Zeuge anonym? Fahrerflucht

Hallo Zusammen,

kurze Vorgeschichte: Gestern war ich bei einem Unfall mit Fahrerflucht dabei.
Jemand war am Aus parken und ist auf den Hintermann gekracht und abgehauen.
Haben das Kennzeichen gesehen und es war ein ziemlich einmaliges Automodell...
Polizei kam ermittelt nun. Waren auch nett und so.
Aber eine Frage kam mir erst später. Bekommt der Fahrer meinen Namen heraus und weiß dann, das ich es war die ihn gemeldet hat?
Man will ja dann nicht noch ne böse Überraschung erleben...

Viele Größe!

Habe dasselbe erlebt und den Knaben sofort angezeigt, ganz einfach, weil ich auch froh wäre, wenn mir ein Zeuge helfen würde, so einen Typen zu finden, der mein Auto demoliert und ich auf dem Schaden sitzenbleibe.
Obwohl es ein ziemlich seltsamer Typ in Protzkarre war, passierte.....garnichts. Ich wurde nicht mal vorgeladen, wahrscheinlich reichte mein detailliertes Protokoll bei der Polizei. Verhandlung gab es wohl, wie mir ein befreundeter Polizist später erzählte.
Würde es auch heute wieder so tun, es gibt zuviele Charakterlose, die Schaden anrichten und abhauen - widerlich!
LG Moni

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

Sollte für jeden selbstverständlich sein, das anzuzeigen, wenn er es sieht. In meinem Fall war die Geschädigte eine Krankenschwester in Ausbildung, die gottfroh war, dass der Schuldige bekannt war. Das Mädel hatte bestimmt ihr Geld zusammengespart für das kleine Auto und der feige A**** fährt dagegen und haut ab.
Grins, dem hab ich die Suppe versalzen.:-D
LG

Ja der Anwalt bekommt eine Zeugenliste.

Zeugenliste? Sicher nicht... Er kann Akteneinsicht bekommen...

Ja richtig und in der Akte stehen die Zeugen und ihre Aussagen drinnen. Von einer Zeugenliste habe ich nie was geschrieben.

weiteren Kommentar laden

Dazu müsste die Sache vor Gericht landen und ein Anwalt müsste Akteneinsicht verlangen. Aber das ist ziemlich unwahrscheinlich, meist wird es zugegeben und Ende.

Nö, bei Fahrerflucht nimmt man sich immer einen Anwalt. Denn das ist ja nicht Zivilrecht, sondern Strafrecht. Ich würde da erst mal gar nichts zugeben einfach so. Das kann ziemlich teuer werden und große Probleme mit sich führen.

Und in den Akten stehen bei den Aussagen dann auch die Namen.

Und ja, ich weiß, wovon ich rede.

Das stimmt nicht und ja, ich weiß auch wovon ich rede.

weitere 15 Kommentare laden

Hallo du. Ja, in der Akte befinden sich die Zeugenaussagen und die sind nicht anonym.
Aber die darf nur eingesehen werden von einem Anwalt. Sollte die beschuldigte Person das einfach so hinnehmen und sich keinen Anwalt nehmen, dann wird sie es nicht erfahren. 🤗

Top Diskussionen anzeigen