Allgemeines


Haare sind für uns doch immer ein Thema :-)
Ein Tipp vom urbia Team

Grau ist das neue Weiß

Zeitfresser ... Frisur:

Färben macht immer noch die Haare kaputt und kostet uns unheimlich viel Zeit, gerade bei langen Haaren, die irgendwann aufgefrischt werden müssen...

Ich (48 J.) habe mich mit einem radikalen Pixie Cut (7mm) von meinen gefärbeten langen glänzenden Locken getrennt. Sie glänzten nur noch, bei einem intensiven Pflegeaufwand von 2x Kur o.ä. in der Woche oder nach dem frischen Färben.

Meine neuen grauen (alle ganz frisch ;) kurzen Haare sind Widererwarten ein befreiendes Erlebnis und die Ressonancen im Umfeld waren überwältigend ;) Danke!

Traut Euch!

"weise" Grüße
Sylvia

Hallo

Hut ab vor Deinem Mut.

Ich habe mich des Öfteren von meinen schulterlangen Haaren getrennt und es jedes Mal bereut obwohl man mir immer wieder bestätigt hat, dass mir auch der Kurzhaarschnitt gut zu Gesicht steht.

Nun lasse ich es so wie es ist, gehe regelmäßig zum Nachschneiden und das einzige was ich in letzter Zeit geändert habe, ist die Farbe.

Der jahrelange Schokoton war mir nun mit meinen fast 52 Lenzen zu hart für mein Gesicht geworden. Trage nun zwei bis drei Nuancen heller mit ganz feinen kupferfarbenen Strähnchen drin. Die hat die Friseurin irgendwie drunter gesetzt, so dass sie nicht so offensichtlich sind und eher bei Kopfbewegungen auffallen - habe dafür viele Komplimente bekommen! Und sie passen sehr gut zu meinen grünen Augen und lassen diese strahlen!

LG

RESPEKT!

Ich bin 41 Jahre alt und werde diesen mutigen Schritt definitiv wagen. Nur noch nicht jetzt. An den Seiten und vorn bin ich schon schneeweiß, aber der Rest braucht wohl noch ein paar Jahre.

Solange wird mein Frisör an mir verdienen.

Mutig !!

Ich werde nicht mehr färben, sobald mein Jüngster mit der Schule fertig ist!

Das wird dann noch 10 oder 13 Jahre sein.

Alles Gute
Claudia

Sehr gut!!
Ich werde mir meine Haare zwar nie so kurz schneiden lassen (dafür ist mein Gesicht zu "Voll")
Aber das Färben kommt momentan noch nicht in Frage. Was ich dann mache, wenn es soweit ist... mal schauen!

Immerhin bin ich bereits 50 und bisher sind eigentlich keine grauen Haare sichtbar.

LG

Ich bin bald 63 Jahre alt - und nein - ich werde noch lange nicht mit grauen Haaren rumlaufen(ich wäre komplett grauweiß#schock).

Wenn diese nachwachsen, äugt meine 10jährige Enkelin schon scharf auf meinen Kopf und meint "Omaaaaa, du musst wieder zum Friseur" #rofl Ich habe meine sehr natürlich aussehende Farbe schon zig Jahre - und das bleibt auch so ;-)
Ich hatte meine ersten grauen Haare schon Anfang 20 - und ich mochte sie noch nie #cool
LG Moni

Hallo

Glückwunsch wenn graue Haare, mit praktischer Kurzhaarfrisur dich kleiden.
Ich kenne nur wenige Frauen bei denen das so ist.
Es ist halt eine Frage der Disziplin und des Typs.

Ich werde weder das eine noch das andere ausprobieren.
Meine Haare werden getönt ( Farbe nehmen sie am Scheitel nicht an ) und regelmäßig alle 5 Wochen nachgeschnitten.
Trotz fortgeschrittenen Alters bleiben sie schulterlang und leicht gestuft/ seitlich angeschrägt.
Mir hat auch noch nie jemand zur Kurzhaarfrisur geraten.
Ich freue mich über Qualität und Dichte meines Haare, da betreibe ich gerne nach dem Waschen, den Aufwand und trockne sie mit der Elektrobürste .Kur gibt es beim Friseur, nach dem Waschen reicht eine Spülung.

Ich "traue" mich recht lange Haare zu haben ,weil meine Haarqualität gut ist und ich der Typ dafür bin, egal was man älteren Frauen so allgemein empfiehlt.#schein

Es ist einfach eine Typfrage.

