Sarkoidose-bitte um Rat

Hallo an alle,

bin gerade nur traurig. Üben schon 20 Zyklen und der erhoffte strich will einfach nicht erscheinen. Hatte im Februar noch eine Ausschabung, da ich polypen in der Gebärmutter hatte. Jetzt wäre die Chance etwas höher das es klappen würde, habe aber diese Woche erfahren das ich wahrscheinlich sarkoidose habe. Eventuell muß ich auch Cortison nehmen.

Bin so unentschlossen. Trotzdem weiter probieren, oder erstmal wieder verhüten. Könnt gerade einfach nur heulen.

Eisprung müsste nächstes we sein. ....

1

Das ist eine Frage, die du dir nur selber beantworten kannst. Ich persönlich würde die endgültige Diagnose abwarten. Der Verlauf der Sarkoidose hängt von vielen Faktoren ab.
Welcher Teil ist denn betroffen?

2

Also ich bin zum Arzt weil ich lauter solche rote, harte Punkte am Bein hatte, die echt schmerzhaft waren. Beim röntgen der Lunge am Dienstag haben sie gesagt das meine lymphknoten in der Lunge vergrößert wären. Außerdem habe ich seit Anfang des Jahres eine Entzündung im Auge. Jetzt weiß ich auch wieso. ......

3

Dann ist bei dir das Lymphsystem betroffen. Und da sind die Prognosen doch recht gut. Sprich doch mit deinem Arzt mal über deinen KIWU. Ich hatte vor zwei Jahren eine Patientin mit Sarkoidose. Und die hatte zwei Kinder. Sie erzählte mir, dass die Symptome während der Schwangerschaft von sich aus weniger geworden sind.

Ich wünsche dir alles Gute und die Kraft, die richtige Entscheidung für euch treffen zu können.

LG
Lyra

Top Diskussionen anzeigen