Warnung vor "Eingeimpft - Familie mit Nebenwirkungen" Seite: 9

ich finde Deine Aussagen echt frech/ unverschämt! bedauernswerten Kinder?

Wow klingt ja fast wie eine organisierte Bewegung - da muss ja unheimlich viel Bildung drinstecken.

Wenn ich das so lese, dann wundert mich nix mehr

Wir impfen nach den Empfehlungen der Stiko. „Man muss nicht alle Kinder impfen, nur die, die man behalten will.“ 🤓

https://www.youtube.com/watch?v=6Vu9kaAbbdA

#rofl

Ich impfe nicht WEIL ich mein Kind behalten will. Und jetzt?

Und wie schützt du dann dein Kind gegen lebensgefährliche Krankheiten? Mit Glaube und guter Hoffnung?

Auch Windpocken können tödlich verlaufen.
Und gegen Tollwut wird geimpft, wenn es einen konkreten Anlass gibt, da die Übertragung eben anders erfolgt als bei Windpocken.

Noch mal meine Frage bzgl. HIV, die noch nicht beantwortet wurde: Würdest du deinen Kindern zu Kondomen als Schutz vor HIV raten?

***Noch mal meine Frage bzgl. HIV, die noch nicht beantwortet wurde: Würdest du deinen Kindern zu Kondomen als Schutz vor HIV raten? ***

Sorry, aber du willst doch nicht ernsthaft das Überziehen von Kondomen mit einem künstlichen Eingriff INS Immun- aber auch in das gesamte System Mensch vergleichen?

Wieso werden meine Fragen einfach nicht beantwortet...?
Es geht mir nicht primär um die Art des Schutzes, sondern darum, dass in eurer Logik Krankheiten ja so toll sind und das Immunsystem stärken. Du hast selbst gesagt, hätten deine Kinder mal die Masern bekommen dürfen. Dürfen sie auch HIV bekommen?

Natürlich kann man nicht gegen alles impfen. Aber ich werde ALLES tun, um mein Kind so gut es geht zu schützen. Und dazu gehört nunmal, alle notwendigen Impfungen durchführen zu lassen. Ich könnte mir niemals verzeihen, wenn meinem Sohn etwas passieren würde, nur weil ich mir angemaßt habe, Google mehr zu vertrauen als Jahrzehnten der Forschung.

Dann hast du wohl damals in der Schule beim Wahrscheinlichkeitsrechnen nicht richtig aufgepasst...

Google dich mal bitte Risiko Impfung vs. Risiko schwerer Schäden durch betreffende Krankheit auf SERIÖSEN Seiten.

Viele Grüße!

***Dafür gibt es Wege, die man gehen kann***

Ja, mit enorm viel Kraft gegen zig Widerstände, die man sicher nicht hat, wenn man jahrelang 1/4 der Zeit im Krankenhaus verbringt.

Ich sage nur was ich erlebt habe und zwar genau dann wenn zB solche Beiträge wie von dir kommen. Damit musst du eben rechnen, wenn du so ein Fass aufmachst.

Top Diskussionen anzeigen