Glaubt ihr an Übernatürliches?

Glaubt ihr an paranormale Aktivitäten/Übersinnliches? Hattet ihr schon Erlebnisse in eine solche Richtung? Ich finde das immer ein sehr spannendes Thema.

Ich selbst bin ein sehr rationaler Mensch und glaube an gar nichts, dennoch hatte ich selbst auch schon so komische 'Eingaben' die aus dem nichts kamen und z.B. eine grössere Katastrophe verhindert haben. Beispiel: Ich fahre mit dem Auto so durchs Dorf gerade zur Mittagszeit. Vor mir ein grosser Lieferwagen, so dass ich nicht sehen konnte was vor ihm passierte. Irgend einer Eingebung folgend bin vom Gas und habe den Abstand zum Vorderwagen massiv vergrössert. Ein paar Sekunden später macht dieser eine Vollbremsung, vor ihm ist ein Schulkind auf die Strasse gesprungen. Es ist gottseidank nichts passiert. Hätte ich jedoch den Abstand nicht vergrössert, wäre ich ihm aufgefahren.

Kennt ihr sowas?

Naja, wenn Du dem Vordermann bei einer Vollbremsung reingedonnert wärst, war Dein Abstand zu klein. Und ich denke, jeder halbwegs geübte Autofahrer vergrössert instinktiv den Abstand, wenn er durch eine Ortschaft zuckelt und nicht über den Vordermann hinausschauen kann.
Ich glaube viel eher, daß das menschliche Gehirn Zufälle nicht mag und sich deswegen Dinge zusammenreimt, die objektiv nix miteinander zu tun haben oder eben 'Übernatürliches' zu Hilfe ruft um Zufällen einen Sinn zu geben. Und ich glaube, daß genau deswegen Religionen entstanden sind.

Grüsse
BiDi

Ja da hast du wohl Recht, vermutlich war es mein geübtes Autofahrer-Hirn dass mir unterbewusst ein Signal gegeben hat. Trotzdem war es ein krasses Gefühl, als dann ja auch tatsächlich etwas passiert ist🤷‍♀️

Ich glaube dran.

Hast du denn schon mal was erlebt?

Also, ich habe vorher geträumt, dass etwas mit meiner Mutter passieren wird. Nicht exakt dass, was dann passiert ist, aber sehr ähnlich.

Ich habe geschlafen und bin plötzlich aufgewacht, wusste nicht warum. Im Nachhinein habe ich erfahren, dass es genau die Uhrzeit war, als meine Oma gestorben ist.

Dann gab es noch ein paar Sachen . Das ist jetzt natürlich nicht total was besonderes oder "Übernatürlich", aber es sind Dinge, die man sich nicht so richtig erklären kann.

Ich weiß nicht, ob übernatürlich der für mich richtige Begriff ist.
Wenn ich davon ausgehe, dass es sowas wie den siebten Sinn oder Seelen die Kontakt aufnehmen können gibt, sind das für mich aber doch Dinge die einen natürlichen Ursprung haben, nämlich die Fähigkeit andere Wahrnehmungen als Sehen, Hören, Riechen, Schmecken zu erfahren, oder diese zumindest anders zu deuten und z. B. Energie die sich in anderer Form als im lebenden Körper fortsetzt.
Aber von der Begrifflichkeit mal abgesehen - ich habe bereits Erfahrungen gemacht, die ich in den Bereich von erweiterten Wahrnehmungen einordne.

Ich habe bereits mehrfach Autounfälle vermieden, weil ich aufgrund eines Gefühls um eine Ausweichstrecke oder abbremsen des Wagens gebeten habe. Zum Teil vielleicht die Intuition einer Autofahrerin, die viel und lange Strecken fährt, zum Teil aber auch in einem Alter, als ich noch keinen Führerschein hatte.

Ich habe des öfteren vorher geträumt, wenn eine Person stirbt.

Ich habe gespürt, wenn geliebte und nahe Menschen in Gefahr waren. Nachweislich mit Uhrzeit schriftlich festgehalten. Und diese Menschen haben gespürt, dass sie nicht allein waren.

Ich sage in der Arbeit regelmäßig den Feueralarm voraus.

Manche "Ahnungen" sind sicherlich nur das Ergebnis von routinierten Abläufen und der Kenntnis seiner Umwelt bzw. von Mitmenschen, aber ich glaube dennoch an ein gewisses mehr an Energie und Sensibilität dafür.

