estradiol Erfahrungen?

Hallo meine lieben ich soll aufgrund von einer 1 tägigen blutung vor der mens (mens kam dann pünktlich) 1×1 estradiol vom 14-26 zt einnehmen.

Es ist nun mein 2. Zyklus mit estradiol und ich habe das Gefühl es versaut mir meinen zervix . Ich habe so gut wie keinen mehr obwohl der immer gut war. Außerdem hab ich dann und wann phasenweise kopfweh, Übelkeit und Schwindel.

Weiß jemand ob dies Normal is?
Hab ich mit so einem schlechten zervix überhaupt ne Chance?
Im nächsten Zyklus erhalte ich wieder einen hormonstatus (wo ich dann natürlich estradiol weglassen muss).

1

Hallo,

kenne mich mit Estradiol nicht aus, habe allerdings auch noch nicht verstanden, warum du es nehmen sollst?

Hast du regelmäßige Zyklen? Wie lang sind diese üblicherweise?

Beobachtest du deinen Zyklus (also führst du ein Zyklusblatt/eine Temperaturkurve)?

Ein, zwei Tage Schmierblutungen vor der Mens (und auch danach) sind völlig normal, nicht "pathologisch" und also auch nicht behandlungsbedürftig.

Wenn du einen regelmäßigen Zyklus und regelmäßige ES hast, würde ich nichts nehmen!

Viele Grüße
elianne

3

Aufgrund von schmerzen war ich heut im kh. Festgestellt wurde das meine zyste (die schon im letzten zyklus festgestellt wurde) sich nun verdoppelt hat. Ich hab nun die Wahl entweder abzuwarten wobei 3 Dinge geschehen können.
A) zyste geht von allein (aufgrund der Größe aber wohl unwahrscheinlich)
B) zyste platzt

C) zyste dreht sich und macht mir den eierstock kaputt

ODER halt ne bauchspiegelung. Da es meine erste op bzw sogar der erste Krankenhausaufenthalt wäre hab natürlich riesig schiss.

Estradiol hat er mir verschrieben weil ich vor 2 zyklen 5 tage vor der mens eine 1 tägige blutung (und danach nix mehr) hatte.

4

Ich habe lange ne tempikurve geführt. Auch diesen zyklus bis ich mir sicher war wieder keinen eisprung zu haben. Dann hab ich aufgehört.

Ich hatte ca 1 jahr nach dem ich die Pille abgesetzt hatte nen unregelmäßigen zyklus. Dann ca 3-4 regelmäßige in denen mein eisprung am 20. Zt kam. 2. ZH war 14 tage lang also auch alles gut.

Mein Fa war aber der Meinung der 20. Zt wäre zu spät für nen eisprung. Hat meine Einnahmezeit von duphaston verkürzt. In dem zyklus bekam ich dann auch estradiol verschrieben. Nahm also estradiol und duphaston gleichzeitig.

weitere Kommentare laden
2

Wenn du das Gefühl hast, es tut dir nicht gut, würde ich wohl selbst auf meinen Bauch/ eigenes Körpergefühl Vertrauen und es nach einem Versuch wieder weglassen. Komisch das mit dem ZS, da Östrogen den eher verbessern müsste... Die anderen Symptome sind meine ich typisch. Sprich noch mal mit deinem FA drüber, auch warum du es eigentlich nehmen sollst?! Gegen vorzeitige Blutungen bekommt man ja eigentlich Gestagene...?

5

Habe bei der Antwort drüber geantwortet was es neues gibt.

6

Bei mir sind auch große Zysten bisher immer von allein weggegangen, einmal hatte ich schon nem Termin zur Vorubtersuchung im KH - da war sie dann nach Monate langem Wachstum plötzlich weg :)) Also ich würde noch mal warten, bei stärkeren Schmerzen natürlich sofort zum Arzt.
Gute Besserung!!

Top Diskussionen anzeigen