Bei wem war Progesteron erst Top und dann zu niedrig, aber ohne Blutungen? BITTE UM HILFE!

An die Mama´s mit Sternchen im Herzen...

Hallo ihr lieben...evtl. wundern sich einige, weil dies schon mein 3. Thread in einer Woche ist Aber immer andere Fragen.

Kurz zu mir:

März 2003 FG, Blutungen ca. 7.SSW
September 2015 ELSS + entfernung des linken Eileiters
März 2016 MA in der 8.SSW (Herzaktion war schon vorhanden) mit Ausschabung
August 2016 MA in der 9.SSW (Herzaktion war schon vorhanden) mit Ausschabung

In meiner SS im März wurde mir nur einmal Blut an ES+12 abgenommen und da war der Progesteronwert bei 14.

In meiner Schwangerschaft im Auguts wurde mir auch nur einmal Blut abgenommen an ES+14 und da war der Pregesteronwert 25,3.

Laut meine FA waren diese Werte immer ok und hielt es nie für nötig weiter Blut abzunehmen. Da ich nun schon mein 4. Sternchen habe, mache ich mir so meine Gedanken.

Deswegen meine Frage: War bei einer von euch am anfang der SS der Progesteronwert Top und ist dann abgesunken ohne Blutungen zu bekommen und wurde dann "zufällig" bei der nächsten Blutabnahme festgestellt? Ich hatte bei meinen letzten 2 Schwangerschaften ja keine Blutungen. Deswegen frage ich mich ob es dann eine Gelbkörperschwäche sein kann?!?!

Laut meinem FA habe ich keine Gelbkörperschwäche, aber woher will er das wissen wenn er das nie mit Blutabnahmen kontrolliert hat???
Ich würde halt gerne beim nächsten mal Utrogest nehmen. Einfach vorsorglich.

Zur Humangenetik und Blutgerinnung bin ich überwiesen worden. Die Ergebnisse stehen noch aus.

Ich danke euch vorb für eure Hilfe und hoffentlich zahlreichen Antworten

1

Das tut mir wirklich leid mit deinen Sternchen:( Ich hatte wie du im August die Ausschabung nach MA:(
Die FÄ hat mich in der Schwangerschaft ziemlich engmaschig kontrolliert und ihr ist aufgefallen, dass sich bei mir die Gelbkörperzyste sehr spät gebildet hat. Deshalb habe ich schon in dieser Schwangerschaft Utrogest genommen.
Ich habe jetzt am Dienstag positiv getestet und habe mir direkt wieder Utrogest von der FÄ abgeholt ( so war die Vorgehensweise nach der Ausschabung abgesprochen).
Für mein Gefühl unternimmt dein FA zu wenig nach vier Sternchen! Ich würde an deiner Stelle einen anderen Arzt suchen, du fühlst sich ja selber nicht gut betreut.
Alles Gute für dich!

2

Danke für deine Antwort :-) Das mit deinem Sternchen tut mir auch leid :-(
Wie war denn dein Progesteronwert bei der ersten Blutabnahme? Bildet sich die Gelbkörperzyste nicht direkt nach ES?

Mein Beitrag ist ja schon älter und ich glaube ich war ein bisschen "drüber". Mein Frauenarzt ist eigentlich ganz toll. Beim letzten Termin habe wir noch einmal alles besprochen und ich werde auf jeden fall bei nächster Schwangerschaft Heparin spritzen und nehme ab ES auch ASS100.

Wegen dem Utrogest werde ich ihn auf jeden fall auch fragen sobald dich erneut positiv teste :-)
Schaden kann es ja nicht ;-)

Herzliche Glückwunsch zu erneuten Schwangerschaft #herzlich Ich habe am WE meinen Einsprung und hoffe, das ich dann auch in 2 Wochen positiv testen darf :-)

3

Ich drücke dir ganz feste die Daumen!!!
Der Wert vor der Schwangerschaft lag bei 6,32. In der 6. Woche war er bei 15.35.
Ich spritze auch Heparin und nehme Aspirin 100;) Wurde bei dir auch eine Gerinnungsstörung festgestellt? Ich habe den Lipoprotein a sehr stark erhöht.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen