Zu alt für drittes Kind?

Hallo ihr Lieben ,

Ich bin 39 Jahre alt, werde im Mai 40 ... Doch irgendwie wünsch ich mir ein drittes Kind, auch mein Mann ist nicht abgeneigt .. ;-)

Wir hatten zwei FG's zwischen unseren beiden Kindern (5 u 2 Jahre alt) ...

Wie seht ihr das mit dem Alter?

Danke für Eure Antworten

1

Ich finde 39/40 nicht zu alt fürs dritte Kind. Es gibt so viele Frauen die mit über 40 ihr erstes Kind zur Welt bringen. Deine Kinder sind jetzt 5 und 2 Jahre alt. Wäre doch perfekt, wenn jetzt noch eins unterwegs wäre. Der Altersunterschied zwischen deinen Kindern wäre super! Wenn ich du wäre, würde ich loslegen ;-) Klar ist es in dem Alter anstrengend schwanger zu sein, aber stell dir vor du bereust es irgendwann mal dich gegen ein drittes Kind entschieden zu haben. Denk einfach darüber nach was du für richtig empfindest und wäge die Vor- und Nachteile ab!

2

Hallo,

ich find's ok....wenn du/ihr den Wunsch habt, dann versucht es doch einfach....

Ich hatte auch schon eine FG und viele die ich kenne auch. Und ganz ehrlich: ein Altersmuster kann ich daran nicht erkennen. Alles dabei von 25-37 Jahre....

lg und ganz viel Glück#klee

P.S.: es ist egal, was andere darüber denken;-)

3

Das kommt immer auf die Frau, die jeweiligen Lebensumstände ... an. Lässt sich daher pauschal nicht sagen.

Wenn ihr beide Lust habt und "fit" seid (gesundheitlich alles i.O. ist, du dich vital fühlst): bist du definitiv nicht zu alt!

Ich bin 42 und hatte bis vor kurzem auch noch einen unerwarteten/spontanen Kiwu (habe bereits 2 Kinder).

Viele Grüße und viel Glück! ;)

elianne

4

Ist doch überhaupt kein Problem mit dem Alter!

Ich hibbel seit über drei Jahren auf kind Nummer vier.
Entscheide dich schnell, denn die Zeit läuft!

Musste ich leider feststellen, hatte viele fehlgeburten und jetzt lange gar nicht ss geworden. Mein amh ist bescheiden und im nächsten zyklus starte ich die zweite ivf.
Natürlich müssen solche Probleme nicht kommen!

5

Hallo, Dein Beitrag könnte von mir sein, außer dass sich bei uns die Überlegungen um Kind Nr. 5 drehen. Ich frage mich auch oft, ob ich mit 39 Jahren nicht zu alt bin. Eine richtige Antwort suche ich auch noch... Grundsätzlich finde ich unser Alter noch ok, gerade auch weil ja junge Geschwister da sind, das Kind würde also nicht allein unter “alten“ Leuten aufwachsen. Ist gleichzeitig aber auch wieder mein Gegenargument: das Risiko steigt halt, je älter man wird. Hätte ich noch kein Kind, würde ich das erhöhte Risiko sofort in Kauf nehmen, in meiner jetzigen Lage mache ich mir dagegen Gedanken, ob man das Schicksal herausfordern muss.... Wie Du hatte ich auch schon Fehlgeburten. Davor habe ich riesige Angst. Ich möchte meine Familienplanung einfach nicht mit einer Fehlgeburt abschließen. Sollte es also im schlimmsten Fall wieder zu einer kommen, weiß man nicht, ob es danach nochmal klappt. Irgendwann ist man halt zu alt. Und gleichzeitig denke ich, wenn nicht jetzt,wann dann... Die biologische Uhr tickt, wir fühlen uns noch fit für ein kleines Kind, warum nicht?! Vielleicht konnte ich Dir nicht wirklich helfen, aber mir hat es gut getan, auch für mich mal meine Gedanken zu diesem Thema aufzuschreiben. Lg

6

Ich glaube, dazu gibt es keine "richtige" oder "falsche" Antwort. Das entscheidet jeder für sich selbst.

Ich habe für mich entschieden (und das ist nur meine persönliche Meinung und hat nichts damit zu tun, dass ich "ältere" Mamas verurteile): Ich möchte nicht mehr so "alt" Mama werden. Für mich sprechen folgende Gründe dagegen:

- Je älter, desto mehr Risiko. Es kann alles gut gehen, aber was wenn nicht? Ich glaube, ich würde nicht die Kraft aufbringen mich um ein behindertes Kind zu kümmern.

- Meine Eltern sind mit 40 (Mutter) und 45 (Vater) Eltern geworden. Mittlerweile bin ich 30, meine Eltern 70 und 75. Jetzt, wo ich selbst eine eigene Familie aufbaue, mich gerne mit ihnen austauschen würde, gerne meine Kleine zum Übernachten "abgeben" würde, sind sie zu alt. Sie hören schlecht, haben gesundheitliche Probleme, Angst die Kleine anzufassen (weil sie sie fallen lassen könnten) usw. Sie bekommen von ihrer Enkelin nur sehr wenig mit und auch ich habe nicht mehr viel von ihnen. Und das macht mich sehr traurig als Tochter...

- Ich möchte mit 55/60 auch wieder mein Leben leben. Da wären meine Kinder gerade mal 15/20 (das ist ja noch nicht mal "ausgewachsen" :-) ). Ich habe studiert und habe noch lange daheim gewohnt bzw. habe von meinen Eltern finanzielle Unterstützung erhalten. Das ging aber auch nur, weil meine Eltern recht wohlhabend sind.

Aber wie gesagt: Ich möchte damit niemanden angreifen! Das ist rein meine persönliche Meinung und Entscheidung #winke

8

Thema Großeltern. .. meine Mutter hat mich mit 22 bekommen. Als ich 8 war ist sie verstorbenen. Mein Vater war ab 40 schwerkrank. Er konnte nie mit seinen Enkeln toben. Aber er hat genossen dass sie da waren! ! Leider ist er letztes Jahr (mit jungen 64 ) auch verstorben. Die Garantie hat man also nie ! Ich finde es ist nicht wichtig wie lange oder aktiv man Zeit miteinander hat sondern wie liebevoll sie ist... falls es bei mir mit 39 mit dem 3. Kind klappen sollte, wird es keine Großeltern haben...dafür Eltern und zwei tolle grosse Brüder!

Aber das ist nur meine Meinung :-)

9

Das ist ja das schöne ;-) Jeder darf das ganz für sich alleine entscheiden und die Vor- und Nachteile persönlich gewichten. Deswegen gibt es hier kein richtig oder falsch...

7

Hallo,
Ich finde überhaupt nicht, dass Du zu alt bist. Ich habe vor 11 Monaten mit 42 meine Tochter bekommen.

Mein AMH Wert lag bei 0,1. Trotzdem oder vielleicht weil ich mir gar keine Hoffnungen gemacht habe, dass das klappt, bin ich bei der zweiten iui schwanger geworden. Ich hatte eine völlig unkomplizierte Schwangerschaft und habe jetzt ein gesundes Traumkind :-).
Ich wünsche Euch alles gute für Euren Kinderwunsch.

Das Beste ist bestimmt völlig relaxt zu bleiben und sich nicht verrückt zu machen.
Lg, mamamuc

10

Hallo#winke

ich finde nicht, dass du zu Alt bist. Eine Bekannte war 40, als sie ihr 3. Kind bekam und das Alter zwichen ihren anderen Kindern ist wesentlicher viel höher wie bei dir. Wenn dein Frauenarzt/-ärztin sagt, dass bei dir noch alles super ist, dann würde ich sagen, los.....herzeln....aber schnell :-D

Viele Grüße
Susanne #herzlich

11

Hallo sunshinexs,

mir geht's fast so wie Dir! Cool, dass es Gleichgesinnte gibt. Ich werde bald 38, habe schon 2 Jungs im Alter von 11 und 8 Jahren und möchte nun noch einmal das ganz große Glück haben. :-)

Wir üben schon ein paar Monate vor uns hin, aber trotzdem kommt mir öfter mal der Gedanke, dass ich schon zu alt bin, unser Glück vielleicht herausfordere...?

Ich wünsche Dir jedenfalls viel Glück!!!! :-D

LG von leleti

Top Diskussionen anzeigen