Fasten - meine Erfahrung

Eine Umstellung der Ernährung ist wesentlich sinnvoller.

Das habe ich alles schon hinter mir. Keine Ernährungsumstellung hat bei mir irgendwas merklich bewirkt.

Es ist so einfach. Einfach ein klein wenig weniger Energie am Tag zuführen wie der Körper braucht und schon nimmt man ab.

Ich habe das mit weight watchers geschafft... Im 10 Monaten 32 Kilo.

Und halte das seit zwei Jahren... Man muss halt dabei blejben.

Das ist wirklich eine tolle Leistung, aber ich glaube der TE ging es hier nicht vorrangig ums abnehemen.

Upsi :)

Ich habe letztens Visite auf NDR gesehen, da kam auch das Thema Intervallfasten. Damit hatten in dem Bericht auch einige Menschen sehr gute Erfahrungen gemacht.

Ich faste schon seit vielen Jahren regelmäßig und habe damit auch nur gute Erfahrungen gemacht. Mein Hausarzt bietet auch regelmäßig kontrollierte Fastenkuren an.

Du beurteilst bzw. verurteilst Dinge die du nur vom lesen her kennst.
Du kannst nicht von eigenen Erfahrungen berichten.
Masst dir aber gleichzeitig an, irgendetwas "wohlwollend" betrachten zu wollen.
Sorry, daß wirkt auf mich auch überheblich.

<<<Du beurteilst bzw. verurteilst Dinge die du nur vom lesen her kennst.>>>

Und Du äusserst hiermit die nächste wilde Vermutung.

Schuppenflechte

Top Diskussionen anzeigen