Sharan und Reboarder, ich sehe beim Schulterblick nichts mehr

Hi,

Kind Nummer drei ist da und wir haben uns kürzlich deswegen ein anderey Auto gekauft. Vorher fuhren wir einen Touran, jetzt ist es der Sharan geworden.
Anordnug der Sitze wie folgt:
Hinter dem Fahrer ein Kiddy Guardianfix
Mitte: Römer Babyschale mit Station
Hinter Beifahrer: Besafe Combi X4

Mit dem Touran fuhren wir halt so, nur ohne Babyschale in der Mitte.
Wenn ich nach rechts abbiege oder aus einer Parkbucht ausparke, sehe ich rechts gar nichts mehr. Aber wirklich gar nichts. Das kann so nicht bleiben. Beim Touran ging es noch, da war die Sicht schlecht, aber man hat was gesehen.

Was sind eure Erfahrungen, wie funktioniert das bei euch? Reboarder ist zwingend, wenn Zwerg 2 rausgewachsen ist, kommt Nummer 3 da rein.

Zur Not könnte ich auch die Anordnung der Sitze tauschen oder einen anderen kaufen (nur die Läden zum ausprobieren haben ja zu)

Auf den Beifahrersitz kommt kein Sitz und wir haben auch keine dritte Sitzreihe.

LG
Chaossid

Hallo
Wäre es möglich eine Rückfahrkamera einzubauen?
Ich habe eine und würde sie nicht mehr her geben wollen.
Unabhängig davon was einem auch die Sicht versperrt sieht man einfach so viel hinten was kein Spiegel leisten kann.

Viele Grüße

Wir haben eine Rückfahrkamera. Die sieht ja aber nur hinten.
Wenn ich abbiegen möchte und gucken will ob da ein Radfahrer kommt, oder beim Spurwechsel gucken, ob da schon ein Auto ist. Darum geht es mir.

LG
Chaossid

Vllt gibt es einen zusätzlichen Seitenspiegel für den toten Winkel? Ähnlich wie beim Wohnwagen oder LKW.

Die beiden Sitze tauschen geht auch nicht?
Ich hab kurze Beine, mich stört unser Reboarder hinter mir daher nicht... 🤷🏼‍♀️

weitere Kommentare laden

Kann man nicht die Babyschale und den Reboarder umtauschen? Die Plätze meine ich.

Oh. In Der Mitte gibt's doch keinen Isofix. Sorry. Habe nicht nachgedacht

Bei uns gibt es in der Mitte Isofix. Aber ich stelle mir das Anschnallen schwierig vor. Die Babyschale kann ich ja einfach nur in die Isofox Station klicken. Aber sie ist ja auch nicht weniger sperrig .

Wie lange habt es denn das Auto und habt ihr das vorher nicht getestet?

Hm. Also ich bin kein Freund von drei Kindern auf “einer Stange”. Umso älter sie werden um stressiger wird das für alle. Und wie du ja merkst, man kann Keine sitze (3. Reihe) variieren.

Mit reborder wird dazu noch massiv die Sicht eingeschränkt.

Kurzfristig würde ich die Babyschale nach außen setzen (Isofix kann man bei Vw auf allen sitzen nachrüsten... auch vorne). Langfristig würde ich über ein anderes Auto nachdenken. Entweder eins mit drei Reihen oder eben ein Bus.

Wir haben auch drei Kids und fahren Den t6. Ich würde ehrlich irre werden wenn die bei längeren Fahrten nebeneinander sitzen müssten. Das wäre Stress pur.

Das Auto haben wir jetzt drei Monate, den Zwerg einen Monat.
Es gibt also die nächsten 10 Jahre oder so kein neues Auto.
Wir haben vorher getestet und die Sitze ins Auto gestellt. Eingebaut und Probefahrt konnten wir natürlich nicht machen.
Es passt ja alles, nur hätten wir nicht gedacht, dass die Sicht so massiv eingeschränkt ist im Gegensatz zum Touran.
Nen Bus haben wir ausgeschlossen, ich mag den überhaupt nicht.
Und mit 3. Sitzreihe verschenkt man massiv Kofferraum, sowohl beim Bus als auch beim Sharan und wir bei Urlaubsfahrten ja noch einen Kinderwagen mitnehmen müssen.

Mit nebeneinander sitzen bei Urlaubsfahrten ist ganz gut, die unterhalten sich gegenseitig.
Theoretisch kann ja auch der größte vorne sitzen. Nur hab ich keine Lust hinten zu sitzen. Und sie kennen es nicht anders.

Wenn die Babyschale außen ist, dann ist das anschnallen im Reboarder doch total umständlich.

