Verdacht auf PCO trotzdem Schwanger werden?

Halli-Hllo liebe Mamis und werdende Mamis, #winke

ich möchte euch fragen was ihr zu dieser Situation sagt:
Also ich habe im Mai diesen Jahres die Pille abgesetzt. Habe gehofft (so wie jede andere Frau die Kinderwunsch hat) das es schnell funktioniert. #pro Hatte auch im ersten Monat meine Periode bekommen und dachte noch, das es ja ganz toll ist, dass meint Zyklus sich schon so schnell eingespielt hat. Ca. eine Woche vor meiner Mens hatte ich beim abwischen ganz leicht Blut am Toilettenpapier und das auch nur an diesem einen Tag. Habe erst noch gedacht das wäre eine Einnistungsblutung. Danach war wieder nichts und ich habe am 1 ZT und am 6 ZT einen SS Test gemacht, weil meine Mens nicht gekommen ist, die beide negativ waren. Hatte aber die ganze zeit schmerzen im UL. Bin dann erst nach weiteren 14 Tagen ins Krankenhaus in die Notaufnahme gegangen, weil die Schmerzen einfach unerträglich wurden. Da wurde mir dann eine Eileiterentzündung diagnostiziert und ich musste 5 Tage Stationär im KH bleiben und zwei Mal am Tag eine Antibose bekommen :-( Nach dem KH Aufenthalt musste ich noch 10 Tage zuhause Antibiotika nehmen. Durfte auch nicht Schwimmen gehen oder Sex haben für 6 Wochen. Nach 4 Wochen waren meine Schmerzen noch immer nicht verschwunden und ich bin wieder ins KH zum FA. Der sagte mir das die Entzündung noch da wäre und das ich am linken Eierstock zystische Ovarien in einer gesamt Größe von 4 cm hätte. Musste dann weitere 10 Tage Antibiotika nehmen. #schmoll Und so wie es der Zufall wollte hatte ich immer noch Schmerzen und bin dann zu einem anderen FA gegangen, der mir sagte das alles okay sei, aber dass ich mittlerweile an beiden Eierstöcken zystische Ovarien hätte. Sie meinte dann das ich eventuell PCO habe aber sie könnte das noch nicht testen. Also habe ich 12 Tage Chlormadinon bekommen und 6 Tage nach der Einnahme meine Mens bekommen. Die war 9 Tage lang und extrem stark. #schwitz Leider habe ich den Termin verpasst in der Mens Zeit zum FA zu gehen um die Hormone testen zu lassen. Und eine Woche nach der ausgelösten Mens bekam ich sie wieder, von alleine. Ich war total begeistert und dachte mein Zyklus käme jetzt endlich in die Gänge #klee hätte laut Eisprungrechner am Samstag meinen Eisprung. Die Ovulationsstests von One Step zeigen mir aber die ganze Zeit negativ an. Der Verdacht auf PCO besteht ja auch noch, weil ich mich wieder nicht habe testen lassen. #zitter

Ich bin jetzt total verwirrt und kenne meinen Körper überhaupt nicht mehr.
Habe so Angst das ich durch die Entzündung und durch das (evtl) PCOS nur sehr sehr schwer oder sogar überhaupt gar keine Kinder bekommen kann.

Ich unterstütze meinen Zyklus noch durch die Einnahme von Mönchspfeffer, Folio Forte und seit kurzem mit Babyzauber Klapperstorchtee. #tasse

Könnt ihr mir Zuspruch geben? Und von eigenen Erfahrungen hinsichtlich der Ovu Tests und und und mitteilen?

#sorry für diesen ewig langen Text! Ich hoffe ihr lest ihn trotzdem #verliebt

Vielen Dank! #blume

1

Hey ich habe PCO ziemlich ausgeprägtes. Und ich habe eine fast 3 jährige Tochter. Diese ist zwar durch eine künstliche Befruchtung entstanden aber ich möchte dir trotzdem etwas Mut zu sprechen!!
Pco bedeutet nicht gleich das du keine oder nur schwer schwanger werden kannst.Wir wollen das Geschwisterchen auf natürlichem Wege versuchen.Ich hab es nun geschafft meine Hormone etwas zu normalisieren und durch eine tolles Mittel von einer Bekannten empfohlen habe ich sogar vor ein paar Monaten eine Eisprung bekommen können (diesen konnte ich leider nicht nutzen,aber das ist eine andere Geschichte)
Hab ruhig etwas Mut vielleicht sind deine Hormone gar nicht so Dollar durch einander.
Wenn du jemanden zum austauschen suchst den kannst dich gerne melden!
LG #winke

2

Hallihallo Matteju,

was ist denn das für ein Wundermittel?

Liebe Grüße

3

Hallo#winke
Ich denke du kennst es vielleicht schon ,es heißt Clavella..habs ausprobiert und finde es gut...

weitere Kommentare laden
6

Ach du arme, du hast aber auch schon einiges durch... Lass dich mal drücken!! #liebdrueck

Ich hab auch PCO, was "erst" voriges Jahr diagnostiziert wurde, nachdem ich im Jänner 2014 die Pille abgesetzt habe und dann 1,5 Jahre "gekämpft" habe, meine Mens ohne Medis zu bekommen. Hatte auch 2 erfolglose Clomiversuche...

Erst nach der Diagnose konnte ich was dagegen tun... Ich hab ein bisschen Gewicht verloren (so ca. 5-8 kg), und heuer im August mit homöopathischen Mitteln, die speziell auf mich abgestimmt waren, konnte ich einen nachweisbaren ES verzeichnen und nun bin ich in der 7.SSW... #verliebt

Nur nicht die Hoffnung aufgeben, es KANN länger dauern, MUSS aber nicht!!!

Ich drück dir die Daumen, dass du bald einen positiven Test in der Hand hast!!! #klee

7

Das macht Mut! Herzlichen Glückwunsch!

8

Danke für deine Antwort und herzlichste Glückwünsche!!!! :)

Das gibt mir tatsächlich Hoffnung! :)

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen