Bei Sturm/Orkan Auto fahren mit Kindern?

Hallo liebes Forum,

Ich hoffe mein Post ist hier richtig?
Wir sind Morgen ab 11 Uhr auf den Geburtstag meines Neffen eingeladen.
Nun soll ja morgen der Sturm los gehen. Ab 17 Uhr sollen bei uns um die 100 km/h Windgeschwindigkeit herrschen. Von 15-17 Uhr schon um 80 km/h laut deutschem Wetterdienst.

Wir fahren insgesamt eine Stunde hin/zurück.
Das meiste davon ist eine Bundesstraße (wovon ca 10km durch einen Wald führen) und dann weitere 10 km Landstraße mit Baumalleen sind.

Ich bin diesbezüglich doch etwas ängstlich. Und Tendiere irgendwie dazu, früher heim zu fahren. Geplant war eigentlich um 19 Uhr die Kinder vor Ort Bett fertig zu machen, sie schlafen dann ein, wir lagern sie nur ins Bett um.
Problem ist halt, fahren wir früher schlafen sie nachmittags ein und abends ist hakt lange Halli Galli. Naja.

Mein Mann sieht das nicht so als Problem spät zu fahren wegen dem Sturm.
Mich würde mal eure Meinung interessieren.
Wurdet ihr spät bei Sturm fahren, übertreibe ich?

Vomwindeverweht.

Wann würdet ihr heim fahren?

je nach Heftigkeit Anzeichen:

a) Absagen statt fahren
b) lieber überdrehte Kinder als fahren im Sturm
c) übernachten oder ggf. vor Ort Unterschlupf finden, als bei Sturm fahren.


Bei uns sind alle zur Übernachtung willkommen, denen eine Heimfahrt bei Sturm, Blitzeis etc. zu gefährlich ist.

Wetter hält sich ja auch nicht immer an Prognosen und vorhergesagte Uhrzeiten.
Wenn es früher los geht, würde ich früher zurück fahren; aussitzen oder fragen, ob Übernachtung möglich wäre.

Eine Stunde bei guten Bedingungen ist einfach. Bei manchem Wetter bin ich sogar erleichtert, wenn jemand lieber übernachten möchte anstatt zu fahren.

Wer deswegen absagt: auch kein Problem. Dann treffen wir uns in kleinerer Runde ein anderes mal. Das ist mir ebenfalls lieber, als wenn sich jemand wegen einer Feier in Gefahr bringt.

Hi,
ich wollte morgen eigentlich meine frisch geborene Nichte mit meinen Kindern besuchen fahren aber habe es jetzt verschoben.
Das geht bei dem Geburtstag natürlich nicht. Ich würde aber eher etwas stress mit den Kindern Abends haben wollen, als so spät beim Orkan zu fahren. Dann lieber noch halbweg sicher nach Hause.

VG
Michaela

Ich gehöre auch eher in die Fraktion Vorsicht ist besser als Nachsicht.
Ich würde früher heim fahren.

Huhu,

ich würde auch früher fahren - es ist ja echt nicht bissl Wind, sondern richtig Sturm gemeldet, da würde ich kein Risiko eingehen.

Viele Grüße

Freunde von uns hatten beim letzten großen Sturm hier richtig Glück, wären die nur fünf Minuten Später losgefahren, hätten sie stundenlang im Wald auf der Bundesstraße gestanden. Da hatte die Feuerwehr nämlich gut zu tun, die ganzen umgestürzten Bäume wegzuräumen.

Früher hätte ich Deine Frage albern gefunden, aber die beiden letzten Stürme haben bei uns so ordentlich gewütet, dass ich da mittlerweile auch eher von der Schisserfraktion bin.

Nachdem ich zwei orkanartige Stürme in meiner Heimat bereits hinter mir habe, würde ich raten nirgends hinzufahren.
Ganze Wälder hat es weggefegt wie Streichhölzer. Dächer abgedeckt usw.
Teilweise waren wir von der Außenwelt abgeschnitten.

Ich würde ehrlich gesagt ganz zu Hause bleiben, auch wenns schwer fällt.
Wie hier schon jemand schrieb, hält sich das Wetter nicht an genaue Uhrzeiten. Stellt euch vor es geht früher/später los und ihr seid mitten drin?
Hier bei uns schließen Montag die Kitas und die Schulen teilweise komplett.

Wir bleiben morgen wegen des Sturms zu Hause.
Morgen ist zwar LKW-Fahrverbot, aber manche LKWs müssen trotzdem fahren und wenn so einer auf das eigene Auto kracht hilft kein Airbag.
Von Bäumen mal zu schweigen.
Oder die Straßen, auf denen man fahren will sind gesperrt und man eiert ewig am Sonntagabend durch die Gegend und kommt sonstwann heim.
Sogar die Bahn schränkt ihren Verkehr ein.

Ich finde auch das früher fahren mutig. Würde komplett absagen. Es wurden schon genug Menschen im Auto von Bäumen erschlagen bei solchen Windgeschwindigkeiten.

Ich würde gar nicht hinfahren.

Und in meinem Umfeld werden bei solchen Wettervorhersagen generell Termine verschoben bzw erwartet niemand, dass Leute zum Besuch anreisen.

