Wenn Ihr auf einmal viel Geld hättet,würdet Ihr noch was Arbeiten ?

Zum Beispiel grosser Lottogewinn angenommen, oder sonst was würdet ihr noch Arbeiten, oder euch ins Privatleben zurückziehen und nichts mehr tun.

ganz eindeutig Nein , aber nur bei einem großen Lottogewinn . Da ich Rentnerin bin erübrigt sich die Frage eigentlich , aber wäre ich noch im Arbeitsleben , dann würde ich sofort aufhören .

Ja. Ich mache meinen Job super gerne und kann mir das noch gar nicht vorstellen, jemals in den Ruhestand zu gehen 😂

Ein Lottogewinn würde daran nichts ändern.

LG

Ja, ich würde weiterhin arbeiten. Ich mag meinen Job und die Kollegen. Mir würde etwas im Leben fehlen.

Ich würde nur noch ehrenamtlich arbeiten.

LG

Vollzeit niemals.
Wohl eher geringfügig und das auch nur, weil ich meine Kollegen so unglaublich lieb gewonnen habe.

Ansonsten würde ich meine Hobbies ausleben die mich ebenso geistig bereichern und Spass haben :-D

Nein, ich würde nicht mehr für Geld arbeiten gehen. Ich mag meinen Job eigentlich sehr und meine Kollegen auch, aber es ist nicht das was ich gerne machen möchte.

Ich möchte mich viel mehr ehrenamtlich betätigen und das würde ich mit sehr viel Geld im Hintergrund dann auch machen!

Wir würden nicht mehr arbeiten sondern die Welt bereisen (noch mehr als wir jetzt schon tun).

Ich würde nicht mehr arbeiten im klassischen Sinn.

Gruss
agostea

genau! Shoppen gehen ist keine klassische Arbeit:-)

Zum Beispiel #schein

Spontan aus dem Bauch raus..Ja, ich würde weiter arbeiten. Ich mag meine Arbeit und ich habe soooo tolle Kollegen.
Aber ich würde evtl. die Stunden umschichten und auf jeden Fall viel mehr in Urlaub fahren.

Nö, würde ich nicht.

Ich frag mich immer was die Leute beruflich machen die Angst haben ohne Job zu verblöden. Akademikerin bin ich auch, trotzdem erfinde ich nicht jeden Tag das Rad neu auf der Arbeit. #kratz

Aber es gibt doch viele andere Dinge, die einen geistig fordern. Geistige Forderung bekommt man doch nicht nur bei der Arbeit.
Also mir fallen 1000 Dinge ein, die mich vollkommen ausfüllen würden 😉

Wenn überhaupt dann würde ich nur noch das arbeiten, was mir Spaß macht. Für mich selbst - vielleicht ein paar wenige Stunden alle drei Tage.

Und wenn man sich von den 1000 Dingen das, was man am liebsten macht als Job ausgesucht hat? ;-)

Ich würde wahrscheinlich Stunden reduzieren, aber nicht mehr als auf eine 2/3 Stelle. Ein Sabbatjahr könnte ich mir auch vorstellen, aber auf keinen Fall wollte ich meinen Job aufgeben.

Naja das ist ja tatsächlich was anderes. Das ist ja die perfekte Situation.
Aber ich denke das war mit der Frage nicht gemeint.
Sabbatjahr ist toll.

Top Diskussionen anzeigen