Vater qualmt im Auto mit Kleinkind

Hallo da draußen!!

Ich bin heute innerlich ausgeflippt!

Habe mit meinem Mann mein Kind in Kiga gebracht. Er saß im Auto und ich bin rein.

Als ich wieder zurück kam, erzählte er mir auf der Heimfahrt, dass da ein Typ im Auto saß und qualmte. Mein Mann dachte sich nichts dabei... Dann qualmte der Typ gemütlich zu Ende, schnippste die Kippe aus dem Autofenster und holte aus dem Rücksitz sein Kleinkind ca 3 Jahre alt.!!!!!

Ich konnte es einfach nicht glauben! Wie kann man sowas seinem Kind antun!!?????

Ohman hätte ich das gesehen hätte ich ihn vor allen Eltern zur Sau gemacht...

Das arme Kind, schlimm genug dass es schon den schädlichen Rauch einatmet... Es stinkt bestimmt fürchterlich nach Rauch... Es tut mir so leid.

Jedenfalls werde ich diesem Typ höchstwahrscheinlich wieder begegnen..

Ganz ehrlich? Was würdet ihr tun? Die Schnauze halten und wegschauen? Sich nicht einmischen? Nein ich kann das nicht.

Es geht immer noch um Kindesgefährdung!

Ich bin absolut kein rauchgegner, jeder kann tun was er will... Habe sogar selbst angefangen zu qualmen, aber nur Abends wenn ich mit dem Hund Gassi bin und dieser von der Leine ist!

Bitte um Tipps was ich machen könnte? Erzieher ansprechen? Jugendamt? Leitung?

2

Hallo

Nichts würde ich tun und dich geht es nichts an.

Es ist nicht verboten.

66

Kommt wohl darauf an, wo du lebst. In Österreich ist Rauchen im Auto verboten, wenn darin auch Minderjährige sitzen.

77

Hallo
Wenn nichts von Österreich da steht gehe ich davon aus das es in Deutschland passiert ist.

weitere Kommentare laden
1

Ich würde wohl nichts machen, was willst du damit auch ändern? Denke mal nicht das er sagt oh ja sie hat recht, wissen tut man das selbst schon aber naja.

3

Du könntest den eleganten Weg nehmen und mit den Kindergärtner*innen sprechen. Denen muss ja auffallen, dass das Kind nach Rauch stinkt. Ich würde das wahrscheinlich so regeln. Das hat vermutlich eine andere Wirkung, als wenn du es sagst.
Ich finde auch, dass das absolut nicht geht!
Ich bin da aber auch wirklich streng. Meine Mutter darf nach ihrer Zigarette nicht direkt zu meinem Sohn und muss viiiiiiiiiiel Abstand halten (mein Sohn ist aber auch leider krank). Ihr es komplett verbieten kann ich nicht. Sie muss es schon selbst irgendwann checken (oder auch nicht).
Gut, dass du reagieren möchtest. Es geht nicht um Maßregeln sondern um Achtsamkeit 😊🌼

4

Also wenn sie schon was sagt, dann sollte sie es machen wenn sie es sieht und ihn direkt nicht irgendwelche Stellen oder andere mit reinziehen wie Erzieher.

6

Nee, die Kindergärtner*innen kennen doch die Eltern und die Kinder und vor allem auch die häusliche Situation!

weitere Kommentare laden
5

Im Märchen rauchte der Papa von Hänsel und Gretel auch eine Pfeife im Haus. Und Hänsel durfte die sogar stopfen. Früher war alles anders und heute ist auch alles anders. Musste gerade an den Film denken🤭

Ich finde es geht nicht. Es tut mir für das Kind leid. Ich hätte aber wahrscheinlich nccht gesagt.

