Wenn Ihr auf einmal viel Geld hättet,würdet Ihr noch was Arbeiten ?

Zum Beispiel grosser Lottogewinn angenommen, oder sonst was würdet ihr noch Arbeiten, oder euch ins Privatleben zurückziehen und nichts mehr tun.

Nö, würde ich nicht.

Ich frag mich immer was die Leute beruflich machen die Angst haben ohne Job zu verblöden. Akademikerin bin ich auch, trotzdem erfinde ich nicht jeden Tag das Rad neu auf der Arbeit. #kratz

Es geht gar nicht um die Arbeit selbst, sondern um das intellektuelle. Ich bin gerade arbeitslos, sitzt den Tag über zu Hause und habe wenig Kontakt zu anderen Erwachsenen. Was willst du erzählen, wenn du nichts erlebst? Mit anderen Menschen zu interagieren, andere Dinge sehen, sich geistig gefördert fühlen, das sind auch Dinge, die viele in der Elternzeit vermissen. Arbeit ist weit mehr als Geld verdienen. Es geht dabei um das nicht geistig unterfordert zu sein.

Aber es gibt doch viele andere Dinge, die einen geistig fordern. Geistige Forderung bekommt man doch nicht nur bei der Arbeit.
Also mir fallen 1000 Dinge ein, die mich vollkommen ausfüllen würden 😉

weitere 10 Kommentare laden

Ja, ich würde noch arbeiten. Mir fällt die Decke auf den Kopf, wenn ich intellektuell nichts tue. Ich brauche die arbeit als Ausgleich. Nur zu Hause sitzen, macht einen fertig. Ich würde nicht Vollzeit arbeiten, aber mindestens 2 Tage die Woche oder mich ehrenamtlich engagieren. Ich finde das Gefühl wichtig, etwas zu leisten. Etwas sinnvolles zu tun..Etwas, das zeigt, ich werde gebraucht.

ganz eindeutig Nein , aber nur bei einem großen Lottogewinn . Da ich Rentnerin bin erübrigt sich die Frage eigentlich , aber wäre ich noch im Arbeitsleben , dann würde ich sofort aufhören .

Ja. Ich mache meinen Job super gerne und kann mir das noch gar nicht vorstellen, jemals in den Ruhestand zu gehen 😂

Ein Lottogewinn würde daran nichts ändern.

LG

Bei mehreren Millionen würden wir beide nicht mehr Arbeiten gehen.
Wir haben so viele Hobbys die kann man dann richtig ausleben.

Ich war jahrelang Hausfrau und mir ist auch da nie die Decke auf den Kopf gefallen. ich hatte neben Kinder und Eltern die ich betreut habe auch meine Hobbys und Unternehmungen.

Jetzt habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht, vielleicht würde ich das auch weiterhin machen, vielleicht auch mehr mit meinen Mann unternehmen.

Die Frage stehlt sich bei uns leider nicht da wir kein Lotto spielen ;-)

Ja, ich würde weiterhin arbeiten. Ich mag meinen Job und die Kollegen. Mir würde etwas im Leben fehlen.

Ich würde nur noch ehrenamtlich arbeiten.

LG

Vollzeit niemals.
Wohl eher geringfügig und das auch nur, weil ich meine Kollegen so unglaublich lieb gewonnen habe.

Ansonsten würde ich meine Hobbies ausleben die mich ebenso geistig bereichern und Spass haben :-D

Nein, ich würde nicht mehr für Geld arbeiten gehen. Ich mag meinen Job eigentlich sehr und meine Kollegen auch, aber es ist nicht das was ich gerne machen möchte.

Ich möchte mich viel mehr ehrenamtlich betätigen und das würde ich mit sehr viel Geld im Hintergrund dann auch machen!

Wir würden nicht mehr arbeiten sondern die Welt bereisen (noch mehr als wir jetzt schon tun).

Ich würde nicht mehr arbeiten im klassischen Sinn.

Gruss
agostea

genau! Shoppen gehen ist keine klassische Arbeit:-)

Zum Beispiel #schein

Hallo,

interessante Frage;-)!

Also ich würde schon noch was arbeiten, aber nur mehr das, was mir echt Spaß macht (wollte schon immer beim Radio arbeiten#schein).

Auf keinen Fall aber würde ich diese Arbeit weitermachen, die ich jetzt innehabe...einfach weil mir der tägliche Parteienverkehr schon sowas von auf die Nerven geht, ich mich nicht mehr mit irgendwelchen Psychos auseinandersetzen will und ich das ewige Gejammer meiner Mandanten einfach sooooo satt habe#klatsch#augen!

