Film illegal runtergeladen und nun Anzeige

Hallo, heute kam ein Brief vom Gericht , mein Sohn 19j, hat einen Film illegal runtergeladen. Wir hatten immer gewahnt ,sowas nicht zu machen. Er hat es nun ende Februar es nicht sein lassen können einen Film runter zuladen, ein Aktion Flim. Aber er hat sich ihn nicht angesehen,da es in English war. Tja und nun kam heute der brief vom Gericht, Wir sollen 900€ zahlen.Und die Unterschrift geleistet das sowas nie mehr gemacht wird. Wir haben natürlich direkt bezahlt, bsw ,er. Er war auch ganz schön geschockt. Nun hab ich gerade hier im Netz gelesen,man solle nicht so schnell bezahlen, erst mal prüfen lassen. Naja, wir haben aber nun direkt bezahlt. Kann da jetzt noch irgendas nach kommen? Sowas hatten wir noch nie gehabt. Er hat nun teuer dafür beahlt, sowas wird ihm nie mehr passieren, sagt er. Für einen Film 900€ und noch nicht mal gesehen. Ich könnte in die Luft gehen.

Gruß Monika

In erster Instanz würde ich Junior verdonnern ordentlich englisch zu lernen damit er den teuersten Film aller Zeiten auch schauen kann und danach ziehst du ihm dies sukzessive vom Ausbildungsgehalt o.ä. ab.

Was anderes ist nicht zielführend!

Moin,

der Brief kam vom Gericht??? Eher von einem Anwalt oder?

Hier mal ein guter Artikel zum Thema, habt ihr die Unterlassungserklärung unterschrieben? Wenn ja habt ihr da eh wenig Chancen noch was zu machen.

http://praxistipps.chip.de/abmahnung-wegen-filesharing-was-tun_2070

LG
Pikku

Kam ein Brief vom Gericht (von welchem?), von einem Anwalt oder einer Inkassofirma?

VG

doch, er kam von einen anwalt namens waldorf frommer aus münchen. oh je, jetzt hab ich hier im netz gesehen ,das man nicht hätte zahlen sollen :-( meine nerven. mein sohn hat das geld aus seiner tasche bezahlt, weil er ja wusste das es illegal war.

Bei soetwas immer erst googeln....für den Fall leider zu spät

weitere Kommentare laden

Der Brief kam vom Gericht? Also ein Urteil? Ohne dass Dein Sohn zur Verhandlung geladen war?

Da wäre ich stutzig geworden und bezahlt hätte ich auch nicht sofort. Also ihr schon mal gar nicht, Eurer Sohn ist volljährig und muss selber zahlen.

er hat es ja von seinem geld bezahlt. im netz heisst es, er würden jetzt noch mehr so abmahnungen kommen wenn man einmal gezahlt hat ?? er sagt gerade, er hätte vor paar monate mal lieder runter geladen aber da kam bis heute nix. das wird wohl dann auch noch kommen ? der film wurde am 28.2 runter geladen,also kam die abmahnung doch direkt. ob wegen den liedern auch noch was kommt?

Er hat den Film am 28.2.2017 geladen und das ist auch auf dem Anwaltsschreiben so angegeben? Die sind aber fix. Heute ist ja erst der 9.
Welches Datum hatte denn der Brief?

weiteren Kommentar laden

Vom GERICHT????????

Nach nur wenigen Tagen nach der "Straftat" ?

Wenn Deutsche Gerichte tatsächlich so schnell arbeiten würden, wäre vieles hierzulande einfacher.

Wahrscheinlicher ist es, dass ihr irgendeinem Betrüger aufgesessen seid, der sich Eure Angst vor Strafe zunutze gemacht hat, und der sich vermutlich in das schlecht gesicherte Portal gehackt hat, von dem Sohnemann den Film gezogen hat, um dessen Userdaten abzugreifen.

Zudem ist die Rechtslage was Streaming angeht immer noch strittig, auch wenn es viele Abmahnungen gibt. Das gilt auch, wenn man selten dämlich ist, und der Film tatsächlich auf der eigenen Festplatte gespeichert wurde.

Dass ihr da schon bezahlt habt, war ein mehr als großer Fehler ! Die Chance das Ihr da noch rechtlich dagegen vorgehen könnt, liegt tendenziell bei Null.

<<<Kann da jetzt noch irgend was nach kommen?>>>

Vermutlich nicht......wenn doch, sofort zum Anwalt damit. Die Chance dass es sich von Anfang an um Betrug gehandelt hatt, ist nach so einer kurzen Zeitspanne sehr hoch.

Wenn es nur eine Abmahnung gewesen ist, wäre die von einer Anwaltskanzlei ausgestellt gewesen....nicht von einem Gericht, und Kanzleien können auch die Seele Eures Erstgeborenen einfordern.....eine rechtliche Grundlage haben sie dennoch erst mal nur bedingt....bis gar nicht.

Das Schreiben kam von einem Abmahn-Anwalt... :-(

ich habe jetzt nochmal genau gelesen, doch, es kam von dem anwalt waldorf frommer . es iegt ein schreiben bei, das man sich bei dem landgericht münchen beschweren kann. hm, alles neuland für mich. ich werde gleich zum briefkasten gehen und den briefträger abfangen ,vielleicht kann ich ja den brief mit der unterschrift zurück holen. hm, was ich nicht glaube das ich das darf,den aus dem sack holen :-(

weiteren Kommentar laden

https://www.e-recht24.de/artikel/tauschboersen/7389-urheberrechtsverletzungen-in-internettauschboersen-abmahnungen-der-kanzlei-waldorf-frommer.html

Dann solltest Du Deinem Sohn einen vor den Latz knallen. Es ist ja nun bekannt, daß man Filme nicht illegal herunter zu laden hat, man wird zu 99% immer erwischt und das ist nunmal teuer.
Gepfüft hätte ich das im Vorfeld schon, aber hier liegt ja nunmal auf der Hand, daß es so war, somit dürfte Dein Sohn sein Lehrgeld bezahlt haben und ich kann mir vorstellen, daß es damit erledigt ist.

LG

"Es ist ja nun bekannt, daß man Filme nicht illegal herunter zu laden hat, man wird zu 99% immer erwischt "
Das halte ich für ein Gerücht.

Wenn man es richtig macht, passiert nichts.

Wenn man es richtig macht, ist es legal ;-)

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen