"Wenn du einen Wunsch frei hättest..."

... Das fragte mich heute meine Tochter bei einem Gespräch auf dem Weg zum Kindergarten. Und ich denke noch immer darüber nach.

Natürlich Dinge wie, dass die Familie gesund und glücklich und zufrieden bleibt, keinen großen Kummer ertragen muss etc. Aber eine "konkrete" Antwort konnte ich ihr tatsächlich geben.

Klar, auch ich habe manche Dinge auf meiner 'to Do -Liste', aber die Erfüllung eines Traumes/ eines Wunsches.... Darüber habe ich mir tatsächlich noch nie Gedanken gemacht.

Wie ist das bei euch ? Habt ihr konkrete Träume bzw Wünsche ? Etwas, was ihr unbedingt erleben möchtet. Also etwas, was tatsächlich realistisch ist?

Interessant, dass mich die Frage meiner 5-jährigen Tochter doch so sehr beschäftigt ☺☺

Ich bin ja schon ein paar Monde älter als Du und ich habe einen großen Wunsch:
Dass ich noch erleben darf, dass mein Enkelschatz Leonie einen ganz tollen lieben Mann heiratet. Dann lehne ich mich gemütlich in der Urne zurück.....
Früher hab ich mir gewünscht, dass meine Kinder die Partner finden sollen, die zu ihnen passen und glücklich in ihren Berufen sind. Nach momentanem Stand hat das geklappt.
Von meinen privaten Wünschen, die nur mich betreffen, ging eigentlich noch nichts in Erfüllung, aber das geht nicht nur mir alleine so.
LG Moni

Mir kam grad die Frage auf, was Du machst, wenn sie lieber eine Frau heiratet oder als Single lebt.

Ich glaube, wenn es nicht so eine Erwartungshaltung in der Gesellschaft gäbe von wegen Schulabschluss, Studium, Hochzeit, Kinder / Karriere (Reihenfolge ist noch flexibel ) , würden sich einige nicht krampfhaft in Beziehungen stürzen oder daran festhalten.

Dann ließe es sich auch gut leben.

Es ist ja keine Erwartungshaltung, sondern ein Wunsch ;)
Ich wünsche mir auch dass ich miterleben kann wie meine Kinder eigene Familien gründen, ich wünsche mir ebenso ein Enkelkind oder mehrere ( allerdings würde ich nicht ständig von meinem Enkelschatz im Forum berichten ;-) ).

Es sind ja nur Wünsche, dass diese nicht immer in Erfüllung gehen weiß man doch ;)

Mona

weitere Kommentare laden

Eigentlich bin ich wunschlos glücklich bzw. bin ich generell mit dem zufrieden, was ich habe und schaue nicht dauernd, was ich nicht habe.

Wenn es wirklich rein um Materielles geht wäre mein Wunsch ein freistehendes eigenes Haus mit Garten. Das könnte auch mal eintreffen, aber dann würde ich es erben und die Aussicht darauf macht es dann schon wieder weniger begehrenswert.

Warum ist denn Erbe weniger begehrenswert?
Brauchst du das Gefühl und Wissen "hab ich mir ganz selbst erarbeitet und geleistet"?
Den Gedanken kenn ich nicht.

Ich kenne den Gedanken und teile ihn. Selbstaufgebautes fühlt sich für mich einfach schöner an.

weitere Kommentare laden

Hallo!

Ich bin etwas älter als Du, 48.

Ich habe eigentlich derzeit nur einen einzigen Wunsch: dass meine Tochter wieder ganz gesund wird und dass sie ihren Traumberuf, für den sie so gekämpft hat, weiter ausüben kann.

Ich kann mich seit Monaten auf keinen anderen persönlichen Wunsch konzentrieren.

Vor einigen Jahren hatte ich den großen Wunsch ein Zuhause zu finden, in dem ich mich wohlfühle, mit netten Nachbarn. Dieser Wunsch ist mir/uns nach Jahren des Sparens und der Suche in Erfüllung gegangen, das genieße ich jeden Tag, denn vorher habe ich mich nirgendwo richtig Zuhause gefühlt und das war schrecklich.

Wenn jetzt noch meine Tochter gesund wird (ok, und unsere anderen Kinder bitte nicht ernsthaft erkranken), ist alles, wirklich alles in feinster Butter.

Liebe Grüße
liki

Ich muss doch noch ein PS hinzufügen :-)

Denn.... wenn ich mir versuche vorzustellen, was wäre, wenn dieser o.g. Wunsch erfüllt würde, dann würde doch ziemlich sicher und unweigerlich ein anderer Wunsch auf den Plan treten. Einer, der schon mein Leben lang in mir schlummert, jetzt aber gerade völlig unwichtig ist.

Ich würde total gerne ein Buch schreiben. Ein richtig gutes. Einen Debütroman, der sich lohnt.

Naja, aber das ist jetzt grad noch nicht dran.

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

weiteren Kommentar laden

Mir geht es sehr gut, ich bin glücklich und gesund, habe eine harmonische Beziehung und unternehme sehr viel. Ich lebe mein Leben.

Was ich mir wünsche wären € 100.000 auf dem Konto und darauf arbeite ich hin.

mein persönlicher Wunschfür mich: gute Gesundheit, keine Schmerzen und einen sanften Tod (am besten im Schlaf)

... dann hätte ich einen Job, auf den ich mich freue. Bei dem nicht die Vernunft (wg. sicherer Bezahlung etc.) siegen müsste. Für den ich morgens gerne aus dem Haus ginge. Bei dem ich eine ausfüllende Tätigkeit hätte. Mit Kollegen, die ähnlich zufrieden wären. Mit einem Chef, der auch den Mensch im Angestellten sehen würde.

So lange aber noch einige vernunftgesteuerte Kriterien im Hintergrund stehen, bleibt das leider ein Wunsch.

Hallo

meine Wünsche sind glücklicherweise alle in Erfüllung gegangen.Mit Anfang 60 ein sehr schönes Gefühl.
Auch deshalb wahrscheinlich, wünsche ich mir für meine Kinder ein erfülltes, glückliches Leben.Zufriedenheit in Beruf und Partnerschaft stehen natürlich an erster Stelle.
Ich könnte mir vorstellen, dass ich eine recht begeisterte Oma werde und mich dann auch in anderen Foren tummeln werde.
Ob das dann dann jemand penetrant findet, wird mir egal sein.
Meine Mutter (83 ) bezieht auch viel Freude aus dem Werdegang und Leben ihrer 7 Enkel.
Das gehört zu den Freuden des Alters.

Mit zunehmendem Alter, verlagern sich die Wünsche oft auf Kinder und Enkel.
Das heißt ja nicht, dass man keine eigenen Pläne und Wünsche für die Zukunft mehr hat.
Bei mir wäre das z.B. irgendwann dem Winter zu entfliehen und diese Zeit in warmen Gefilden am Meer zu leben.Das ist der Plan.
Was daraus wird, entscheidet unsere Gesundheit und ob wir das ( die Entfernung von Enkeln?) dann noch wollen.

L.G.

Ich möchte gerne wieder richtig laufen können--einfach loslaufen ohne meinen blöden Stock und ohne die Angst, mir wieder die Knochen zu brechen. Ich würde auch gerne wieder fahren können.
Am wichtigsten ist natürlich, dass meiner Familie nichts passiert und dass ich meine Lieben noch lange um mich habe....außerdem möchte ich gerne meine Enkel kennenlernen und aufwachsen sehen.

Danke für die bisherigen Antworten. Dann liege ich mit meinen 'Wünschen' ja gar nicht so daneben. Dass es den Menschen , die ob liebe und dir mir wichtig sind, gut geht.

Ich bin gespannt, was sich meine Mädels so wünschen. Vor relativ langer Zeit , habe ich ihnen eine Wunschbox gebastelt. Dort können sie ihre Wünsche einwerfen und wenn sie älter sind, wollen wir sie gemeinsam öffnen und schauen, was davon schon in Erfüllung gegangen ist.

Liene Grüße

Das ist eine ganz tolle Idee!

Ich weiß noch, dass meine Tochter immer unbedingt einen Waran und mein Sohn ein ganz teures, cooles Auto haben wollte. Nun sind beide erwachsen und Tochter hat eine Katze und Sohn nutzt die Öffis, um die Umwelt zu schonen. Autos und Warane interessieren nicht mehr :-)

Top Diskussionen anzeigen