8

Machen kannst du da leider gar nix. Ich finde auch, dass gehört verboten. Aber selbst wenn du den Vater oder Jugendamt ansprichst, wirst du keinerlei Erfolg haben. Ich bin selber als Raucherkind von Kettenrauchern groß geworden (jeder bis zu 3 Schachteln pro Tag), da haben beide gleichzeitig im Auto mit geschlossenen Fenstern geraucht während wir mit dabei waren. Es war die Hölle und ich kann bis heute noch kaum die Heizung im Auto anhaben, weil dann alles noch viel schlimmer wurde. Habe außerdem bereits als Jugendliche Copd davon getragen (eigentliche Raucherkrankheit, nur 20% der erkrankten sind Nichtraucher). Meine Eltern rauchen mittlerweile beide nicht mehr und bereuen es sehr, waren ansonsten tolle Eltern. Man kann nur hoffen, dass der Vater noch zur Vernunft kommt...

9

Ich finde es nicht gut, aber es geht auch niemanden etwas an was andere Leute machen...

Noch weniger sollten andere Menschen in den Disput von dir und diesem Vater reingezogen werden.
Entweder man spricht die Person selbst an oder lässt es eben bleiben.

Sry meine Meinung.

34

Das ist ja ne super Einstellung!
Wenn also jemand auf der Straße sein Kind oder seine Frau verprügelt, machst Du nichts, weil es dich nichts angeht?
Sehr schade, dass es immer noch so viele ignorante Menschen auf dieser Welt gibt.

41

Du vergleichst ernsthaft rauchen mit Gewalt?
Für mich ist es schon ein Unterschied ob jemand seine Kinder blau und grün prügelt oder ob jemand raucht.
Ja, in geschlossenen Räumen muss man nicht rauchen, wenn Kinder dabei sind, aber draußen find ich es nicht so schlimm.
Gehst du im Supermarkt auch zu Eltern hin, Alkohol im Wagen haben und klärst die auf?
Wohl kaum, oder?

weitere Kommentare laden
11

Ich finde sowas auch einfach nur furchtbar und ich verstehe nicht, dass es nicht verboten ist. In so engen geschlossen Räumen zu rauchen ist nichts anderes als Körperverletzung!
Mein Vater hat 20 Jahre lang geraucht, aber bereits seit über 30 Jahren aufgehört.
Er hat trotzdem im Alter COPD bekommen von den besch... Zigaretten.
Und lass dir hier bloß von keinem einreden, dass du übertreibst.
Ja früher war das oft normal, früher sind auch viele noch besoffen Auto gefahren und anderes. Inzwischen weiß man aber ganz genau, wie schädlich es ist und trotzdem wird es noch von einigen verharmlost.
Ich würde mich auch an die Kita-Leitung wenden, auch wenn ich mir kaum vorstellen kann, dass die was unternehmen.
Und wenn du ihn beim nächsten Mal mit Kippe im Auto sehen solltest, würd ich direkt was zu ihm sagen.

13

Hi. Ich finde es gut und richtig das Thema bei dem Papa anzusprechen. Er kann ja wenigstens aussteigen zum Rauchen. Das riecht stark genug wenn er danach wieder einsteigt. Du willst ihn ja nicht belehren das Rauchen schlecht für ihn ist, sondern für sein Kind. Manche machen sich da auch einfach keine Gedanken darüber. Da ist doch ein Denkanstoß nicht verkehrt.
Ich hoffe das bald mal das Rauchen im Auto verboten wird, zumindest wenn Kinder und Schwangere mit drin sitzen. Das ist für mich genauso eine körperliche Verletzung wie wenn man Kinder schlägt. Vg

30

Dann rauchen sie zu Hause und die Kinder und schwanger en bekommen es auch mit.

46

Also findest du es besser die Klappe zu halten? Umso mehr Eltern Personen ansprechen würden, dass das was gemacht wird schädlich für das Kind ist umso besser. Dann ist es denen vl irgendwann leid und ändern was an ihrem Verhalten. Ich rede nicht nur vom Rauchen im Auto.

weitere Kommentare laden
14

Du könntest in Ruhe und mit guten, sanftmütigen Absichten mit ihm sprechen. Vielleicht weiß er tatsächlich nicht, wie schädlich das ist und genießt die kleine Ruhepause zu zweit.

"Ohman hätte ich das gesehen hätte ich ihn vor allen Eltern zur Sau gemacht..."

Menschen, die so reagieren finde ich für Kinder wohl ebenso schädlich, wenn auch nicht in Bezug auf die körperliche Gesundheit.

Top Diskussionen anzeigen