Taufe - Liederwahl ärgert mich

Ich weiß garnicht ob ich hier richtig bin aber ich ärgere mich gerade wirklich über den Pastor für unsere Taufe am Sonntag.

Nach langen hin und her haben wir uns doch dazu entschlossen unsere Tochter zu taufen. Jetzt hatte ich am Donnerstag Taufgespräch und daraufhin frage der Pastor mich ob ich liederwünsche hätte, was ich verneinte. Er bat mir noch an das zu überlegen.
Naja lange Rede kurzer Sinn, ich habe mich nach einem Gespräch mit meiner Schwägerin, überlegt moderne Lieder zu nutzen für die Taufe (finde Kirchenlieder einfach nicht schön und Kindgerecht)
Das sind z.B. Einmal von Carrousel- mehr als ein Wunder. Dieses Lied hat auch eine persönliche Bedeutung für uns und finde ich durchaus angemessen für eine Kirche. Nachdem ich gestern mit dem Pastor telefoniert habe um ihn diese Lieder mitzuteilen, sagte er klipp und klar das geht nicht. Er hat dort sowieso eine Organistin (werden 2 Familien getauft) und die Andere Familie hätte Kirchenlieder und das würde nicht passen und auch so findet er, das solche Lieder nicht in die Kirche gehören. Wir sollen uns wenn Kirchenlieder aussuchen.

Ich finde Es unmöglich! Gerade die Kirche behauptet doch, sie würden mehr und mehr mit der Zeit mitgehen und selbst auf allen anderen taufen, auf denen ich war, war das NIE ein Problem. Ich bin stur geblieben, das ich entweder die oder keine Lieder möchte. Findet ihr das ist überreagiere?

1

Hallo.

Ich frage mich gerade, wie oft Du überhaupt in die Kirche gehst, wenn Dir kein einziges modernes und kindgerechtes Kirchenlied eingefallen ist?!

Und ja, ich finde, dass Du überreagierst ... würdet Ihr alleine taufen, mag es etwas anderes sein, aber bei einer Gruppentaufe finde ich irgendwelche Pop-Songs auch nicht passend.

Gruß
sisein

2

Es gibt viele schöne Kirchenlieder für Kinder.

Ich würde mich auch an die Rahmenbedingungen halten welche der Pfarrer vorgibt.
Dein Text hört sich an als hättest du mit der Kirche nicht viel im Sinn und als würde es dir nur um das Event gehen.

3

Ja,du übertreibst! Sei es eine Hochzeit,eine Taufe oder eine Beerdigung es werden die Liefer gesungen,die in den Liederbüchern der Kirche stehen. Da gibt es auch genügend moderne,die vllt nicht so altbacken und völlig nur auf Gott bezogen sind.
Wenn du das nicht willst,solltest du dich für eine freie Taufe entscheiden.
Vor allem wenn es mehrere Taufkinder sind,kannst du nicht bestimmen: dann will ich gar keine Lieder! Da wäre eher die Möglichkeit zu sagen,ihr sucht zwei aus und die anderen auch.
Ich bin nicht mehr in der Kirche seit Februar, war letztes Jahr aber Taufpatin und da wurden drei Kinder getauft,also mussten drei Wünsche respektiert werden.
Wie gesagt, wenn kirchliche Taufe,dann zu den Bedingungen der Kirche.
Persönlich werde ich meine Kinder nicht taufen lassen, wenn dann eher symbolisch in einer freien Taufe,wegen der Verbindung zu den Taufpaten.

4

Ja jetzt hast du es dem Priester aber gezeigt.

Ich bin stur geblieben, das ich entweder die oder keine Lieder möchte.
...
Und jetzt? Es gibt so viele schöne moderne kirchenlieder.

Da berühren sich Himmel und Erde zb.

Deine Aussage..
Nach langen hin und her haben wir uns doch dazu entschlossen unsere Tochter zu taufen.

Es klingt danach als ob ihr das macht weil es so gemacht wird.

Ich verstehe sowas nicht.

5

Wenn ich mein Kind taufen lassen, ist es für mich klar das ich mir Kirchenlieder dafür aussuche und keine Pop Musik. Wenn man, warum auch immer, eine Taufe will, sollte man schon hinter dem System Kirche stehen, sonst sollte man das lieber lassen und das Kind später mal selber entscheiden lassen was es möchte.

6

Hallo, ich glaube ihr habt einfach aneinander vorbei geredet. Der Pfarrer ging von Kirchenliedern aus, da die Taufe ja in der Kirche statt findet. Und du hast die gedacht, du nimmst einfach etwas was dir gefällt. Ich würde es unter Missverständnis verbuchen und schöne Kirchenlieder raus suchen, die kindgerecht sind. Davon gibt es wirklich einige. Z. B. "kleines Senfkorn Hoffnung", "ins Wasser fällt ein Stein", persönlich find ich auch die "irischen Segenswünsche" toll. Mach dir einfach ein paar Gedanken. Du wirst bestimmt fündig. Ansonsten mal das Gesangbuch durchblättern. Es gibt so tolle Lieder!

7

Hallo,
ja, das ist übertrieben.
Zum einen gibt es mittlerweile sehr schöne kindgerechte Kirchenlieder,
sei es im Gotteslob oder auch im Schwerter Liederbuch. Wenn man sich mit dem Thema Kirche befasst und auch Kirchgänger ist, sollte einem das ein oder andere auch geläufig sein. Davon ab, gab aber auch in meiner Kindheit schon kindgerechte Kirchenlieder.
Zum anderen hast Du dem Geistlichen zuerst gesagt, dass Du keine Liedwünsche hast und die andere Familie hat sich anscheinend etwas passendes ausgesucht. Dann hast Du halt Pech, entweder akzeptierst Du die ausgesuchten Lieder oder Du lässt es.
Und es sei mal dahingestellt, ob überhaupt gesungen werden darf. Bei uns darf im Moment nur bei Open-Air Gottesdiensten gesungen werden, daher werden hier viele Gottesdienste nach draußen verlegt.
Und ich habe den Eindruck (falls ich falsche liege, tut es mir leid), dass es Dir wohl eher um das Event geht als um das Sakrament an sich. Wie gesagt, ich kann mich täuschen, aber so wie Du klingst, hast Du im Alltag nicht viel mit Kirche an Hut.
LG
Elsa01

8

Entweder man lebt nach den Regeln dieses Vereins oder man tritt aus.

9

Bitte höre dir das Lied "vergiss es nie, du bist du" an.
Es ist so ein wundervolles Tauflied für Kinder. Da bekomme ich immer glasige Augen....

25

Das ist ein wunderschönes Lied. Das hatte unser katholischer Fahrer für unseren Regenbogensohn ausgesucht für die Taufe.

27

Blöde Autokorrektur Pfarrer natürlich

Top Diskussionen anzeigen