Hey, wir haben einen Sharan mit 7 Sitzen aber nur 2 Kknder. ;-) Ich finde die 3. Sitzreihe keine Option um da dauerhaft jemanden zu platzieren. Lass dir also nix erzählen.
Allerdings finde ich, dass man in der Mitte sehr gut anschnallen kann, weil viel Platz ist, wenn die Sitzreihe ganz nach hinten geschoben ist.

weitere Kommentare laden

Hallo,

wir fahren einen Ford Galaxy, ich verstehe Dein Problem total.

Bei uns herrscht gerade folgende Sitzanordnung.
Römer Babyschale mit Station hinter dem Fahrer, ein Römer Maxway in der Mitte und wie bei euch ein BeSafe x4 hinter dem Beifahrer.
Ich verrenke mich immer maximal, bitte wenn vorhanden den Beifahrer mit zu gucken. Ausser dem bereits erwähnten Spiegel habe ich leider keine Tipps.

Das anschnallen im Reboarder in der Mitte ist aber wirklich kein Problem ;-) Die Station der Babyschale ist weder beim reinsetzen, anschnallen, noch rausheben im Weg.
Ich stelle mir das bei euch mit der Babyschale in der Mitte wesentlich unkomfortabler vor. Wie bekommst Du die an dem Kiddy vorbei gewurschtelt?

Viele Grüße!

Ob die Babyschale in der Mitte die beste Wahl ist, weiß ich nicht.
Ich hab mich dran gewöhnt. Der Kiddy ist ohne Fangkörper nimmt also nicht viel Platz weg. Ich dreh die Babyschale, hebe die über die Sitzfläche, drehe sie wieder in Position und dann absetzen und dann rastet sie ein.

Ich habe auch schon überlegt den Großen in die Mitte zu setzen, aber wir müssen erstmal gucken ob der dann mit dem Gurt zurecht kommt. Das ist so einer, der kommt aus der Decke und muss an zwei Seiten in der richtigen Reihenfolge eingeklickt werden. Wenn man versteht was ich meine. Ist also nicht am Sitz befestigt.

Vielleicht müssen wir in den nächsten Tagen mal Kindersitz Reise nach Jerusalem spielen und gucken was am besten passt.

Schade, dass keiner nen Sharan hat und mir sagen kann welchen Reboarder da drin gut passt.

Hallo,
Wir haben auch die Kinder und fahren den Sharan. Bei uns ist auf der Seite hinter dem Fahrer die isofix Station mit babyschale, in der Mitte der Sitz Gruppe 3; und auf der anderen Seite der Reboarder (Maxi Cosi axissfix). Ich habe das Problem nicht. Bei uns streiten die Kids auch nicht, im Gegenteil der große in der Mitte gibt Schnuller etc. Für ihn ist es eher anstrengend in seinen Sitz zu kommen und sich an den anderen sitzen vorbei zu quetschen.
Bus hatten wir auch in der engeren Auswahl, aber wir fanden mehrere Nachteile
Wenn drei Sitzreihen, dann weniger Kofferraum als beim Sharan, geschwisterwagen ging beim Testen nicht rein.
Man sitzt sehr weit weg von den Kindern, mal eben was reichen geht nicht.
Man muss zum angurten von kleineren Kindern immer mit in den Bus steigen, kann beim einkaufen etc. nerven.
Also wir haben beschlossen, solange die beiden kleinen noch Kinderwagen brauchen etc, behalten wir den Sharan. Später gebt’s dann einen Bus. Momentan gefällt uns die v Klasse von Mercedes am besten.
Übrigens: die Position der Sitze ist schon so erlaubt? Ich dachte beim Sharan dürfte in der Mitte hinten keine Station stehen wegen einem Kabeltunnel, der darunter verläuft? Und außen muss man mit den Fächern im Boden aufpassen, da braucht man einen Füllkörper.
Lg purzel mit drei Kids (11,4,1)

Hi,
schade der Axissfix kann nicht die ganze Zeit rückwärts benutzt werden. Junior wird im Dezember 3 und soll mindestens bis dann nocj rpckwärts fahren.
Die Füllstücke haben wir.
In der Typenliste für die Station steht dass sie auch in der Mitte eingesetzt werden kann.

LG
Chaossid

Warum muss der Reboarder hinter dem Beifahrersitz sein?

Ich würde die äußeren Sitze tauschen, das älteste Kind soll doch sicher aus und einsteigen und der Bürgersteig ist in der Regel rechts vom Auto beim Parken...

Wir hatten den Reboarder nicht hinter dem Fahrer, weil es beim alten Auto zu eng für meinen Mann brin fahren war. Das haben wir einfach übernommen.
Der Große kann alleine einsteigen und sich anschnallen, wenn ich den Mittleren anschnalle dauert es länger und deswegen stehe ich da lieber auf dem Bürgersteig als auf der Straße.

Top Diskussionen anzeigen