Persönliche Angriffe

Ich wusste nicht in welche Kategorie es gehört daher einfach mal allgemein.
Nachdem ich einige Zeit lang aus zeitlichen Gründen sehr selten hier war wollte ich mir jetzt mal wieder etwas mehr Zeit nehmen. Sowohl zum Lesen als auch Schreiben.
Dabei ist mir aufgefallen das seit ich in meiner Schwangerschaft hier aktiv war etwas verändert hat. Früher empfand ich es als Forum für netten Austausch. Jetzt muss man bei jedem Beitrag Angst haben persönlich, von fremden Menschen, die so gut wie nichts über einen wisse, angegriffen zu werden. Hier suchen Menschen Hilfe und Rat und keine Anfeindungen. Wenn ich ein Problem nicht nachvollziehen kann dann lasse ich es oder formuliere eine freundliche konstruktive Kritik. Und mache nicht jemanden der sich um seine Probleme kümmert auch noch dafür fertig.
Ich habe das Gefühl eigentlich emotional mich recht gut von der Meinung anderer ab zu schotten. Aber selbst mich hat hier einiges sehr getroffen. Wenn ich dann überlege wie es jemandem ergeht der vielleicht emotional eh schon angeschlagen ist wird mir ganz anders.
Was veranlasst jemanden dazu Fremde so schlecht zu behandeln? Was bringt es einem?

Ich glaube, dass ist momentan das geringste Problem, was das Forum hat.

Gruss
agostea

Hallo,

das ist das einzigste was dir so aufgefallen ist?

Liebe Grüße
Mona

Nein das ist nicht das Einzige aber das ist etwas was ich ansprechen möchte.

Geht es um diesen Beitrag?
****vom urbia-Team editiert****
Etwas schräg und widersprüchlich ist der schon und die Antworten sind jetzt weder beleidigend, noch verletztend. Manchmal muss man eben auf die harte Tour erläutern, daß jemand ganz falsch liegt und etwas ganz anderes ändern sollte, als er das wollte.
****vom urbia-Team editiert****

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

weitere 3 Kommentare laden

#winke

ich glaube, oftmals wird ein Forum mit "guten Freunden" verwechselt.
Wenn ich Freunde etwas frage, dann hoffe ich, dass sie mir wohlgesonnen antworten, was sie normalerweise auch tun.
Das kann ich von einem Forum nicht erwarten und es ist auch nicht der Sinn eines Forums.
Ich gebe Dir recht, dass einige hier nicht so viel für soziale Kompetenz übrig haben, aber es ist auch immer eine Frage, wie ich eine Antwort lesen will, vor allen Dingen, wenn sie mir nicht passt; -also ein Sender-Empfänger Problem.
Hier antworten Menschen, die nichts mit deinem Leben zu tun haben und sie haben nur die Informationen, die du ihnen gibst - und sie sind nicht emotional an dich gebunden.


LG
Deleyla

Komisch, gerade von meinen Freunden erwarte ich ehrliche Kritik, wenn ich schon um Rat frage. Ich möchte mich ja reflektieren können und nicht mit wohlgesonnenem nach-dem-Mund-Gerede wieder bei Null landen.

#winke

ich meine wohlgesonnen im Sinne von mir gegenüber freundlich zugewandt. Ich meine damit nicht, dass Freunde keine Kritik üben sollen.

Eigentlich finde ich, dass es viel besser geworden ist.

Ja - ich finde auch, dass Du Dich gebessert hast.#cool

Wieso ich? Hast du vergessen, dass ich es nicht ausstehen kann, dass du auf meine Beiträge antwortest?

weitere 3 Kommentare laden

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

Das frage ich mich auch oft.

Ich denke, dass ein paar Leute in der Anonymität des Internets gerne ihre starke Seite zeigen wollen und Stärke mit Härte verwechseln.

Ganz ehrlich... ne... man kann nicht immer ruhig bleiben und ich finde genau dafür ist das Forum da. Es hilft nicht immer den Leuten übers Köpfchen zu streicheln, manchmal hofft man geradezu, dass der Schlag auf den Hinterkopf tatsächlich das Denkvermögen steigert...

Ja aber man weiß doch gar nicht was man bei dieser Person damit vielleicht anrichtet.
Tritt man jemanden der am Boden liegt den noch ziefer runter wenn er versucht nach einer Hand zum aufstehen zu greifen?
Woher weiß man das die eigenen Werte und Normalvorstellungen genau so für diese Person gelten müssen?
Wenn ich sage mein zweijähriges Kind bekommt keine Lollis, dann ist das meine Sache und ich darf nicht anderen diese Ansicht aufdrängen. (Beispiel ohne Beitragshintergrund)

trotzdem darf ioch dann hinterfragen warum es keine Lollys bekommt und zum Beispiel auch bemerken das soetwas für die Entwicklung eines Kindes nicht unbedingt förderlich ist...

...ob du darauf reagierst also auf eine diskussion eingehts, das ist dann doch dir überlassen,
du kannst es ja einfach zur kenntnis nehmen und weiter wie bisher leben...stört keinen...

...wenn du aber absolut nicht möchtest das irgend jemand anfängt darüber eine diskussion zu führen, dann behälst du die aussage für dich und gut ist...

weitere 2 Kommentare laden

ich würde mal sagen, wer sich wegen einer Meinung die seiner wiederspricht sollte das Problem bei sich suchen, warum nimmt man überhaupt etwas persönlich was andere schreiben ...ich finde es gut das Menschen ihre Meinung schreiben und auch nicht zu allen ja und amen sagen oder schweigen...

Ich bin der Meinung das jemand der keine Kritik vertragen kann auch nicht im öffentlich Forum posten sollte, dann ist er vielleicht in Gruppen besser aufgehoben...

...zum anderen sehe ich das so, dass wenn mich wirklich etwas Persönlich trifft was andere schreiben, dann sollte ich ich mir Gedanken darüber machen warum es mich trifft und vielleicht wirklich etwas ändern, damit mich solche Dinge nicht treffen...

...allerdings war es in den vielen Jahren in dem ich in soetwas wie online Forum aktiv bin, recht selten der Fall das mich etwas trifft

Sehe Ich ganz genau so.

Wenn man eine Frage in ein öffentliches Forum stellt, muss und sollte man auch mit Kritik und Gegenwind rechnen. So ist das Leben.

Ich finde das konstruktiven Kritik auch oft hilfreich sein kann um das Problem aus eine andere Perspektive zu sehen. Was Ich aber absolut nicht leiden kann, sind persönliche und verletzende Beleidigungen. So lange es sachlich bleibt, kann man so viel Kritik ausüben wie man möchte, finde Ich. Es ist natürlich eine individuelle Sache was verletzlich ist. Ist man aber sehr verletzlich und empfindlich, ist es besser das man sich von Unterforen fern hält, wo die Emotionen oft hochkochen..

Eigentlich ist es ja öfters so, auch im realen Leben. Kaum ist die Frage gestellt, weiß man ganz genau, das die Wahrheit nicht gut ankommen wird... Wenn man nur Bestätigung und Trost sucht, dann sollte man nicht in ein Forum schreiben.

Was gar nicht geht, sind oft die Beledigungen in den Unterforen: Erziehung und Kleinkind. Hier sind wirklich ganz schlimme Spezien ab und zu unterwegs.

Ich finde generell Beleidigungen und persönliche Angriffe gehen hier nicht.

Jeder hat ja eine andere Meinung. Die muss ich nicht gut finden, kann auch diskutieren darüber, aber nur, wenn es sachlich bleibt.

Hier wird man so schnell für blöd und dumm angestellt. Ich kann zum Beispiel auch sagen ok sorry da habe ich mich dann wohl geirrt. Keiner antwortet hier ja böswillig falsch oder anders.

Ich verstehe deinen Post von Tag zu Tag immer mehr.
Echt schade.

Der große Wunsch nach Kontrolle, die wir alle nicht haben.

Top Diskussionen anzeigen