Einsame Senioren

Hallo zusammen!

Ich bin schon länger auf der Suche nach einer aktiven Ehrenamtlichen Tätigkeit, die nicht allzu viel Zeit in Anspruch nimmt.
Nach mehreren nicht funktionierenden Plänen, wollte ich nun einsamen Senioren Briefe oder Karten schicken.

Oftmals kommt ja ein Aufruf bei Facebook oder ähnlichem, wo ich dann gerne mitmache, aber kennt jemand zufällig eine Seite, bei der man auch ohne private Aufrufe an Menschen kommt, denen man eine Freude machen kann?

Vielen Dank und einen schönen Sonntag euch.

Geh ins nächste Seniorenheim, setze Dich zu den Leuten in den Aufenthaltsraum und lese eine Stunde die Zeitung vor. Glaub mir, Du wirst in viele dankbare Augen sehen.
In Altenheimen wartet man auf Menschen die sowas machen.

Briefe oder Karten von fremden Menschen ohne Gesicht dazu? ´Das finde ich seltsam.

Auch dir danke ich für deine Antwort!

Bitte lies meine Antworten bei den anderen beiden, da dort beide deiner Anregungen beantwortet sind :)

Liebe Grüße!

Das habe ich mir auch gedacht :)

Hmm, auf Antworten oder dergleichen spekuliere ich auch nicht. Hatte die Hoffnung, bzw. den Gedanken, dass die Menschen etwas Freude erleben, etwas, worüber sie sich freuen. Ich kann es schwer erklären.

Liebe Grüße

Die Caritas stellt inzw. ALLES ein : andersgläubige, ungetaufte, geschiedene.............

Ja bei uns auch. Wir haben auch beim ambulanten Hospizdienst eine Frau aus der Ex-DDR, die konfessionslos ist - aber offen ist für alle Glaubensrichtungen. Die Taufe allein macht ja nicht den ganzen Menschen aus.
LG Moni

Ja, hat aber ein Weilchen gedauert, bis man bei der Caritas begriffen hat, dass eine gute Altenpflegerin nicht unbedingt katholisch sein und jeden Monat zur Beichte gehen muss.
Vor 20 Jahren als ich da anfing, war man noch streng. Inzw. ist auch der Personalmangel so ausgeprägt, dass man sich da gar nicht mehr leisten kann.

Wenn ich es auch absolut nicht befürworte, aber das kann ich mir noch eher vorstellen, dass "konfessionslos" in manchen Gegenden ein Problem darstellt.
Aber eine "Religion", die Seniorenbetreuung explizit verbietet, wie die TE ja erwähnt, das ist für mich unvorstellbar.
LG

Top Diskussionen anzeigen