Drittversuch einer Klausur - schieben oder antreten?

Hallo,

ich bin so ziemlich am Ende meines Studiums und brauche bis auf die Thesis, die
ich im Sommersemester 2020 schreiben wollte, eigentlich nur noch ein Seminar.
Und eben diesen Drittversuch einer Vorlesungsklausur aus dem letzten Wintersemester. Ich geb zu, dass ich beim ersten Mal nicht richtig gelernt habe....allerdings fühlte ich mich
im Zweitversuch sicherer - und bin trotz guter Gefühle wieder durchgefallen (knapp).

Nun steht der Drittversuch an und ich lerne seit sechs Wochen immer so ca eine Stunde pro Tag. Aber je näher diese rückt um so unsicherer fühle ich mich und spiele mit dem Gedanken mich evtl einfach krankschreiben zu lassen für diesen Tag um so erst im Juni 2020 daran teilzunehmen.
Allerdings würde sich dadurch mein Studium wohl um noch ein Semester verzögern.

Was meint ihr dazu? Lieber jetzt durchziehen oder erst später?

LG elmaria

Eine Stunde am Tag ist ein Witz . Ich würde auf mind. 4 Stunden erhöhen und wenn du noch genug Zeit hast vor der Klausur, die dann durchziehen.

Ich habe beim Zweitversuch rund 2 Wochen mehrere Stunden am Tag gelernt. Das war Bulimielernen. Mein Dozent selber meinte, am besten sei es früh genug anzufangen und dann immer mal wieder alles 1 - 1,5 Stunden pro Tag zu wiederholen.

Du kennst dich selber wahrscheinlich am besten. Mir hat es auch gereicht, wenn ich - je nach Prüfung - das ganze Semester oder auch nur einen Monat vorher jeden Tag etwa 1h die Inhalte wiederholt habe. Anderen Menschen reicht das nicht. Und meine Prüfungen waren meist "nur" mündliche Prüfungen, die man gut steuern kann.
Manchmal ist längeres Lernen eine gute Idee, manchmal nicht.
Du hast jetzt auch schon 5 Jahre Erfahrung, wie du mit Klausuren am besten umgehst. Da weißt du besser als jeder hier, ob dir das Lernen ausreicht und ob du dich fit genug fühlst.

Ob du sie jetzt oder später schreibst. Du kannst nicht davor weg laufen. Wenn du jetzt intensiv lernst, würde ich es hinter mich bringen. Das Verschieben bringt nichts außer noch mehr negative Gedanken.

Was für eine Klausur ist es eigentlich? Ein Mathe-Fach?

Nein, Linguistik. Eigentlich nur stupides Auswendiglernen. Aber sehr viel Stoff.

Zieh es durch und bring es hinter dich. Unbedingt. Habe auch mal einen 2t Versuch verschoben aber die Zeit bis dahin war furchtbar.

weitere 2 Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen