Maschinen laufen lassen

Hi,
ich hatte eben ein Gespräch mit meiner SchwieMutter, in dem es darum ging, dass sie meinte, man solle die Spül- oder Waschmaschine nicht laufen lassen, wenn man außer Haus ist.

Klar, wenn etwas passiert, ist es blöd, weil man ja nichts mitbekommt. Sie meinte auch, dass die Versicherung nichts zahlen würde, wenn man nicht zu Hause sei.
Da ich nicht weiß, wie ich das hinbekommen soll, dass immer jemand im Haus ist, wenn die Dinger laufen, habe ich mir darum noch nie wirklich Gedanken gemacht.
Ist das denn wirklich so, dass die Versicherung bei einem Schaden dann nicht aufkommt?

vlg Tina

Meines Wissens nach kommt es a) darauf an, welchen Schadensfall man als Ursache für die Überflutung hat und b) ob die Versicherung das nicht eventuell von vorneherein ausgeschlossen hat. Es hilft Dir also ein Anruf bei Deinem Versicherer, um Klarheit zu schaffen. :-)

Hi,

ich lasse meine immer laufen wenn ich außer Haus bin.
Was ist, wenn du schläfst und der Wasserschaden einge Stunden läuft? Oder stundenlang im Garten bist, etc.....
Ebenso haben doch alle Maschinen Aqua-Stop.

lg
lisa

Wir versuchen das zu vermeiden und meistens läuft beides abends oder morgens, wenn jemand da ist.

Schwiegereltern ziehen jeden Stecker aus der Dose, wenn sie das Haus nur für 1 h verlassen (außer Heizung und Kühlschrank).

Klar kann es sein, dass die Versicherungen sich drücken wollen, das machen sie aber immer.

Ach du meine Güte. Das überleg ich mir jetzt aber auch 2x #zitter

Hallo,

ich habe Geräte mit Aquastopp. Daher ist die Versicherung eher bereit zu zahlen als bei ungesicherten Geräten. Im Wirtschaftsraum haben wir aber im Boden noch einen Abfluss. Sollte wirklich mal ein Wasserschaden entstehen, dann kann das Wasser ablaufen.

LG
Mistel

Top Diskussionen anzeigen