Ich glaube an Gott und an den Himmel. Und auch dass es was Böses gibt, wovor uns aber richtiger Glaube schützen kann.

Das war nicht immer so. Ich war sehr lange ungläubig und hatte keinerlei Interesse an Gott und was dazu gehört.
Es sind aber Dinge passiert, durch die ich meine Meinung geändert habe und irgendwann kam ein Tag, an dem es irgendwie klick gemacht hat.
Das ist noch gar nicht lange her.

Ich bin fast überzeugt davon, dass es sowas wie Vorahnung gibt und wir dann gelenkt werden. Wie auch in Deinem Fall.

Im Straßenverkehr gab es schon zig Situation wo ich dachte "boah, Schwein gehabt".
Übersinnliche Kräfte? Schicksal? Oder einfach nur Glück? Ich weiß es nicht.

An und für sich bin ich ein Mensch der Realität. Doch eine Sache hat mich zugegeben schon sehr beschäftigt.
Meine Schwägerin träumte, dass ein Toter Kontakt zu mir aufnehmen wollte. Zu diesem Zeitpunkt wusste sie noch nicht, dass wenige Stunden zuvor mein Vater verstorben ist. Mein Vater und ich hatten die letzten 2 Jahre keinen Kontakt. Er starb an Herzversagen, also ohne jegliche Vorwarnung. Er war nahezu auf der Stelle tot. Meine Schwägerin kannte meinen Vater nicht mal.
Damit er seinen Frieden fand, habe ich innerlich damals mit ihm Frieden geschlossen.

Nein, bin Realist. Hab auch noch nie soetwas erlebt.

Das was Du gemacht hast, war vorrausschauendes Fahren.

Meine Mutter hat ein paar Mal geträumt, was dann später auch eingetreten ist. Als Kind hat sie geträumt, dass ihre Katze ohne Schwanz nach Hause kam. Ein paar Tage später kam das arme Tier verletzt nach Hause. Ein Auto ist ihr über den Schwanz gefahren.
Als junge Frau träumte sie, dass ihr Ehemann verunglückt. Monate später starb er bei einem schweren Verkehrsunfall.
Als ich schwanger wurde hatte ich große Angst es zu erzählen, ich war erst 19 und wohnte erst seit kurzem mit meinem Partner zusammen. Ich brauchte aber gar nichts sagen. Ich kam zur Tür rein und sie sagte "Ich habe letzte Nacht geträumt, dass du schwanger bist".Als ich ein Teenager war, hat sie mir mal erzählt, dass ihr verstorbener Mann (nicht mein Vater) sie nachts im Traum besucht hat. Damals war er schon gute 16 Jahre tot und sie meinte, dieses Erlebnis war ganz anders, als alle Träume die sie bisher hatte. Sie ist bis heute der festen Überzeugung, dass er wirklich bei ihr war. Die Vorstellung hat für mich etwas sehr tröstliches.

Ich selbst habe solche Dinge eigentlich nicht erlebt. Nur ein mal hatte ich eine Zeit lang ein ganz eigenartiges Gefühl, dass ich mit etwas Übersinnlichem verbunden habe. Wir wohnten in einem Haus das Ende des 19.Jahrhunderts gebaut wurde. Wir haben den Großteil des Hauses renoviert, nur zwei Zimmer und ein Bad haben wir unberührt gelassen. In diesen Räumen wohnte die Großtante meines Mannes, wenn sie seine Oma besuchte. Die Frau war zu dem Zeitpunkt schon jahrelang nicht mehr da gewesen und konnte aus gesundheitlichen Gründen auch gar nicht mehr reisen. Ich war damals hochschwanger und weil das Bad in diesen Räumen im gleichen Stockwerk lag, wie unser Schlafzimmer, habe ich es nachts benutzt um nicht die steile Treppe runter zu müssen. Jedes Mal, wenn ich dieses Schlafzimmer und dann das Bad betrat überkam mich ein ganz eigenartiges Gefühl. Ich kann das unheimlich schwer beschreiben. Ich war urplötzlich ängstlich, fühlte mich nicht allein und hatte das Gefühl beobachtet zu werden. So als wäre im gleichen Raum noch jemand, den ich nicht sehen konnte. Sobald ich die Tür hinter mir zumachte und wieder in unserem Flur stand, war das Gefühl von jetzt auf gleich wie weggeblasen. Irgendwann traute ich mich alleine gar nicht mehr da rein. Das hatte ich nie vorher und seitdem (ist jetzt bald 12 Jahre her) auch nie wieder.

Top Diskussionen anzeigen