L.G.

ich hab morgen einen Friseurtermin. Meine Haare sind lang und, wie ich finde, viel zu lang. Trotz sehr guter Pflege und obwohl sie tatsächlich keinen Spliss haben, verhakeln sie sich unten im letzten Drittel. Und weil sie so lang sind, sind sie schwer und hängen nur noch.

Bin am überlegen, ob ich mir einen Bob schneiden lasse. Schulterlang und hinten irgend wie etwas kürzer.

Ich diskutiere noch mit mir selbst

Und mit dem Friseur.
Der hat hoffentlich den passenden Haarschnitt/Schnitttechnik für das untere letzte Drittel.

Ich gehe auch heute zum Friseur :-)

Nachdem ich letztes Jahr schulterlange Haare hatte (das Kind hatte Abiball und Mutter wollte 'ne Hochsteckfrisur...) habe ich sie mir im letzten Sommer dann auch zum Bob abschneiden lassen. Und ich muss sagen, das ich diese Frisur echt liebe!

Mein Bob ist ganz leicht konkav geschnitten, hinten leicht angestuft und vorne lang im Seitenscheitel. Es gibt echt keine Frisur, die mir je besser gestanden hat. Und sie ist recht pflegeleicht. Überm Kopf anföhnen, dann für die Spitzen und Längen die Sklettbürste rein und zum Schluss evtl. noch mit einer großen Rundbürste Glanz reinbringen. Feddich.

Trau Dich ruhig...

danke! #liebdrueckIch weiss, dass ich hinten das Gemüse kürzer haben will. Unbedingt. Frag mich halt, wie sich das dann anfühlt, so beim Griff ins Haar.

Wenn die Haare aber kürzer sind, dann werde ich sie bestimmt nicht mehr so oft zusammen binden. Müssen. Oder dann nicht mehr können? wuuaaa
Z. Zt. hab ich immer wieder Hitze, keine Hitzewallungen, ich empfinde es insgesamt als sehr warm, egal wo ich bin. Komisch. Und meine Haare wärmen mich noch zu sätzlich. Sämtliche Varianten von Zopf und flechten hab ich durch, ich mags nicht mehr.

Da meine Haare zu leichter Naturwelle neigen (nicht wenn sie so lang und da durch schwer sind) stell ich mir das so vor: Waschen, durch wuscheln, fertig. Oder so halt.

Kann mich an früher erinnern, als die Kinder klein waren, da hatte ich schulter langes Haar und hatte null Arbeit damit. War immer perfekt.
Ich lass mich mal überraschen

Nee, Zusammenbinden is dann nicht mehr. Es sei denn, Du machst einen Long-Bob.

Mit Naturkrause wäre ich allerdings vorsichtig, wenn es konkav geschnitten werden soll. Das sieht meist nicht so gut aus. Dieser Schnitt lebt von aalglatten Haaren.

Ich würde es gerade in der Grundlinie schneiden und leicht durchstufen. Dann kannst Du mit Schaum die Locken rauskneten, wenn Du möchtest, oder eben glatt föhnen.

Das mit der Wärme kenne ich auch. Meine Wolle auf dem Kopf reicht für die Energie einer ganzen Großstadt... Daher finde ich das kürzere Haar auch echt angenehm.

LG

Tendenz Long-Bob#schwitz

Nachdem ja sogar ganz "junge Dinger" mit weis oder silbrig gefärbten Haaren rum rennen, fällst Du vermutlich einfach nur nicht wirklich auf. ;-)

Was Deine Locken angeht:

BIST DU DES WAHNES??????

Frauen mit raspelkurzen Haaren....bäh ! #schmoll

Bitte nicht wirklich ernst nehmen....aber ich finde es immer schade, wenn Frauen rein aus Bequemlichkeit rumrennen wie Skinheads, da es ihnen zu 99% auch nicht wirklich steht, und im Bekanntenkreis die meisten einfach nur höflich sein wollen, und darum die Resonanz nur "positiv" ausfällt, obwohl sie aussehen wie cracksüchtige Abrissbirnen.

und darum die Resonanz nur "positiv" ausfällt, obwohl sie aussehen wie cracksüchtige Abrissbirnen.

.................................
#rofl#rofl#rofl

Made my day! Genau das denkt man(n) und frau auch!

Top Diskussionen anzeigen