Autokauf, Privater Händler, sind wir betrogen worden, was tun? Seite: 2

Mir ist es absolut unverständlich, wie man vorab Geld für einen Wagen bezahlen kann im guten Glauben darauf, dass der Verkäufer sein Wort hält. Das dürfte euch Lehrgeld sein für die Zukunft.

Da hilft wie gesagt nur der Gang zu einem Rechtsanwalt. Und die Hoffnung, dass ihr euer Geld wiederseht.

Das wird nicht funktionieren, ein Kurzzeitkennzeichen bekommt man seit 1-2 Jahren oder so nur gegen gültige TÜV-Bescheinigung. Kein TÜV? Kein Kennzeichen. Da geht nur rote Nummer, und die bekommt man nur als Händler.

Echt jetzt?
Und wie soll man dann bitte z.B. ein unangemeldetes Auto zum TÜV fahren?
Hat ja nicht jeder rote Kennzeichen oder einen Anhänger ...
Kann ich mir gar nicht vorstellen!

Danke für den Hinweis, gut zu wissen!

Hm, so wie ich grade noch gelesen habe:

https://versicherung-kurzzeitkennzeichen.com/aenderung-kurzzeitkennzeichen-2015

geht das wohl doch mit den Kurzkennzeichen, man wird dann euf die Fahrt zum TÜV und Zulassungstelle beschränkt. Aber offizielle Quellen konnte ich dafür nicht finden...

Ich brauche es eh nicht, trotzdem gut zu wissen.
Aber wer weiß, was sich noch ändert, bis man es vielleicht braucht ...

Top Diskussionen anzeigen