Bauchnabel entlasten?

Hallo,

ich habe dann doch noch mal eine weitere Frage: und zwar folgte Schwangerschaft Nr. 2 recht schnell auf die erste und ich habe einen Nabelbruch/ Bauchdeckenriss davon behalten.

Dieser macht sich natürlich auch jetzt in der 3. Schwangerschaft bemerkbar und ich habe mich bereits nach einer Bauchstütze im Sanitätshaus erkundigt. Bei der Anprobe war aber schnell klar, so ganz das Wahre ist das nicht...

Jetzt gibt es ja von anderen Herstellern (Medela etc.) im ganz normalen Einzelhandel auch Bauchstützen. Ich wüsste gerne, bevor ich einen Fehlkauf tätige, ob diese denn überhaupt was helfen?

Oder wie könnte ich sonst den Zug vom Bauchnabel nehmen? Ich habe Angst, dass ich die letzten Wochen wieder so extreme Schmerzen haben werde und in meinem Alltag stark eingeschränkt sein werde.

Würde Physiotape helfen oder ist das Quatsch?

Danke nochmals für die Beantwortung!

Ein Nabelbruch wird in der Schwangerschaft häufig beobachtet. Bereitet der Nabelbruch keine Probleme, kann einfach abgewartet werden. Meist verschwindet dieser wieder. „Rückbildungsgymnastik kann helfen, diesen Vorgang zu beschleunigen. In seltenen Fällen, muss der Bruch mit Abstand zur Schwangerschaft operiert werden. Dies sollten Sei mit Ihrer Ärztin bzw. Ihrem Arzt besprechen.

Stützende Gürtel entlasten leider auch immer die gesamte Stützmuskulatur, so dass man sich oft mehr Probleme einkauft, als man lösen wollte.

Top Diskussionen anzeigen