Frage wegen frauenartz wegseln

Ich habe eine frage kann ich den ohne Grund anzugeben könnte ich auch in der Klinik zu dem Arzt gehen müssten sie mich nehmen oder wenn du mich abweisen

1

Wechseln kannst Du immer ohne Grund.
Eine Klinik ist für Notfälle da. Die machen keine Vorsorgeuntersuchungen o.ä..

Grüsse
BiDi

2

Du kannst immer ohne Grund wechseln, Ausnahme ist die Schwangerschaft, da kannst Du innerhalb des Quartals nicht ohne Weiteres wechseln, wenn Dein Arzt die Pauschale schon abgerechnet hat. Das müsstest Du mit der Krankenkasse klären oder die Pauschale beim 2ten Arzt ggf. selbst zahlen.

Kliniken müssen Dich ohne Notfall nicht annehmen und sind auch nicht für die normale Betreuung gedacht. Sie können Dich natürlich ablehnen und der neue Arzt Deiner Wahl auch, wenn er keine Patienten mehr aufnimmt.

3

Hallo!
Das kommt auch auf die Krankrnversicherung an. Als Privatpatient kann man jederzeit den Frauenarzt wechseln und sich ggf. auch vom Chefarzt in der Klinik behandeln lassen (hab ich selbst gemacht, als ich gegen Ende meiner 2. Schwangerschaft von meiner damaligen FÄ die Nase voll hatte). Die Assistenz- und Oberärzte dürfen aber keine Vorsorgeuntersuchungen machen.
Als Kassenpatient kann man sich aber nicht einfach in einer Klinik behandeln lassen, das geht nur im Notfall. Ansonsten hat aber natürlich auch ein Kassenpatient das Recht auf freie Arztwahl und kann jederzeit - auch innerhalb eines Quartals - den Arzt wechseln.

LG

Top Diskussionen anzeigen