deutlcih zu viele männliche Hormone PCO

Hallo Mädels,

war schon lange nicht mehr hier aber nun plagt mich doch noch mal wieder eine Frage.

Ich habe PCO sehr ausgeprägt und deutlich zu viele männliche Hormone.

Mach zur Zeit GvnP da wir 4 ICSIS und 5 IUI und weiss nicht wie viele Kyos hinter uns haben. Stimmuliere mit Letrozol und löse mit Brevacipit aus. Habe wohl auch einen ES. dabei.

Nun meine Frage der FA meinte ich werde immer Probleme haben mit dem Abnehmen wegen der männl. Hormone und dem PCO.

Gibt es denn nichts was da hilft um die männl. Hormone einzudämmen? Was Homöopatisches oder so?

Danke für euer Hilfe.

Unipuma

1

Hallo.

Hab leider gerade nicht viel Zeit aber mir sagte man das Metformin die männlichen Hormone senkt. Alles Gute

5

Metformin senkt nicht die männlichen Hormone.
Eigentlich ist es nämlich ein Mittel zur Behandlung von Diabetis.

Aber es hilft gegen das Pco.

6

Danke. In der kiwu sagte man mir das man mit metformin die männlichen Hormone senken kann.

weiteren Kommentar laden
2

Huhu

also meine Frauenärztin schickte mich letztes Jahr im September zum Diabetologen um nach versteckten Zucker zu schauen und ob ich wirklich PCO habe und ja ich habe PCO und eine Insulinresistenz, durch die wohl das PCO besteht.
Die Folge so wie bei dir, Probleme mit dem abnehmen zu viele männliche Hormone selten einen Eisprung.
Ich habe im September schon mit Metformin angefangen und siehe da 6 Wochen drauf war ich mit meinem Sohn Leon schwanger, den ich leider am 07.02.in der 17. ssw verloren habe.
Ich war dann vorletzte Woche wieder beim Diabetologen um meine Werte noch einmal kontrollieren zu lassen.
Wahrscheinlich durch das abnehmen haben sich meine Blutwerte gebessert aber das PCO besteht weiterhin, ich nehme nun wieder metformin seit Donnerstag und hoffe das es nun auch wieder bald klappt.

Ich würde dir raten, vielleicht auch mal einen Diabetologen aufzusuchen oder das in der Kiwuklinik oder beim Frauenarzt anzusprechen :)

Also ich kann sagen, das mir das Metformin beim PCO geholfen hat und ich kenne auch die ein oder andere mit PCO der es genauso ging wie mir :)

3

Huhu,
Metformin soll da helfen, wenn du wirklich viel zu hohe männliche Hormone hast. Allerdings hat das wohl relativ viele Nebenwirkungen. Ich habe eine Zeit lang Clavella (gibt es aber auch günstigere Präparate mit Myoinositol). Das soll leicht erhöhte männliche Hormone auch regulieren können. Vielleicht ist das ja ein Anfang für dich.
Ich habe auch schon davon gelesen, dass es wohl über Mykotherapie die Möglichkeit gibt den Hormonhaushalt in Griff zu bekommen. Es gibt da erstaunlich positive Resonanzen. Vielleicht ist das ja auch etwas für dich. Ich hatte es in Betracht gezogen, aber meine KK übernimmt die Kosten nicht und da wir für die Kiwu-Behandlung auch alles selbst zahlen müssen, ist mir das eben zu heftig. Vielleicht übernimmt das deine KK ja :-). Da solltest du aber nicht allein rumdoktern (die Pilze kann man frei kaufen), sondern zu einem Spezialisten gehen, der die Therapie dann genau auf dich abstimmt.

LG#winke

4

Ich hab meine probleme mit dexamethason (gegen männliche hormone),metformin (gegen pco) und bromocriptin(gegen mein zu hohen prolaktinwert) in den griff bekommen und bekomme am 21. mein drittes kind dank dieser "hilfsmittel".
Ohne künstliche befruchtung oder ähnliches.

8

gratuliere dir. so schön zu hören, dass jemand mit PCO Kinder hat, das macht Mut.

ich hab eigentlich "nur" Androstendion (doppelt so hoch als Richtwert). Wie ist es bei dir :)

7

Hallo, hab gestern herausgefunden, dass ich PCO hab und meine FÄ hat mir Gesdine und Duphaston (soll ich erst ab dem 11. Zyklustag nehmen, weil sie im Unltraschall gesehen hat ich würde meine Periode eh bald bekommen - angeblich).

Habe bis Okt 2015 die Pille abgesetzt und letzte mens am 7.02.16 gehabt...

Hab jetzt von mehreren gehört, dass Mönchspfeffer helfen soll... werds kaufen und morgen probieren.

10

Phyto L ist ein super gutes Mittel bei zu hohen männliches Hormonen. Wenn das Gewicht zu hoch ist dann hilft zusätzlich auch noch eine Diät mit möglichst wenig Kohlenhydraten.

http://m.urbia.de/club/naturheilkundliche+tipps/forum/thread/653579

wenn Du bezüglich Deines Kinderwunsches mehr naturheilkundliche Tipps suchst komm gern zu uns in den Club "Naturheilkundliche Tipps" und stell so viele Fragen wie Dir einfallen. Wir versuchen dann auf alle Fragen komplett zu antworten. Ganz liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen