Auffahrunfall mit zwei Kleinkindern an Board

Guten Abend,

ich hatte vor einer Woche einen Autounfall mit meinen beiden Kleinkindern an Board (4 und 6 Jahre). Und ist ein Auto hinten rein gefahren und die Rückseite meines Autos ist inkl. Anhängerkupplungsvorrichtung (unter dem Auto) total beschädigt.

Nach dem Unfall bin ich mit den Kindern in die Kinderklinik gefahren (ca 20 Uhr), und dort haben wir bis Mitternacht warten müssen, und um 1 Uhr waren wir erst wieder zuhause. Fahrtzeit 50 Minuten hin und 50 Minuten zurück.

Kann ich hierfür eine Aufwandsentschädigung geltend machen bzw wenn ja wie? Für die Kinder und auch für mich war das eine Tortur.

Die Unfallverursacherin hat übrigens noch nicht einmal nachgefragt, wie es den Kindern geht.

Liebe Grüße...

1

Wenn du eine Rechtsschutz hast unbedingt zum Anwalt. Ich hatte vor ein paar Jahren einen ähnlichen Unfall und es sind aufgrund haarrisse teile am Auto ein paar Wochen später kaputt gegangen. Ohne Anwalt hätte ich mit der gegnerischen Versicherung nie eine Lösung gefunden. Je nachdem ob die Kinder etwas haben Schmerzensgeld. Je nach Sitz auch einen neuen Kindersitz. Maxi cosi sind z.B. Je nach Unfall auszutauschen. Da kann dir aber nur ein Fachmann sagen wie es bei euch aussieht.

Wenn geht es dir und den Kindern?

2

Danke der Nachfrage!!! Bei den Kindern wurde in der Kinderklinik zu diesem Zeitpunkt nichts festgestellt, und ich hoffe sehr, dass auch nichts mehr folgt... Ich habe im Nacken leichte Schmerzen und es zieht etwas in die Schultern, war aber noch nicht zum Arzt...

Da ja bei den Kindern (zum Glück) nichts festgestellt wurde, würde ich kein Schmerzensgeld für sie fordern, sondern eine Art Aufwandsentschädigung.

Ich lasse die Reparatur über mein Autohaus abwickeln, diese haben mir auch dringend zu einem Anwalt geraten, da haben die sich nun auch darum gekümmert...

Was ist bei Deinem Auto später noch kaputt gegangen durch die Haarrisse?

4

Die Achse ist gebrochen.... Habe durch den schubs auf einer kleinen Mauer aufgesetzt. War ein Riesen hin und her bis die Versicherung das anerkannt hat.

weitere Kommentare laden
3

Waren die Kinder denn verletzt?

Du bekommst eine Kostenpauschale zwischen 20-30 € je nachdem wo der Unfall passierte ( bzw. die konkreten Kosten die du nachweisen müsstest). Zeitaufwand bekommst du regelmäßig nicht erstattet ( nur Verdienstausfall etc.).

Wenn es sich um einen klassischen Auffahrunfall ohne Mitschuld deinerseits handelt, muss die Anwaltskosten der Gegner bzw. deassen Versicherung zahlen. Dann solltest du auch ohne Rechtsschutz zum Anwalt gehen.

6

Zum Glück waren die Kinder nicht verletzt. Aber sie mussten 5 Stunden in der Kinderklinik warten (inkl.Hin- und Rückfahrt). Ich natürlich ebenso. Kann man so etwas geltend machen?

Die Kostenpauschale von lächerlichen 25 EUR rechne ich da nicht mit ein, das kann ich auch nicht ernst nehmen...

7

Ich musste mich am folgenden Tag wegen des Unfalls und wegen Beobachtung ob Folgeschäden bei den Kindern auftreten Kindkrank melden, kann ich das denn geltend machen?

weitere Kommentare laden
10

Denk daran, dass du zwei neue Kindersitze brauchst. Die müssen nach solchen Belastungen ersetzt werden.
Auch das muss die gegnerische Versicherung zahlen.

Alles Gute

27

"Denk daran, dass du zwei neue Kindersitze brauchst. Die müssen nach solchen Belastungen ersetzt werden."

Nun, woher weißt du denn wie hoch die Belastung war? Ich sehe in der Unfallbeschreibung nichts was auf etwas derartiges hinweist.

30

Die TE schreibt, dass das komplette Heck des Autos kaputt ist und dass sie selbst Nackenschmerzen hat. Da kann man davon ausgehen, dass die Aufprallgeschwindigkeit schneller als 10 km/h war. Und Hersteller empfehlen ab einer Aufprallgeschwindigkeit von 10km/h die Sitze auszutauschen.

LG

12

Hallo,

dann wünsch ich dir viel Glück. Mein Sohn hatte letztes Jahr einen Auffahrunfall, er hat wg einer Katze gebremst und die hinter ihm ist ihm draufgefahren. Katze ist leider zu klein, der Schaden wurde vor Gericht mit 50/50 beurteilt, dh wir sind auf unserem Schaden quasi sitzengeblieben, weil der bei beiden ähnlich hoch war.

LG Claudia

13

Hi,

warum bist du überhaupt zum Krankenhaus gefahren?

LG

28

Helikopter-Mum halt.
Gleich ins KK mit den 4 und 6 Jahre alten KLEIN-Kindern ....

Wusste noch gar nicht das das in der Grundschule alles noch Kleinkinder sind ...

17

Wenn die Kinder verletzt waren kannst du auf jeden Fall Schadensersatz verlangen. Wenn ihr aber nur zur Kontrolle im KH wart denke ich eher nicht dass du da was bekommst. Aber rede doch mal mit einem Anwalt darüber, der weiß das bestimmt besser :)

18

Hallo, du kannst Schmerzensgeld verlangen. Dafür würde ich mich aber beim Anwalt beraten lassen, einfach so bekommst du das nicht. LG

19

Sorry, offenbar hast du keine anderen sorgen. Du solltest dankbar sein das deinen Kindern nichts passiert ist (sind übrigens keine Kleinkinder) anstatt dir Gedanken über eine Aufwandsentschädigung zu machen weil ihr paar Stunden in der Notaufnahme sitzen musstet und oh gott, auch noch Fahrtzeit hattet. Das ist lächerlich!

20

Hi,

ich finde nicht, dass das lächerlich ist. #nanana

Vielleicht wäre es in so einem Fall immer besser, einen Krankenwagen zu holen und - vor allem wenn es sich um Kinder handelt, egal ob jetzt 3 oder 13 Jahre alt - sich damit ins Krankenhaus fahren zu lassen!?#kratz Das kommt dann alles noch teuerer als wenn man selbst fährt, denke ich.

Ja, gottseidank ist nichts weiter passiert - aber auch DAS weis man erst, wenn man im Krankenhaus war. Der Schock sorgt oft dafür, dass man die ersten Stunden nichts merkt. Und wenn es z. B. zu Folgeschäden kommt, hilft nur der Bericht vom Krankenhaus.

Ich denke schon, dass die Erstattung von Benzingeld usw. "drin" sein sollte, da es ja wohl Sinn hatte, ins Krankenhaus zu fahren und nicht aus Spaß an der Freude war.

An Stelle der TE würde ich nicht hier im Forum fragen, sondern zu einem Rechtsanwalt gehen.
VG
Gael

21

"Ich denke schon, dass die Erstattung von Benzingeld usw. "drin" sein sollte, da es ja wohl Sinn hatte, ins Krankenhaus zu fahren und nicht aus Spaß an der Freude war."

Und dafür reichen 20,00 bis 30,00 Euro nicht aus?

weitere Kommentare laden
25

Mit welchem Brett warst du denn unterwegs?

Top Diskussionen anzeigen