß man doch häufig gar nicht.

Und ich bin ganz ehrlich: Wenn ich schwanger bin möchte ich auch keine Missgunst und keinen Neid erfahren. Das ist etwas Tolles das man jedem der es erleben kann gönnen sollte. Das habe ich auch wirklich immer getan, auch in den Zeiten in denen ich dachte, dass ich niemals in den Genuss kommen werde.

Als ich mit der Jüngsten schwanger wurde habe ich von meiner Schwägerin (die auch schon Jahre erfolglos übt) gesagt bekommen, dass dieses Kind sich wohl den falschen Bauch ausgesucht hat. Nicht vorwurfsvoll - eher mit einem traurigen Unterton. Und obwohl ich ihren Frust und die Aussage dahinter nachvollziehen konnte hat es mich doch sehr getroffen. Ich habe ihr das nie vorgeworfen oder so, aber vergessen werde ich das glaube ich auch nie.

Ich hab den Druck von mir genommen indem ich daraus kein Geheimnis mehr gemacht habe. Ich war es leid immer Ausreden erfinden zu müssen warum ein Kind jetzt (angeblich) noch nicht passt. Kam etwas in die Richtung gab es ein "die Zeit dafür ist anscheinend noch nicht da" oder so zurück. Gab es dann Nachfragen habe ich die so ehrlich beantwortet wie es mir für die Person richtig erschien.

Übrigens bin ich jedes Mal schwanger geworden wenn es eigentlich grad gar nicht passte und ich ganz anderes im Kopf hatte. Bei der Großen kurz nachdem ich einen neuen Job angenommen hatte, die Mittlere und auch die Kleine unmittelbar nachdem ich aus der Elternzeit zurück kam. Darum bin ich total überzeugt davon, dass die Psyche da unheimlich viel mitspielt. Bin mir auch sicher, dass ich jetzt solange nicht schwanger werde wie wir es bewusst drauf anlegen. Wenn ich mich neu sortiere und unser Leben ohne viertes Kind plane wird es sicher klappen ;-) Aber soweit bin ich derzeit noch nicht. Der Wunsch ist gerade noch zu präsent.

Drücke dir die Daumen, dass es bald klappt #liebdrueck

Viele Grüße
Ina

weiteren Kommentar laden
8

Hallo,

für unser erstes Kind habe ich ein Jahr und ein Sternchen gebraucht. Um mich herum haben alle entbunden oder waren schwanger. Gerade nach meinem Sternchen brauchte ich etwas Zeit und Abstand. Du solltest auf deine Gefühle acht geben und auf deine Seele aufpassen. Wenn du das nicht ertragen kannst, solltest du dich davon freisprechen. Ich möchte dir dennoch meine Erfahrungen mitgeben!

Ich habe mich besonders engagiert und z.B

für eine Freundin zur Babyparty eine riesige Windeltorte mit Anziehsachen und Spielzeug gemacht. Es hat mich gefreut, wie sie sich gefreut hat! Ich bin der Meinung, das hinter fast jeder Schwangeren eine bekannte oder unbekannte Geschichte steckt und es hat mir viel gegeben da anders heran zu gehen. Eben nicht mit "Neid", sondern mit Freude für den Anderen.

Das gibt dir viel mehr Energie, als dich selbst auszuschließen.

Und deine Zeit kommt auch, ganz sicher und wenn du dann zur Babyparty einlädtst willst du doch auch, dass man sich mit dir freut, oder?

Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und ich kann dich natürlich trotzdem gut verstehen.

9

upps, hab jetzt erst gesehen, dass der Post schon älter ist...

10

ich habe deine Antwort trotzdem gelesen und danke dir für die lieben Worte!

übrigens: ich bin tatsächlich hingegangen zur Babyparty, es war ok, wenngleich auch nicht mein liebstes Ereignis im Leben ;-)
Leider haben wir zwei Tage später unsere Untersuchungsergebnisse bekommen, da wir uns haben durchchecken lassen, weil sich ja einfach seit 20 Zyklen nichts tut... das war niederschmetternd und mit diesem Wissen wäre ich sicherlich nicht zur Feier gegangen. Das Spermiogramm meines Freundes reicht nur für eine ICSI, mit Warten ist da also nichts.

Jetzt muss ich bzw. wir uns erstmal neu sortieren und wieder fangen... irgendwann wird hoffentlich alles gut, wie auch immer der Weg dahin aussieht.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen