Mahlzeiten eurer Kindheit

Hallo!
Meine Mutter hat uns heute ein Frühstück gemacht dass ich ewig nicht mehr gegessen habe. In meiner Kindheit war das etwas ganz besonderes, am liebsten von Oma zubereitet. Ich glaube als Kind schmeckte es mir besser #schwitz Aber es war ein tolles Gefühl das mal wieder zu essen und in alten Zeiten zu schwelgen.
Das ganze nennt sich "Milch Toast":Milch,Toast,Butter und Zimt & Zucker. Toast mit Butter bestreichen und Zimt & Zucker drauf streuen. Anschließend in kleine Stücke schneiden und in eine Schüssel damit. Die Milch erwärmen und dann über das Toast schütten #koch
Habt ihr auch solche Mahlzeiten? Gibt es vielleicht auch eine schöne Geschichte dazu?

Grüße

psst, wenn ihnen zwei Portionen vorsetzen würde, könnten sie nicht erkennen, welche von wem ist. ;-)

Dann machst du ja doch etwas anders. Ich finde es total schön, wenn es für Kinder so eine Person gibt, bei der das Essen immer am besten geschmeckt hat. Weder meine Mutter noch meine Oma konnten kochen (Maggi, Maggi und Maggi). Ich stelle es mir total schön vor, wenn man sich an die tollen Klöße von Oma erinnern kann oder so etwas ähnliches.

Jetzt muss ich doch lachen. Mein Schwiegersohn sagt auch immer, seine Oma kochte am besten....und setzte aber mal dazu "auch wenn es ab und zu angebrannt war, weil sie nebenher im Garten arbeitete".....
Offenbar sieht man Omi doch ein bißchen durch eine rosarote Brille ;-) aber auch das genieße ich. LG

Und mir hat Gelbwurst auch noch nie so gut geschmeckt, wie in der Küche einer bestimmten Nachbarin ... wird's auch wahrscheinlich nie wieder.

Omas Wohnküche mit dem Geruch.....schade, dass es solche Omas nicht mehr gibt. Ich will mal so eine werden!

Meine Mutter ist es leider nicht für meine Kinder.

Ich hatte auch solche Großmuter. Viele meine gute Erinnerungen sind mit ihr verbunden.

Oh, wie süss ist das denn! Kinder können manchmal echt so unglaubliche Sachen sagen...

Da kommen einem die Tränen, bei "Oma nimmt ihr Herz raus und würzt damit"....vor allem, wenn das Herz schon aufgehört hat zu schlagen. :-(

Ich habe keihe Ahnung wie das ging, hat meine Uroma aus Schlesien immer gemacht: Mehlsuppe. War ne leckere Süße Suppe.

Oder umgekehrt dass man Mehlschwitze macht und dann mit Milch aufgiest, mit zucler süßt und ne Prise Salz und das dann aufkocht.

Hallo
Kannst du mir genauere Mengensngaben zu den Mohnpielen geben? Das klingt wie etwas aus meiner Vergangenheit. Danke und liebe Grüße

Leider nein, ich mache das "frei Schnauze". Aber Google mal, du wirst zig Varianten finden...dazu deine Erinnerungen und es könnte klappen.

Top Diskussionen anzeigen