Pechvogel sagt hallo (schilddrüsenunterfunktion)

hallo ihr lieben,

seit 2,5 jahren basteln wir an unserem K2 (kind nummer 2)projekt.
angefangen mit fehlgeburten in der 7 und 6ssw, im april eine eileiterschwangerschaf mit entfernung des linken eileiters, waren wir überrascht, dass ich so schnell wieder schwanger war. nun in der 10ssw hat das herzchen aufgehört zu schlagen.
der pecheimer wird immer voller.
ich habe eine schilddrüsenunterfunktion, die nicht ernst genommen, nicht weiter untersucht und behandelt wurde, kann das der grund sein warum es wieder nicht bleiben wollte?
ansonsten wurden wir bei amedes durchgechekt und alles es soweit ok.
nach 4#sternchen in folge bin ich natürlich sehr traurig. ich bin 37 jahre alt und mag noch nicht das handtuch werfen,...
könnt ihr mir mut machen?
ich habe angefangen zu bluten und hoffe mein körper schafft das alleine, komme ich wohl um eine ausschabung rum?nach der op im april habe ich sorge um die belastung meines körper und natürlich meinem herzen,...
ein trauriges hallo von sahvas mit toller tochter und 5#sternchen

1

Och mensch,fühl Dich ganz doll gedrückt. Da hast Du ja schon einiges hinter Dir die letzten Monte. Das tut mir sehr leid! Die Unterfunktion muss unbedingt behandelt werden. Wer hat die denn diagnostiziert? Bei mir wurde ebenfalls eine leichte Unterfunktion festgestellt und nun nehme ich L-Thyroxin. Meine Frauenärztin meinte,die Schilddrüse ist extrem wichtig- gerade bei Kinderwunsch muss da wohl alles passen mit den Werten.
Drück Dich

2

P.S: ich bin übrigens auch 37!

3

ich habe morgen einen termin bei meinem hausarzt, meine hmocysteinwerte waren auch nicht ok, ich vertrage das vetearierdasein wohl nicht so gut. lasse mich einfach nochmal von oben bis unten durchchecken,....
meine fa ist sich aber recht sicher das was genetisches nicht gestimmt hat und das es irgendwann passen wird und meine chancen auf eine intakte schwangerschaft immer noch sehr gut stehen,....also, mut und kraft
weißt du was bei euch nicht so recht klappen will?
liebe grüße

weitere Kommentare laden
5

Hallo,
das tut mir sehr leid für dich! Bist du mit Medikamenten eingestellt? Laut der Kiwu-Praxis ist der Schilddrüsenwert mit der wichtigste, der abgecheckt wird und wenn dieser nicht stimmt, dann wird beispielsweise mit L Tyroxin behandelt und eingestellt. Man könne zwar auch ohne schwanger werden, die Wahrscheinlichkeit für eine Fehlgeburt steigt aber!

6

Das tut mir leid, dass du so schon so viel durchmachen musstest.

Ich bin bei amedes in der Endokrinologie und dort sehr zufrieden. Dort wird mir wöchentlich Blut abgenommen und auch regelmäßig ein Ultraschall gemacht, ich fühle mich dort ernst genommen.

Eine latente Unterfunktion wird vielleicht nicht nur der Auslöser bei dir sein, aber vielleicht ist ja die Behandlung schon der erste Schritt in die richtige Richtung und kann bei der Ursachenforschung helfen.

7

liebe sahvas,.
erst einmal tut es mir sehr leid für dich was du schon alles durchlebt hast.

vielleicht kann ich dir mit meiner geschichte etwas helfen bzw. trösten:

im juli 2010 war ich schwanger im alter von 42 jahren. in der 7 ssw blieb das herzchen stehen. im kh wollten sie mich sofort zu einem as termin drängen - ja sie haben mir wirklich angst gemacht was passieren könnte wenn ich das nicht mache.

ich war aber noch nicht soweit und hab mich informiert. in einem anderen kh hab ich angerufen und die ärztin am telefon hat gemeint ich könnte auch auf einen natürl abgang warten - und es würde nichts passieren. das ist einfach die natürliche sache wie es früher auch gegangen ist.

dafür habe ich mich entschieden. ich wollte meinem kind die möglichkeit geben - zu gehen wann es will wenn du verstehst was ich meine. 3 wo danach war immer noch keine blutung. wir wollten auf urlaub fahren und mein gyn hat gemeint davor müssten wir was machen.

noch in derselben nacht gegen früh hatte ich blutungen und krämpfe. es dauerte einige min und einige handtücher. am nächsten morgen wäre mein mann auf einer dienstreise gewesen - allerdings hat er die abgesagt. wir waren in dem kh zu ko und alles war abgegangen. ich bekam noch ein medi damit sich die gebärmutter zusammen zieht. das hätte ich nicht machen sollen, denn obwohl die krämpfe schon weg waren, hatte ich die nächsten tage wieder leichte.

wir fuhren einige tage später ans meer und ich hatte gut 1 wo leichte blutungen und absolut keine beschwerden. 6 mo später - im februar - war ich mit 43 j schwanger mit meinem zweiten kind. 3 mo vor meinem 44 geburtstag kam sie auf die welt.

vor zwei jahren bekam ich mit 46 mein drittes kind - alle gesund und natürlich ohne nachhelfen entstanden (na ja folsäure und kiwu tee).

mit der MA (missed abortion) würde ich es jedes mal wieder so machen. die ärztin hat auch gemeint die wunde ist bei natürlichem abgang viel kleiner und heilt besser als bei as. und ich hatte auch keine beschwerden bzw habe das gefühl das es so genau richtig war. mein sternchen und ich hatten zeit uns zu verabschieden..... und es gab keine gefahr das bei einer op irgendwas verletzt wird....

ich wünsch dir alles alles gute. es wäre schön wenn ich dir ein bischen mut machen konnte. mach was sich für dich gut und richtig anfühlt.
lg

8

ach ja sahvas,
was ich noch vergessen habe:

danach hatte einen extrem niedrigen AMH wert - bei 0,02. mein gyn hat gemeint er kann ncihts für mich tun und ich soll in eine kiwu klinik gehen. wahrscheinlichkeit natürlich schwanger zu werden praktisch gleich null.

auch den termin im kh hab ich mir hart erkämpft (war ein öffentl kh mit kiwu amb) - denn die dame am telefon wollte mir keinen termin geben wegen meines alters. ich hab dann erzählt das ich mit fast 40 bzw fast 44 j zwei gesunde kinder geboren habe - und dann hatte ich einen termin. den konnte ich als es soweit war absagen - da ich schon schwanger war.

ach ja - jetzt bin ich 48 und ein viertes kind würde mich glücklich machen. ich bin ganz neu hier und hoffe ich find den club 44+. vielleicht schenkt mir der liebe gott noch einmal ein kindchen.

9

Ich bin 40 und habe auch Unterfunktion. Mein Wert war bei 4,06 als ich in der 7. SSW eine FG hatte. Ich bekomme derzeit auch L-Thyroxin und hoffe dass sich die Werte bessern!

Die Schilddrüse spielt eine wichtige Rolle und ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum das vor allem Dein FA nicht ernst nimmt?!

Ich habe schon oft gelesen, dass die Schilddrüse auch eine FG verursachen kann....

11

ich habe wohl gar keine unter-sondern eine überfunktion,....ich hatte anfang des jahres einen wert von 0,45 und nach der op im april 0,28 , ob eine überfunktion auch zu fehlgeburten führt weiß ich nicht,..
aber ich werde es abchecken lassen!
liebe grüße

Top Diskussionen anzeigen