Ich würde gar nicht hinfahren, könnte das ganze gar nicht genießen vor lauter Anspannung 🙈 morgen ist ja nicht nur ein normaler Sturm gemeldet, sondern einer mit erheblicher Zerstörungswut. Bahn und Flugverkehr eingeschränkt, Schulen und Kitas bleiben zu..also, wenn da dein Bruder kein Verständnis hat, weiß ich auch nicht.
Bleibt zu Hause und besucht ihn ein anderes mal 😊

Du bist nicht ängstlich, sondern VERNÜNFTIG!
Bin absolut nicht übervorsichtig, aber bleibt daheim! Würde bei solcher Wetterprognose nie erwarten, dass jemand zu Besuch kommt. Die Gastgeber werden es verstehen.
LG Moni

Hallo,
ich würde gar nicht fahren. Wir haben auch für morgen nachmittag alles abgesagt.
Vergnügungsfahrten, wo ich einen Geburtstag zuzähle, müssen echt nicht sein.
Lg
Elsa01

Finde ich auch. Das kann man doch nachfeiern

Bleib zu Hause und fahre, wenn möglich, nächste WE nachträglich hin.

Bei Kyrill war ich eine der letzten im Büro, weil alle eine weitere Heimfahrt hatten und teilweise mitten im Sauerland wohnten.

Schon mittags sahen wir die ersten Bäume fallen und ich musste ein kurzes Stück Allenstraße entlang. Das war ein echt beschissenes Gefühl, war froh, als ich endlich zu Hause war.

Erst recht mit Kindern würde ich morgen zu Hause bleiben. Oder dort übernachten ... solltest du Schulkinder haben, sind die ja wahrscheinlich eh am Montag befreit.

LG

So früh wie möglich. Bin ein schisshase. Aufgrund der extremen trockensituationen in vielen Teilen Deutschlands sind die Bäume nicht mehr so gut verwurzelt wie sie sollten und ich hätte Angst vor baumschlag

Ich bin auch da eher vorsichtig!

Entweder früh am Vormittag fahre und dort übernachten oder gar nicht fahren. Zurück fahren wäre mir zu riskant, auch um 15 Uhr. Man weiß ja nie, wie sich ein Sturm entwickelt und vor allem, wenn ihr einen Stück durch den Wald fährt!!

Hi,
1h Fahrt ist doch nix! Da wäre ich Punkt 11 bei denen vor der Tür und gegen 14 Uhr wieder heim. So seid ihr sicher, für eure Kinder war es evtl ein kurzer Mittagsschlaf im Auto und das Geburtstagskind freut sich.
LG,
Hermiene

So werden wir es jetzt auch machen.allerdings fahren wir ne Stunde früher hin in Absprache, 14 Uhr späteste Abreise, geschlafen wird im Auto jnd gut ist.

Ich bin froh, so viel Zuspruch zu bekommen, dachte schon ich übertreibe.
Mein Mann sieht dad Ganze übrigens jetzt wie ich. Nachdem er sich die Warnungen und sowas angeschaut hat.

Danke

Gar nicht fahren mir wäre es zu gefährlich und bin echt kein angsthase was das autofahren betrifft.
Ich sage da alles ab wenn es geht außer natürlich die arbeit aber ansonsten bleibe ich da dsheim und mit kindern erst recht.
Wenn ihr schon unbedingt fahren müsst packt decken mit ein und thermoskanne und eventuell snacks ( so ein notfallpaket quasi) Wenn ihr irgendwo feststeckt ist man froh drum und die feuerwehr wird da ordentlich zu tun haben und kommt vieleicht dann erst ein paar stunden später und ihr sitzt im automitten im nirgendwo fest.

Ich würde früher heim fahren!
Auf jeden Fall.

Im besten Falle wird der Sturm nicht so schlimm wie befürchtet.
Im besten Falle fahrt ihr vor Einbruch des Sturms heim und braucht nichts zu befürchten.
Über den schlimmsten Fall brauchen wir nicht reden, da ich es mir als Mama auch niemals verzeihen würde, meine Familie in Gefahr zu bringen.. Nein.

Fahrt früher heim und verbringt den Sturm danach sorglos zu Hause.

Liebe Grüße und gute Fahrt

Die Bahn bittet Fahrgäste unnötige Reisen zu verschieben, es gibt amtliche wetterwarnungen, in einigen Gegenden bleiben Schulen vorsorglich montags geschlossen ... was braucht dein Mann noch um vernünftig zu werden. Ich hab in speyirionen gearbeitet, meine Chefs haben damals Fahrten gestrichen und den Fahren Sonderurlaub gegeben. Wir haben in der Firma immer nur den Kopf schütteln können, dass die Profis ihre Autos reihenweise stehen lassen und strafen und Verluste hinnehmen um niemanden zu gefährden und sich dann die sorry ich kannst nicht ändern sagen dummen Privatleute wegen Kaffee und Kuchen in solche Gefahr geben.

Hallo,
Der ADAC rät von unnötigen Autofahrten ab. Ich denke, ich würde zuhause bleiben und vielleicht nächstes Wochenende fahren. Wenn du unentspannt bist, weil du dir innerlich doch Gedanken machst, kannst du es ja sowieso nicht wirklich genießen.

Habt einen schönen Sonntag

Wir fahren heute 200 km.
Sind hier oben schon schlimmeres gewohnt und täglichen Sturm haben wir hier auch.

Hallo,

es kommt halt echt drauf an, wo man wohnt. War es bei euch so schlimm? Ich war gestern 650 km mit dem Auto unterwegs, aber im Süden. Da ging es wirklich.

Ich wohne dort, wo im Juni die schlimme Hagelfront durch ist. Da war eh alles kaputt, was vorher schon wacklig war und wenn ich rausschaue, sehe ich nur einen umgefallenen Blumentopf, das hält sich also in Grenzen.

Morsche Bäume sind alle schon im Juni umgefallen, jetzt nur noch die, die der Biber angeknabbert hat.

LG

Top Diskussionen anzeigen