Bechermethode - gleichgeschlechtliche Paare

Huhu ihr Lieben,

sind unter Euch auch Frauenpaare, die gerade versuchen per Bechermethode schwanger zu werden?

Ich bin 34 und meine Freundin ist 35. Vor ziemlich genau 5 Jahren bin ich ebenfalls durch die Bechermethode beim 1. Versuch schwanger geworden. Jetzt wünschen wir uns ein 2. Kind u starten in den 2.Üz, der erste Versuch hat nicht geklappt, wäre ja auch zu schön gewesen.????

Gibt es hier Gleichgesinnte mit denen man sich austauschen kann?

Lg

1

Hallo,

Ich bin zwar nicht lesbisch sondern hetero, und habe einen tollen Mann,aber dennoch ist es auch bei uns aus gesundheitlichen Gründen die Becher Methode. Mein Mann kann nicht anders.

Wir sind im 8.üz, im Juni fg in 5ssw.

Viel Erfolg euch
Die#bla

2

Hallo !
Ich bin zwar auch nicht lesbisch, aber aufgrund der Querschnittlähmung meines Freundes ging es bei uns auch nur mit der Bechermethode. Hat im 2. ÜZ mit nur einem Versuch geklappt! Unser Engel kommt in 10 Wochen :)

3

Huhu. Mein Mann und ich probierten es auch über den weg. Es hat bis jetzt noch nicht geklappt. 3 mal probiert. Aber es soll ja gut klappen wenn man alles richtig macht.

4

Guten morgen,

meine Partnerin und ich versuche es erst mit IUI und würden für zwischendurch die Bechermethode nehmen. Wo bei wir uns da noch unschlüssig sind..

LG les84

5

Hallo,
bei meiner Frau und mir hat es im 3 ÜZ geklappt. Ich bin 38 und sie 45.
:)
liebe Grüße

6

Hallo Gichte,

ich lebe zwar nicht mit einer Frau zusammen, habe aber einen Mann mit Funktionsstörungen.
Der Becher muss nicht immer herhalten, aber er nimmt den Druck raus.
Ich benutze übrigens eine einfache lunette, keinen Becher, der speziell für den Kinderwunsch konzipiert wurde. Aus Ökonomiegründen :)
Falls es allerdings diesmal geklappt haben sollte, kann ich leider nicht sagen, WAS da nun den Ausschlag gegeben hat, weil ich das nicht sorgfältig notiert hab, wann wir Sex hatten und wann wir die Bechermethode bemüht haben.
Viele Grüße!

7

Guten Morgen,
wir sind auch zwei Frauen und haben es ebenfalls mit der Bechermethode erfolgreich "probiert" ;-)
Unser Sohn wird nun bald 3. Er entstand im 3. ÜZ.
Im Sommer dieses Jahres wurde ich wieder schwanger (dieses Mal im 5. ÜZ), leider blieb es nur bis zur 10. Woche.
Aktuell probieren wir es erneut und sind wir nun im 1. ÜZ, allerdings denke ich dass es nicht geklappt hat.

Also euch viel Glück! Die Bechermethode ist genauso gut wie andere natürliche Methoden ;-)

Aber dass man im 1. ÜZ schwanger wird, ist grundsätzlich Glücksache... ein halbes Jahr solltet Ihr schon einplanen für Versuche, auch wenn beide gesund und zeugungsfähig sind.
Toi toi toi! lg

8

Guten Abend, ich probiere es gerade auch im 6ÜZ. Gibt es weitere bei denen es geklappt hat? Habt Ihr irgendwelche Tipps ? Ich bin 33 Jahre alt und hoffe dass es bald klappt.
Viele Grüße Karo

9

Moin.
Ich finde es erstmal erleichternd zu wissen, dass auch andere Heteropaare auf diese Methode zurück greifen. Es ist leider doch irgendwie ein Tabuthema...
Mein Mann und ich haben mit der Bechermethode ein tolles, kleines Mädchen bekommen. Sie wünscht sich eine Schwester und nun geht's wieder los.

Ich bin allerdings immer noch etwas unsicher, wie man es am besten schafft, “die Jungs“ heil zu platzieren. Mein Mann nimmt zum Auffangen einen Urinbecher aus der Apotheke mit Deckel.

Wie lange halten die darin denn aus?

Lg

10

Hallo zusammen meine Frau und iCh wollen es jetzt dank der Bechermethode auch versuchen, schwanger zu werden.

Den richtigen Spender haben wir schon gefunden. ..

Nun die Frage an euch , welche Erfahrungen habt ihr mit der 'Übergabe" des Spermas gemacht? Wenn es nicht zu persönlich ist...würden uns sehr freuen, eure Methoden zu erfahren

:) LG

11

Huhu.
Damit habe ich meine Erfahrungen. Aber ich bin diesen Monat mit der Becher Methode schwanger geworden. :o)

Viel Erfolg Euch

Top Diskussionen anzeigen