Famenita nicht vertragen - was soll ich machen

Hallo ihr Lieben,

Ich nehme seit 4 Tagen Famenita 100 ein. Ich glaube, ich vertrage es so gar nicht. Mein Puls ist relativ hoch (80-90 Ruhepuls, sonst immer 50) und ich habe teilweise das Gefühl, ich kippe bald um. Bin ich bis jetzt zum Glück nie. Ich fühle mich einfach total komisch und das macht mir auch furchtbar Angst. Musste mich heute und gestern während des Weihnachtsessen hinlegen und das ganze laute Gerede war mir irgendwie auch zuviel, obwohl ich da sonst immer vorne mit dabei bin. War mit meinem Freund deswegen dann eben im KH. Alles soweit in Ordnung, Blutwerte, Nierenwerte, Leberwerte, EKG, nur eben der Puls etwas hoch. Der Arzt war auch kein Gynäkologe und kannte sich mit Progesteron wenig aus, vermutet aber stark, dass es davon kommt. In der Gynäkologie hat er leider keinen erreicht. Ich weiß jetzt nicht, ob ich es so wie es mir geht weiter nehmen soll. Habe Angst, dass ich überdosiert bin, will aber auch meine Chance auf eine Schwangerschaft nicht verspielen.
Kurz zur Info: bin in meinem ersten Clomi Zyklus, hab mit 1/2 Tablette angefangen, dann ES auslösen und seit dem Famenita (vaginal). Ich habe PCO, ob ich auch eine Gelbkörperschwäche habe weiß ich gar nicht, vermutlich soll ich das Progesteron nur zur Unterstützung nehmen.

Wie würdet ihr weiter vorgehen? Meine FÄ kann ich ja leider momentan nicht erreichen.

1

Hallo

Ich verstehe zum ersten nicht wieso ein Puls von 80 zu hoch sein soll #kratz
Meines Wissens (und ich hab letztes Jahr noch einen Kurs besucht Krankenpflegerin)
ist 80 ganz normal. Und mein Vater mit 50 Puls hat einen Herzschrittmacher bekommen.
Deshalb irritiert mich das etwas.
Und noch was Du schreibst Du hast Clomifen genommen, davon hatte ich lange danach noch Schwindelanfälle.
Und das Progesteron kann bei Überempfindlichkeitsreaktion den Blutdruck abfallen lassen. Dann würde ich das absetzen. War vielleicht der Blutdruck zu tief ???

2

Öhm meinst du wirklich Femib(i)on?? Das ist nur ein Nahrungsergänzungsmittel für Kiwu und Schwangerschaft und hat normal mit Progesteron nichts zu tun??

Ich habe damals beim Clomizyklus Famenita mit Progesteron bekommen.. von anderen kenne ich Utrogest.. ist es vllt etwas davon?

Wenn du dich unwohl fühlst, bringt es ja alles nichts.. wenn du nicht mal sicher eine Gelbkörperschwäche hast.. ich glaube, vaginal ist schon der Weg für weniger Nebenwirkungen als oral.. Frauenmanteltee kann alternativ auch den Aufbau der GMSH unterstützen..

Wie gesagt.. beim Clomizyklus habe ich sowas auch genommen.. schwanger wurde ich nicht.. als ich schwanger wurde, habe ich nur Zyklustee getrunken.. ich habe übrigens auch PCO, allerdings keine Gelbkörperschwäche..

LG alana

3

Vielen Dank für die Antworten!
@alana86 Sorry, du hast recht! Ich nehme natürlich Famenita 100 und nicht Fembion! Hab das in der ganzen Aufregung verwechselt!
@bine_027 Nee, ein Ruhepuls von 80 ist nicht zu hoch, aber für mich persönlich eben schon sehr hoch, da meiner sonst bei 50 liegt. Vielleicht hat sich das für mich dann schon komisch angefühlt. Blutdruck war niedrig 100\57, aber ich hab immer recht niedrigen Blutdruck. Clomifen hatte ich, während ich es genommen habe, gut vertragen. Aber klar, könnten auch noch Nachwirkungen sein.
Habe nach diesem furchtbaren Tag die Tablette mit der Schere (vorher natürlich desinfiziert) zerschnitten und nur eine Halbe eingeführt. Ist eine ziemliche Schweinerei, weil innen so eine Creme ist. Hatte irgendwie Schiß es eigenmächtig abzusetzten...nicht dass ich durch den Progesteronabfall auf einmal Blutungen bekomme. Seit dem ich nur eine halbe Tablette nehme gehts mir besser, aber immer noch nicht gut. Nach jeder kleinen Anstrengung wie zB Treppen laufen bin ich total KO, dabei bin ich sonst total sportlich. Nachdem ich dann etwas geruht habe, geht es wieder. Und Appetit hab ich auch kaum.
Morgen werde ich bei meiner FÄ anrufen und fragen was ich machen soll und ich überhaupt eine Gelbkörperschwäche habe. Wäre mir nämlich neu.

@alana dann probieren ich doch lieber, falls es nicht geklappt hat, nächstes mal den Zyklustee aus! Klingt irgendwie angenehmer :)

4

Hallo,

Vill probierst du mal ein anderes Präparat..
Utrogest oder Progestan?!

ich nehme bei meinen Behandlungen 600mg Famenita und hab "nur" Brust schmerzen und Ul Schmerzen..

100mg ist nicht viel...und Progesteron kann man nicht überdosieren...ich denke dein Körper muss sich einfach dran gewöhnen.
wenn du es absetzt kann es passieren das Blutungen eintreten.

Mich hatte damals 1 Kapsel am Tag im ersten Zyklus auch total geschlaucht aber im zweiten Zyklus hatte ich keine "schlimmen" Probleme mehr.

alles gute!

5

Ja, denke ich auch! Ich habe vor ein paar Monaten Duphaston (auch Progesteron) genommen, um eine Blutung auszulösen. Das hat auch super geklappt und da hatte ich keinerlei Nebenwirkungen, obwohl ich das oral und nicht vaginal genommen habe. Ein bisschen komisch finde ich schon, dass ich Famenita so schlecht vertragen habe. Naja, meine FÄ meinte heute, ich soll es absetzen. Würde ja nichts bringen, wenn es mir damit so schlecht geht. Hab natürlich schon etwas bedenken, dass ich mit dem Absetzen die Chance auf ein Baby diesen Monat versaue...

Top Diskussionen anzeigen