Zweifaches Glück - und was hättet ihr getan?

Wie hättet ihr reagiert?

Anmelden und Abstimmen

Ich hätte wohl auch ganz automatisch gebremst........könnte niemals irgendwas "mit Absicht" überfahren (egal um welches Tier es sich da handelt).

lg

Man sagt ja immer: Wer drauf fährt, ist schuld.
Stichwort: Sicherheitsabstand....den hat er wohl nicht eingehalten.

Gruss
agostea

ähm ... so einfach ist es nicht.
Mein Sohn hat mal innerorts wg einer Katze gebremst, die Hinterfrau ist ihm aufgefahren. Ging dann vor Gericht 50/50 aus :-(

LG Claudia

Hm...dann hätte er besser drüber heizen sollen...ärgerlich....

Hallo,

ging das so vor Gericht aus?

Wenn die Dame am Ende eine Vollbremsung gemacht hatte, wäre das Ergebnis nämlich ungewöhnlich und nicht repräsentativ.

Ohne Mithaftung des Auffahrenden wird es aber regelmäßig auch dann nicht ausgehen.

LG

Ich hätte bestimmt aus Reflex auch gebremst.
Und das mit der Schuld ist so nicht richtig. Der der hinter dir fährt muss immer genug Abstand halten um rechtzeitig bremsen zu können.
Egal wegen was du bremst ob eine Katze oder ein Kind auf die Straße rennt ist da egal.

Hallo,

das ist richtig. Das heißt aber nicht, dass der Auffahrenden dann voll haftet.

Und es gibt selbstverständlich Situationen, (wenn auch sehr selten) wo der Vordermann trotz Auffahren allein haftet.

LG

Hallo,

ich hätte die Katze nicht überfahren. Hatte der Mann im Auto hinter dir genug Abstand?




vg
novemberhorror

Ich hätte gebremst

Mir wäre das Leben eines Tieres wichtiger als der Blechschaden. Immer.

Hallo,

Woher weißt du, dass es bei Blechschäden bleibt?

Was ist wenn die z.B. ein Zweiradfahrer dir voll hinten auffährt?

LG

Es ist doch jetzt sinnlos, über Eventualitäten zu diskutieren. ICH bremse, egal für wen. An denjenigen hinter mir, der evtl. nicht genug Abstand hält, für eben diesen Fall der Fälle, werde ich in dem Moment vermutlich weniger denken.
Das weiß ich aber nicht, da ich - zum Glück - noch nie in dieser Situation war.

Hallo,

was Du "kalt" nennst kann aber auch sehr gewissenhaft sein.

Wenn keiner dicht hinter dir ist darfst du selbstverständlich bremsen.

Würdest du z.B. aber einen Zweiradfahrer voll auffahren lassen, wenn du weißt der ist dicht hinter dir?

Und sagen "selbst schuld" ich mache trotzdem eine Vollbremsung?

LG

Ach so, natürlich darf man wegen Tieren bremsen. Man soll drauf halten, nicht auweichen in den Gegenverkehr, aber bremsen darf man natürlich!

Rehe sind auch ein etwas anderes Kaliber als ne Katze - ich aber hätte vermutlich auch bei einer Katze gebremst ohne mir Gedanken zu machen. So etwas macht man ja auch aus Reflex!

LG

Ja, ganz klar ;-) Aber ich bremse sogar für Vögel, die dieser Tage wieder sehr tief fliegen, aus den Gebüschen heraus #schock Verrückte Viehcher ...

Ja komisch oder? Als würden sie Mutproben machen.
Ich bin mal einem ausgewichen, aber leider ist er dann auf meinen Hintermann draufgeknallt und war leider tot (ich musste umdrehen um mich zu vergewissern #hicks).
Arme Dinger, immer ist der Mensch im Weg ...

Top Diskussionen anzeigen