Vollzeit würde ich aber bestimmt nicht mehr arbeiten, eben vielleicht ne kleine Teilzeitstelle beim Radio oder so:-)!

Aber da diese Glück wohl eh nie eintreten wird, wird das wohl immer nur ein Traum bleiben#schmoll!

Lg

Spontan aus dem Bauch raus..Ja, ich würde weiter arbeiten. Ich mag meine Arbeit und ich habe soooo tolle Kollegen.
Aber ich würde evtl. die Stunden umschichten und auf jeden Fall viel mehr in Urlaub fahren.

Wesentlich weniger arbeiten....quasi so wie man möchte und nicht MUSS!

Familie, Freizeit an erste stelle stellen und dann Arbeit.

Ich würde meinen Job, mit nur ganz wenigen Modifikationen, weiterführen, aber als Ehrenamt, so dass ich noch eine KollegIn erhalten würde, da die Stelle ja wieder besetzt werden müßte.

Dieses Szenario haben wir uns schon öfter erträumt.

Bei der momentanen Situation in der Arbeit würde ich dort wohl alles hinschmeißen und mich des Lebens freuen, allerdings würde ich meinen "Zweitjob" in der Verwaltung eines Sportvereins weiter machen.

Ansonsten würden wir das Leben genießen und auch mehr in Urlaub fahren (ich würde meiner Mutter auch noch mind. 2 ihrer Traumreisen spenden)

Grüße
Tanja

Die Frage haben wir uns schon oft gestellt.

Ich mag meinen Job, die Kollegen und mache das echt gerne. In den letzten Jahren war ich ja in Elternzeit und habe nach der Rückkehr (in die Teizeit) erst gemerkt wie gut mir das tut.

Vielleicht würde ich mein Hobby zum Beruf (mit genügend Unterstützung für die ungeliebten Aufgaben) machen und den Resthof meiner Eltern zum Ponyhof/Reitstall umbauen. Die Pläne liegen schon in der Schublade.

Nein, würde ich nicht mehr.

Hallo,

ja, ich würde definitiv weiterhin arbeiten. Ich mag meinen Job sehr, er ist mir wichtig. Ich würde vielleicht die Stunden reduzieren.

LG

Nö, mit unseren Hobby können wir den Tag echt gut rum bringen

Erstmal nicht. Ich würde erstmal ganz ausgiebig reisen. Man weiß nie was kommt und ich hab nichts davon, wenn ich das Geld mit ins Grab nehme.

Hallo

Ich mag meine Arbeitstelle nicht sonderlich, und suche etwas anderes, nur zur zeit leider keine frei.

Daher würde ich jetzt viel Geld gewinnen, würde ich sofort Kündigen. Am liebsten fristlos.

Aber denke nicht das ich nicht mehr arbeiten würde. Ich denke das meine arbeit anderst aussehen würde.
Evt mehr Kinder betreuen, oder Kranken, oder Alten Menschen behilflich sein.

Was mein Mann und ich auch schon sagten, wen wir viel Geld gewinnen würden, möchten wir in unserem Dorf Wohnungen/Häuser Kaufen und so Vermieten das Familien sie auch gut Leisten können.
Es gibt bei uns so viele neue Wohnungen, aber die meisten Familien können es sich nicht leisten 3000.- SFr. für eine 5.5 Zimmerwohnung, eine 4.5. Zimmerwohnung um die 2400-2800SFr.

Lg nana

Nein, ich arbeite zwar gerne, würde aber aufhören.
Es gibt genügend anderes was ich machen würde.

Weder würde mir die Decke auf dem Kopf fallen, noch würde ich verblöden nur weil ich nicht arbeite, dafür gibt es doch so vieles was man machen kann.

Außerdem finde ich Gespräche auf der Arbeit oder auch wenn man woanders warten muss, sei es an der Kasse oder auf einem Amt wo die Bürotür offen steht, selten wirklich intelligenter als von einer so verpönten Hausfrau.

Ja, am Anfang schon, aber mit deutlich reduziertem Stundenumfang. Mittelfristig würde ich aber ein interessantes Projekt entwickeln, dass ich ehrenamtlich durchführe.

Ich würde das Urbiaforum kaufen und dem Team einen Kurs für erfolgreiche Forumsführung spendieren#ole

Top Diskussionen anzeigen